Galaxy S21 vs. Galaxy S21 Plus vs. Galaxy S21 Ultra

Samsung Galaxy S21 – die drei Varianten des Top-Models treten gegeneinander an

30.08.2021

Dreimal Samsung, dreimal Galaxy S21, dreimal unterschiedliche Größen und Ausstattungen. Die koreanische Handy-Schmiede bietet dir bei ihrem Top-Smartphone das Auswahl-Triple: Den Einstieg in die galaktische S-Klasse markiert das Galaxy S21, sein Geschwister Galaxy S21+ liegt bereits deutlich größer und schwerer in der Hand und das Galaxy S21 Ultra schließlich erweist sich in jeder Hinsicht als das Leistungspaket unter den Samsung-Handys. Welches der Geräte sich am besten für welchen Life- und Workstyle eignet, zeigt sich im Detail-Vergleich.

Inhaltsverzeichnis:

Technische Daten: Galaxy s21 vs. Galaxy s21 Plus vs. Galaxy s21 Ultra

Samsung Galaxy S21

Samsung Galaxy S21+

Samsung Galaxy S21 Ultra


 

Galaxy S21

Galaxy S21+

Galaxy S21 Ultra

Display

Dynamic AMOLED 2X, HDR 10+Dynamic AMOLED 2X, HDR 10+

Dynamic AMOLED 2X, HDR 10+

Auflösung

1080 x 24001080 x 2400

1440 x 3200

Dimensionen

151,7 x 71,2 x 7,9

161,5 x 75,6 x 7,8

165,1 x 75,6 x 8,9

Gewicht

169 g

200 g

227 g

Prozessor

Exynos 2100Exynos 2100

Exynos 2100

Speicher

128 GB / 256 GB

128 GB / 256 GB

128 GB / 256 GB / 512 GB

RAM

8 GB

8 GB

12 GB / 16 GB

Kamera

12 MP (Weitwinkel),
64 MP (Teleobjektiv),
12 MP (Ultraweitwinkel)
12 MP (Weitwinkel),
64 MP (Teleobjektiv),
12 MP (Ultraweitwinkel)

108 MP (Weitwinkel),
10 MP (Periskop-Teleobjektiv),
10 MP (Teleobjektiv),
12 MP (Ultraweitwinkel)

Akku

4000 mAh

4800 mAh

5000 mAh

5G-fähig

ja

Ja

Ja

Samsung Galaxy S21 mit Vertrag kaufen

Samsung Galaxy S21+ mit Vertrag kaufen

Samsung Galaxy S21 Ultra mit Vertrag kaufen

Design: Drei Slate-Handys in den Formaten groß, sehr groß und mega groß

Gleich der erste Blick auf die Frontpartie belegt die nahe Verwandtschaft: Alle drei Modelle sind im klassischen Slate-Design gebaut, wobei sich im Display oben links jeweils die Samsung-typische kleine runde Punchhole-Notch (Bei Samsung auch: Infinity-O) befindet.

Die Abmessungen der drei Geschwister variieren dagegen erheblich: Das S21 hat die Dimensionen 151,7 x 71,2 x 7,9 mm. Das S21 Plus baut mit 161,5 x 75,6 x 7,8 mm fast einen Zentimeter höher und über vier Millimeter breiter, ist dafür aber um den Hauch eines Zehntelmillimeters flacher. Das S21 Ultra mit 165,1 x 75,6 x 8,9 mm gewinnt gegenüber dem ohnehin schon großen Plus-Modell noch einmal fast vier Millimeter in der Höhe. Breiter baut es zwar nicht, dafür aber mit 8,9 mm deutlich tiefer. Das ist in der technisch anspruchsvollen Kamera-Einheit begründet – dazu später mehr.

Alle drei Modelle haben einen Rahmen aus Aluminium und ein durch das neue Gorilla Glass Victus geschütztes Display. Während allerdings das S21 einen Kunststoff-Rücken hat, ist bei den anderen beiden Modellen auch der Rücken aus Gorilla-Glas.

Galaxy S21 5G
100 € Wechselbonus geschenktSamsung Galaxy S21 5G + Tablet

Jetzt mit 40 GB Daten inkl. Tablet im sehr guten Netz von O2 bestellen. 1

nur 51 99 monatlich*
Anschlusspreis
statt 39,99 € jetzt 0 €

Nur 1 € einmalig*

Galaxy S21+ 5G
Galaxy S21+ 5G
  • Mit 40 GB Highspeed-Datenvolumen
  • Inkl. Allnet-Flat in alle dt. Netze

nur 64 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Handy-Kenner identifizieren unterschiedliche Smartphone-Varianten oft schon an ihrer Farbe. Das ist auch beim S21 möglich. Während die Töne Phantom Gray und Phantom White allein dem S21 vorbehalten sind, teilt es sich mit dem S21 Plus die lieferbaren Gehäusefarben Phantom Violet und Phantom Pink. Phantom Black und Phantom Silver gibt es nur für S21 Plus und S21 Ultra. Phantom Gold und Phantom Red sind ausschließlich für das S21 Plus bestellbar und allein das S21 Ultra gibt es in den Exklusiv-Tönen Phantom Titanium, Phantom Navy, Navy (ohne Phantom) und Phantom Brown. Dabei setzt Samsung mit der 21er-Reihe wie schon beim Vorgänger auf ein edles Matt, das sich auch gegen unschöne Fingerabdrücke als robust erweist.

Apropos Fingerabdrücke: Der Fingerabdrucksensor ist bei allen drei Modellen unsichtbar im Display versteckt. Entsperrt werden kann aber auch per Gesichtserkennung über die Selfie-Kamera.

Display: Strahlend helle AMOLED-Technik für mehr Leuchtkraft drinnen und draußen

Viele Nutzer wünschen sich Handys, die auch draußen bei Tageslicht gut ablesbar sind und gleichzeitig eine reiche Farbwiedergabe speziell für Videos bieten. Daher spendiert Samsung seiner S-Klasse standardmäßig moderne AMOLED-Displays, die mit punktuell bis zu 1300 nits aufwarten. Speziell beim Ultra leuchtet der Bildschirm sogar mit bis zu 1500 nits.

Auflösung und Display-Größe unterscheiden sich innerhalb des Vergleichsfeldes deutlich: Beim S21 und S21 Plus liefert der Bildschirm jeweils 1080 x 2400 Pixel, ist aber im einen Fall 6,2 Zoll groß, im anderen 6,7 Zoll.

Das Ultra geht hier in die Vollen und bietet 1440 x 3200 Pixel über eine Diagonale von 6,8 Zoll. Damit hat es zugleich die höchste Pixeldichte der drei Geräte mit 515 Bildpunkten pro Zoll.

Alle drei Displays haben eine Bildwiederholrate von 120 Hz und unterstützen den Standard HDR 10+, der für ein breiteres Farbspektrum und mehr Kontrast in dafür ausgelegten Videos und Spielfilmen sorgt.

Leistung: Prozessoren in 5nm-Technik für mehr Energieeffizienz

Unter der Haube des S21 schlägt in allen drei Varianten ein Chipsatz vom Typ Exynos 2100. Es handelt sich hierbei um eine Eigenentwicklung von Samsung, deren Leiterbahnen bereits in kompakter 5nm-Technik gefertigt sind. Je kleiner die Leiterbahnen, desto geringer fällt der Stromverbrauch aus, was unter anderem der Akkulaufzeit zugutekommt. Integriert ist außerdem ein 5G-Modul, sodass alle Varianten des S21 den neuen Mobilfunkstandard für schnellere Datenübertragung unterstützen.

Als Betriebssystem ist das aktuelle Android 11 vorinstalliert, das Samsung um sein hauseigenes Benutzerinterface One UI 3.1 ergänzt hat. Das enthält auch zum Beispiel die neue Funktion "Single Take", mit der du mit nur einem Knopfdruck zeitgleich mehrere Fotos über die verschiedenen Objektive aufnehmen kannst. Viel Spaß macht der intelligente Radiergummi namens "Objektentferner", mit dem du unerwünschte Bildelemente aus Fotos einfach herausstanzt.

Daneben erlaubt die neueste UI-Version die räumliche Musik- oder Sprachaufzeichnung durch Koppeln des internen mit mehreren externen Mikros. Ein weiteres nützliches Feature: Auf Wunsch reduziert die UI in den Abendstunden den Blauanteil des Display-Lichtes, was das Einschlafen erleichtern kann.

Das S21 und das S21 Plus kommen mit 8 GB RAM und 128 GB oder 256 GB Datenspeicher. Das S21 Ultra besitzt mindestens 12 GB RAM und 128 GB Datenspeicher. In anderer Ausstattung hat es sogar 16 GB RAM und 512 GB Datenspeicher.

Kameravergleich: Mit Triple- und Quad-Optik auf Motiv-Jagd im Großstadtdschungel

Beim Galaxy S21 und S21 Plus ist jeweils die gleiche Triple-Optik verbaut. Sie setzt sich zusammen aus einem 12 MP-Weitwinkelobjektiv, einem 64-MP-Teleobjektiv und einer Ultraweitwinkel-Linse mit 12 MP.

Besonders tief in die Ausstattungskiste greift Samsung beim S21 Ultra und spendiert ihm eine Quad-Kamera. Als Hauptobjektiv kommt dabei ein 108 MP-Sensor hinter einer Weitwinkellinse zum Einsatz. Ergänzt wird die Kamera durch ein 3fach optisch zoomendes 10 MP-Teleobjektiv und ein weiteres 10 MP-Teleobjektiv in Periskop-Bauweise. Bei diesem ist die Zoom-Mechanik wie bei einem U-Boot-Sehrohr um 90 gedreht hinter der Linse verbaut. Das schafft mehr Platz für die Technik, ohne dass das Handy-Objektiv dafür zentimeterweit aus dem Gehäuse ragen müsste. Im Ergebnis holt Samsung so einen zehnfachen optischen Zoom aus dem vorhandenen Bauraum heraus. In Kombination mit dem ebenfalls zehnfachen Digital-Zoom ergibt sich so damit eine Vergrößerung bis zum Hundertfachen. Hierfür solltest du das Gerät aber auf eine ruhige Oberfläche auflegen, auch wenn ein Bildstabilisator bereits für mehr Ruhe beim Fokussieren sorgt. Zum Vergleich: Samsung S21 und S21 Plus haben einen 30fachen Zoom. Als viertes Objektiv nutzt das Ultra eine 12 MP-Ultraweitwinkellinse.
 

Auf der Vorderseite haben das S21 und das S21 Plus je eine mit 10 MP auflösende Selfie-Kamera. Das Ultra strebt auch hier nach dem Maximum und besitzt vorne einen 40 MP-Sensor.

Akkulaufzeit: Drei Akkugrößen mit Wireless und Reverse Wireless Charging

Die drei Akkus fassen in aufsteigender Reihenfolge 4000 mAh, 4800 mAh und 5000 mAh. Daraus ergibt sich eine mögliche Gesprächsdauer von über 27 Stunden beim S21 und beim S21 Plus sowie über 35 Stunden beim Ultra. In der Praxis hängen diese Werte auch von anderen Parametern ab, etwa der eingestellten Bildschirmhelligkeit oder der Mobilfunkversorgung vor Ort.

Fast so wichtig wie die Akku-Kapazität ist für viele Nutzer die Ladezeit. Über den vorhandenen USB-C-Anschluss lädst du alle drei Smartphones mit bis zu 25W auf. Daneben bieten die Geräte kabelloses Laden mit bis zu 15W. Praktisch zum Beispiel für Besitzer einer Samsung-Laufuhr: Über das sogenannte Reverse Wireless Charging kannst du diese kontaktlos am Handy aufladen – mit bis zu 4,5W.

Fazit: Drei unterschiedliche Top-Modelle für jeden Einsatzzweck

Samsung hat hier drei Versionen seines Oberklasse-Handys im Programm, die Maßstäbe setzen. Wenn du ein kleines und handliches Top-Modell suchst, findest du im S21 den passenden Begleiter. Mit bis zu 256 GB Datenspeicher hat es in seinem Inneren reichlich Platz für Apps, Videos oder Urlaubsfotos. Die solide Kamera, der scharfe und sehr lichtstarke AMOLED-Bildschirm und die umfangreiche Ausstattung inklusive 5G-Unterstützung, Reverse Wireless Charging und integriertem NFC-Funkmodul machen das Gerät zu einem Schweizer Messer unter den Top-Smartphones.

Das S21 Plus kann darüber hinaus mit einem deutlich größeren Display im Format 6,7 Zoll überzeugen. Siehst du gerne Videos oder spielst du Games am Handy, dann wird dir das Extra an Bildfläche (107,8 cm² gegenüber 94,1 cm² beim S21) gefallen. Außerdem ist hier bereits ein Chip für den Ultra Wideband-Datenfunk an Bord, der zukünftig die Kommunikation mit intelligenten Türöffnern oder anderen Endgeräten übernehmen und auch im Automobilbau Einzug halten soll.

Das S21 Ultra als größtes Modell der Reihe beeindruckt schon rein äußerlich durch sein Mega-Format. Damit reicht es fast an die Samsung Note-Serie aus der Phablet-Klasse heran. Wer das Lineal ans Display legt, stellt fest: Das S21 Ultra kommt auf eine für Handys luxuriöse Bildfläche von 112,1 cm². Das letztjährige Phablet Galaxy Note 20 Ultra (hier mit Vertrag) lag bei nur unwesentlich größeren 116,7 cm². Noch beeindruckender ist die Vierfach-Kamera des Gerätes, mit der Samsung beim Ultra ein klares Statement setzt. Der 100fach Zoom und die Nutzung von gleich vier sehr unterschiedlichen Kameras führt im Ergebnis zu einer ausgewogenen, breit einsetzbaren Optik, die den Vergleich mit kaum einem Gerät der Konkurrenz fürchten muss. Damit macht das Gerät seinem Namen alle Ehre und erweist sich als echtes Ultra-Smartphone.

Passende Ratgeber:
 

Samsung Handyvergleich
Samsung Handyvergleich: Das sind die Unterschiede

Samsungs Auswahl an hochwertigen Handys ist nicht unbedingt klein. Unser Samsung-Handyvergleich hilft dir, das für dich passende Gerät zu finden.

Xiaomi Mi 11 vs Galaxy S21
Xiaomi Mi 11 vs Galaxy S21: Samsung gegen Xiaomi

Mit dem Mi 11 und Galaxy S21 bieten Xiaomi und Samsung zwei starke Android-Flaggschiffe an. Wir stellen dir die beiden Geräte vor und vergleichen ihre Stärken und Schwächen.

Welches Handy passt zu dir?
Finde heraus, was zu dir passt

Apple, Huawei und Samsung. Die Entscheidung zwischen den Top-Modellen ist schwer. Erfahre, wie sich die Hersteller unterscheiden.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik

  • Connect Netztest
  • Smartphone Magazin
  • Connect Normalnutzer
  • Connect Vielnutzer
  • Connect Powernutzer
  • FAZ Institut: Deutschlands beste Apps