Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Nokia Klapphandy

Nokia Klapphandy: 2720 Flip und seine Vorgänger im Überblick

20.01.2021

Mit dem Modell 2720 greift Nokia nicht nur die Idee eines faltbaren Mobiltelefons auf, sondern setzt eigene Traditionen fort. Einfache Bedienung, solide Verarbeitung und lange Laufzeit: Ein Handy, bei dem das Telefonieren und der Nachrichtenversand im Vordergrund stehen.

Nokia 2720 Flip: das Klapphandy für Puristen

Eine Info gleich vorweg: Das Nokia 2720 ist kein Smartphone. Weder aufwendige 3D-Spiele noch ein Browser zum Surfen im Internet stehen zur Verfügung. Dennoch bietet es es­sen­zi­elle Funktionen für Telefonie, Nachrichtenversand und weitere Mobil-Apps. Hinzu kommt eine einfache Bedienung, mit der auch Kinder und Senioren bestens zurechtkommen. Falls du dich mehr für vollwertige Smartphones interessierst, findest du bei unseren Handys mit Vertrag viele interessante Modelle zum günstigen Preis.

Retro kombiniert mit moderner Technik

Das Klapphandy Nokia 2720 bietet pures Retro-Feeling. Obwohl es kein Smartphone im klassischen Sinne ist, unterstützt das Betriebssystem KaiOS trotzdem populäre Social-Media-Dienste wie WhatsApp, Facebook und Twitter. So bleibst du immer auf dem Laufenden und kannst Textnachrichten an Freunde, Bekannte und Familie sowohl senden als auch empfangen.

Im Vergleich zu den Highend-Handys von Apple, Samsung oder Xiaomi sind die beiden Displays des Nokia 2720 geradezu winzig. Das Display auf der Außenseite misst 1,3 Zoll und löst mit 240 x 240 Pixeln auf. Es zeigt die Uhrzeit und informiert über neue Nachrichten.

Der nach dem Aufklappen sichtbare Hauptbildschirm hat eine Diagonale von 2,8 Zoll (Auflösung sind 320 x 240 Pixel). Über die große Navigationstaste wechselst du von einer App zur anderen.

O2 Free Unlimited Smart
unbegrenzt
  • 4G LTE/5G
  • Surfen mit max. 10 MBit/s
  • Allnet Flat Telefon & SMS-Flat in alle dt. Netze
  • EU-Roaming
  • Auf bis zu 10 Geräten gleichzeitig nutzbar
  • Aktion: Buche O2 TV L dazu und erhalte 12 Monate Netflix geschenkt.
    Mehr erfahren

monatlich* 39 99 + Anschlusspreis 39,99 €

O2 Free M Boost
40 GB
  • 4G LTE/5G
  • Surfen mit max. 300 MBit/s
  • Allnet Flat Telefon & SMS-Flat in alle dt. Netze
  • EU-Roaming
  • Connect-Option  
  • Aktion: Buche O2 TV L dazu und erhalte 12 Monate Netflix geschenkt.
    Mehr erfahren
  • Inklusive App Bonus: 10 GB und mtl. 500 MB gratis

monatlich* 34 99 + Anschlusspreis 39,99 €

O2 Free M Boost Flex
40 GB
  • 4G LTE/5G
  • Surfen mit max. 300 MBit/s
  • Allnet Flat Telefon & SMS-Flat in alle dt. Netze
  • EU-Roaming
  • Auf bis zu 10 Geräten gleichzeitig nutzbar
  • Aktion: Buche O2 TV L dazu und erhalte 12 Monate Netflix geschenkt.
    Mehr erfahren
  • Inklusive App Bonus: 10 GB und mtl. 500 MB gratis

monatlich* 34 99 + Anschlusspreis 39,99 €

O2 Free M
20 GB
  • 4G LTE/5G
  • Surfen mit max. 300 MBit/s
  • Allnet Flat Telefon & SMS-Flat in alle dt. Netze
  • EU-Roaming
  • Auf bis zu 10 Geräten gleichzeitig nutzbar
  • Aktion: Buche O2 TV L dazu und erhalte 12 Monate Netflix geschenkt.
    Mehr erfahren
  • Inklusive App Bonus: 10 GB und mtl. 500 MB gratis

monatlich* 29 99 + Anschlusspreis 39,99 €

O2 Free M Flex
20 GB
  • 4G LTE/5G
  • Surfen mit max. 300 MBit/s
  • Allnet Flat Telefon & SMS-Flat in alle dt. Netze
  • EU-Roaming
  • Auf bis zu 10 Geräten gleichzeitig nutzbar
  • Aktion: Buche O2 TV L dazu und erhalte 12 Monate Netflix geschenkt.
    Mehr erfahren
  • Inklusive App Bonus: 10 GB und mtl. 500 MB gratis

monatlich* 29 99 + Anschlusspreis 39,99 €

Auch eine Kamera ist mit dabei. Wegen der wird sich aber wohl niemand dieses Klapphandy kaufen. Denn mit einer Auflösung von 2 Megapixeln und ohne weitere Softwarehilfen oder Objektive ist sie in erster Linie für Schnappschüsse in überschaubarer Qualität gedacht. Praktischerweise ist ebenso Bluetooth integriert, sodass du beispielsweise kabellose Kopfhörer mit dem Mobiltelefon verbinden kannst.

Typisch für Nokia ist die große Ausdauer. Der Akku bietet zwar eine im Vergleich zu Smartphones bescheidene Größe von 1500 mAh, soll im Standby laut Nokia aber bis zu 27 Tagen durchhalten. Im Betrieb sind locker mehrere Tage ohne Anschluss an die Steckdose möglich.

Tastatur: Klassisches Handy-Feeling + praktische Spracheingabe

Das kompakte und schnittig gestaltete Handy wird ausschließlich über eine physische Tastatur mit beleuchteten und großen Tasten bedient – die leicht zu treffen sind. Auch bei Textnachrichten kommt sie zum Einsatz. Wer schon vor dem Siegeszug der Smartphones Handys nutzte, kennt das Tastatur-Prinzip der Klapphandys: Um beispielsweise den Buchstaben „B“ zu tippen, musst du zweimal auf die Taste „2“ drücken. Einfacher geht es mit dem Google Assistant: Per Spracheingabe kannst du Kontakte anrufen oder Textnachrichten verfassen.

Nokia Klapphandy 2720: Ideal für Senioren und als Zweithandy

Die einfache und selbsterklärende Bedienung machen das Nokia 2720 zum idealen Begleiter für Senioren. An der Geräteseite hat Nokia zudem einen Notfallknopf angebracht, dem sich fünf Kontakte aus dem Adressbuch zuordnen lassen. Im Fall der Fälle sind so Familienangehörige, Nachbarn oder Pflegedienste schnell informiert. Außerdem lassen sich Texte auf dem Bildschirm vergrößert anzeigen, was gerade älteren Menschen mit nachlassender Sehkraft entgegenkommt. Warnmeldungen spielt das in Grau, Rot und Schwarz erhältliche Klapphandy deutlich lauter als andere Geräte ab.

Übrigens bieten auch andere Hersteller Handys an, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten sind. Zudem handelt es sich dabei um echte Smartphones, die deutlich mehr Funktionen als das Nokia 2720 bieten. Unser Artikel Senioren Smartphone: Günstig, simpel und immer erreichbar zeigt dir empfehlenswerte Modelle.

Die Vorgänger des Nokia 2720 Flip Klapphandys

Handys zum Klappen haben bei Nokia eine lange Tradition. Das Unternehmen entwickelte in den vergangenen Jahrzehnten eine Reihe von Modellen, die heute zu Ikonen zählen:


 

Klapphandy Nokia 2650

Das 2004 erschienene Nokia 2650 besaß einen für die damalige Zeit neuartigen Klappmechanismus, der ohne sichtbare Scharniere auskam. Außerdem verfügte es über eine kleine LED, die beim Eingang einer SMS oder eines Anrufs blinkte.


 

Nokia 6260 – klassisches Design zum Klappen

Das 6260 sieht ebenso wie ein klassisches Klapphandy aus. Ein deutlich sichtbares Scharnier, um dessen Achse der Bildschirm auf die Tastatur geklappt wird. Zu den technischen Besonderheiten gehörte eine 0,3-MP-Kamera und ein UKW-Radio. Das Display konnte zusätzlich um 270 Grad gedreht werden. Das sollte das Fotografieren angenehmer machen.


 

Nokia 6060 und 6085: Ähnlichkeiten zum 2720

Die beiden Modelle Nokia 6060 und 6085 könnten mit ihrer klassischen Gestaltung als Vorbild für das aktuelle Klapphandy Nokia 2720 fungiert haben. Der Klappmechanismus (im Falle des 6085 mit einem zusätzlichen kleinen Display auf der Außenseite) gepaart mit kompakten Abmessungen und dem robusten Gehäuse machten das Gerät zu einem attraktiven Handy für die damalige Zeit.


 

Nokia 6290 mit zweiter Kamera

2007 kam das Nokia 6290 heraus. Es besaß zwei Bildschirme. Das kleinere Display auf der Außenseite informierte über eingehende Nachrichten und Anrufe. Zu den Besonderheiten zählte die zweite Kamera auf der Vorderseite, die Nutzer für Videotelefonate verwendeten.


 

Nokia 6822: Per Klappen zum Keyboard

Das Nokia 6822 kam im Jahr 2005 auf den Markt und war das ultimative Handy für alle SMS-Fans. Denn wurde die sichtbare Telefontastatur weggeklappt, befand sich darunter die die Hälfte einer physischen Buchstabentastatur – wie auf dem Computer, nur eben kleiner. Um 90 Grad gedreht und auseinandergeklappt hatten Nutzer so ein zweigeteiltes Keyboard, in dessen Mitte sich der kleine Bildschirm befand.


 

Nokia N90 für Filmfreunde

„Extravagant“ ist eine kurze Beschreibung für das Nokia N90, das nicht einfach nur geklappt werden konnte. Es ließ sich zusätzlich noch drehen, wobei der Bildschirm dann als Sucher für die eingebaute Kamera diente. Die befand sich in einem eigenen Bauteil, das ebenfalls gedreht werden konnte. So wurde aus dem Handy ein kleiner Camcorder. Die gesamte „N-Serie“ stach durch solche Besonderheiten hervor.


 

Fazit: Nokia Klapphandy 2720 Flip

Das Nokia Klapphandy 2720 Flip tritt in die Fußstapfen von Kulthandys wie dem Nokia 6260. Preisgünstig, praktisch und mit Chat-Diensten wie WhatsApp ausgestattet eignet es sich bestens als Zweithandy oder intuitives Seniorenhandy. Wer auf die meisten Smartphone-Features verzichten kann, erhält mit dem Nokia 2720 Flip ein attraktives Feature-Phone ohne Schnickschnack. Wenn du das Nokia 2720 Flip kaufen möchtest, brauchst du dafür nicht viel Geld auszugeben.

Du möchtest lieber ein richtiges Smartphone samt Klappfunktion? Unser Artikel Samsung Klapphandy – diese Modelle gibt es zeigt dir empfehlenswerte Top-Modelle.

Passende Ratgeber:
 

Bestes Smartphone bis 150 Euro
Die besten Smartphones bis 150 €

Dein neues Handy soll möglichst günstig sein? Hier findest du die besten Smartphones bis 150 €.

Smartphones bis 200
Die besten Smartphones bis 200 €

Dein neues Handy soll möglichst günstig sein? Hier findest du die besten Smartphones bis 200 €. 

Handy zum Telefonieren
Handy zum Telefonieren: Diese Modelle lohnen sich

Du bist auf der Suche nach einem Handy, das in erster Linie für Telefonie und SMS dienen soll? Wir stellen dir Modelle vor, die auch für Rentner, Kinder oder als Diensthandy geeignet sind.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik