Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
iPhone 13 SIM-Karte

iPhone 13 SIM-Karte: Was du beachten musst

13.04.2022

Alle vier Modelle des iPhone 13 kannst du mit einer physischen und bis zu zwei eSIM-Karten nutzen. Was der Unterschied zwischen den beiden SIM-Varianten ist, erklären wir dir in diesem Artikel. Außerdem erfährst du bei uns, welche iPhone 13 SIM-Karte mit deinem Apple Handy kompatibel ist – und wie du sie einlegst.

iPhone 13 SIM-Karte: Auf die Größe kommt es an

Für das iPhone 13 benötigst du eine sogenannte Nano-SIM-Karte. Das gilt nicht nur für das Standard-Modell iPhone 13, sondern auch für die drei anderen 13er-Modelle:

Größere SIM-Karten – wie zum Beispiel eine Micro-SIM – passen nicht in die Apple  Smartphones.

Wenn du bei O2 ein Apple iPhone 13 mit Vertrag bestellst, bekommst du die passende SIM-Karte gleich mit dazu. Hier musst du dir also keine Sorgen machen. Selbst wenn du bereits eine Nano-SIM-Karte besitzt, benötigst du keine neue. Nimm einfach die SIM-Karte aus deinem alten Handy und lege sie in dein neues iPhone ein. Die SIM hat nichts mit dem klassischen Duell Apple vs. Samsung beziehungsweise Android vs. iOS zu tun. Du kannst also auch bei einem Wechsel von Android-Handys auf iPhones (hier mit Vertrag) deine Karte mitnehmen, solange es sich dabei um eine Nano-SIM handelt.

Apple iPhone 14 Pro
Jetzt 100 € Wechselbonus sichern (i)iPhone 14 Pro
Jetzt mit O2 Grow inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu bestellen.

nur 59 99 monatlich*

Apple iPhone 14
Jetzt 100 € Wechselbonus sichern (i)iPhone 14
Jetzt mit O2 Grow inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu bestellen.

nur 49 99 monatlich*

Hast du jedoch eine größere SIM-Karte zu Hause, beispielsweise eine Micro-SIM, hast du zwei Möglichkeiten: Du lässt sie zurechtschneiden oder bestellst bei deinem Mobilfunkanbieter eine neue, passende Nano-SIM-Karte. Es ist nicht zu empfehlen, selbst mit Schere oder anderem Schneidwerkzeug an die SIM-Karte zu gehen. Du kannst hier leicht den empfindlichen Chip zerkratzen und somit unbrauchbar machen. Einfacher und weniger risikoreich ist es, den Vorgang bei deinem Mobilfunkanbieter durchführen zu lassen oder gleich eine Ersatzkarte nachzubestellen. Bei uns zum Beispiel kannst du deine neue O2 SIM-Karte bestellen – schnell und einfach.

iPhone 13: SIM-Karte einlegen

Eine neue SIM-Karte in das iPhone 13 einlegen ist ganz einfach. Im ersten Schritt öffnest du das Fach für die Karte. Das findest du bei allen iPhone-13-Modellen am unteren Rand des Handys, jeweils auf der linken Seite. Nimm das mitgelieferte SIM-Werkzeug oder einen ähnlich dünnen und spitzen Gegenstand zur Hand und stich in die dafür vorgesehene Öffnung. Das Fach springt dann automatisch auf, so dass du es vollständig herausziehen kannst.

Nun legst du die SIM-Karte ein. Achte dabei auf die Kerbe in der Karte und platziere sie entsprechend dieser Ausrichtung. Anschließend schiebst du das Fach wieder zu und schon lässt sich die iPhone 13 SIM-Karte nutzen.

SIM-Karte für iPhone 13: eSIM und Dual-SIM

Alle iPhone-13-Modelle verfügen über die Dual-SIM-Option. Das bedeutet, dass sich zwei Rufnummern mit dem Handy verbinden lassen. Allerdings ist es nicht möglich, hierfür zwei physische SIM-Karten zu verwenden. Stattdessen kommt eine physische und eine eSIM zum Einsatz. Alternativ stehen dir auch zwei eSIM-Karten zur Verfügung.

Eine eSIM-Karte ist quasi eine digitale SIM-Karte, die du bei deinem Mobilfunkanbieter bestellst und dann in deinem iPhone aktivierst. Ist das passiert, gehst du folgendermaßen vor:

  1. Wähle auf deinem iPhone 13 Einstellungen.
  2. Gehe zu „Mobiles Netz“ bzw. „Mobile Daten“ und wähle den Tarif aus, den du nutzen möchtest.

In den Optionen lassen sich den SIM-Karten unterschiedliche Funktionen zuweisen – beispielsweise, um einige Nummern automatisch mit einer bestimmten SIM-Karte anzurufen oder FaceTime ausschließlich mit der anderen SIM-Karte zu verwenden. So lassen sich beispielsweise Privatnummern und Job-Telefonnummern gut voneinander trennen.

Apple iPhone 14 Pro Max
Jetzt 100 € Wechselbonus sichern (i)iPhone 14 Pro Max
Jetzt mit O2 Grow inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu bestellen.

nur 64 99 monatlich*

Apple iPhone 14 Plus
Jetzt 100 € Wechselbonus sichern (i)iPhone 14 Plus
Jetzt mit O2 Grow inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu bestellen.

nur 54 99 monatlich*

Fazit: iPhone 13 - Welche SIM-Karte brauchst du?

Im iPhone 13 sowie in den mini- und Pro-Versionen kommt eine Nano-SIM-Karte zum Einsatz. Bestellst du ein Handy mit Vertrag, bekommst du die Nano-SIM-Karte automatisch dazu. Kaufst du nur das Smartphone, überprüfe, ob deine vorhandene SIM-Karte klein genug für das entsprechende Fach ist. Wenn nicht, bestellst du in wenigen Schritten bei O2 oder einem anderen Mobilfunkanbieter eine passende iPhone 13 SIM-Karte. Für noch mehr Unabhängigkeit lassen sich außerdem bis zu zwei eSIM-Karten mit den Modellen der iPhone-13-Serie verbinden. Die Daten werden elektronisch übermittelt und benötigen keinen physischen Chip. Falls du zwei Nummern parallel nutzen möchtest, empfehlen wir dir einen Blick in unseren Artikel iPhone mit Dual-SIM: So funktioniert’s.

Passende Ratgeber:
 

iPhone 13 Größe
iPhone 13: So groß sind die Modelle des Apple Handys

Das iPhone 13 ist in verschiedenen Größen erhältlich – wir zeigen dir die Größenunterschiede der einzelnen Modelle.

iPhone 13 Farben
iPhone 13 Farben: So bunt ist das neue Apple-Smartphone

Beim neuen iPhone 13 hat Hersteller Apple wieder tief in die Farbkiste gegriffen. Hier verraten wir, welche Modelle es in welchen Farben gibt.

iPhone 13 Ladegerät
iPhone 13 Ladegerät: Diese Geräte kannst du nutzen 

Apples iPhone 13 kannst du mit vielen verschiedenen Ladegeräten auftanken. Wir erklären dir, welche Möglichkeiten du hast.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik