Smartwatches mit EKG entdecken

Smartwatch mit EKG: Diese Modelle bieten das Gesundheitsfeature

02.07.2021

Eine Smartwatch kann so viel mehr als eine klassische Armbanduhr. Sie erinnert an Termine, zeigt eingehende Nachrichten und Telefonate oder protokolliert den Schlaf und Workouts. Und eine wachsende Zahl an Modellen kann auch die Herzgesundheit mit einem EKG überwachen

Apple Watch Series 6 – die Smartwatch kann mehr als EKG

Apple gehört zu den Vorreitern beim EKG auf der Smartwatch. Die Funktion wurde erstmals auf der Apple Watch 4 präsentiert. Inzwischen ist Apple bereits bei der Versionsnummer 6 seiner Uhr angelangt: Die zuverlässige EKG-Funktion ist immer noch dabei. 

Das aktuelle Premium-Modell hat bei den Gesundheitsfunktionen noch einmal nachgelegt. Die Series 6 bietet zusätzlich auch noch die Ermittlung der Blutsauerstoffsättigung. Im Alltag und bei Workouts behaltet ihr damit also nicht nur die Herzfrequenz im Blick, protokolliert Wegstrecken und zurückgelegte Höhenmeter, sondern könnt auch kontrollieren, wie gut der Körper mit Sauerstoff versorgt wird. Ebenfalls dabei ist auch eine integrierte Sturzerkennung. Die kann dann auch eine Notruf-SMS absetzen. Darüber dürften sich alle freuen, die häufiger allein auf längeren Outdoor-Touren sind. 
 

Die Apple Watch Series 6 gibt es in verschiedenen Größen und Gehäusematerialien, zum Beispiel als Apple Watch Series 6 GPS 44 Alu Sport. Wasserdicht sind übrigens alle Modelle. Dank einer Vielzahl an verschiedenen Armbändern und natürlich digitalen Zifferblättern stellst du dir eine ganz persönliche Smartwatch zusammen. Greifst du zur (teureren) Variante mit LTE-Modem, funktioniert die Uhr dann auch ganz ohne iPhone. Bei uns erfährst du alles zum Thema eSIM und kannst gleich den passenden Tarif, wie zum Beispiel den O2 Free M, bestellen.

Die Watch 6 kombiniert Fitnesstracker mit Gesundheitsfunktionen und arbeitet optimal mit anderen Apple Geräten zusammen. In Sachen Bedienbarkeit gab es ohnehin nie einen Grund zur Klage. Das hervorragende Display nutzt inzwischen das „Always-On“-Prinzip: Anders als bei vielen anderen Smartwatch-Modellen werden die Informationen nicht erst sichtbar, wenn du den Arm bewegst, sondern stehen permanent zur Verfügung.

Samsung Galaxy Watch 3 für Fitness und Gesundheit

Das Design der Galaxy Watch 3 erinnert an eine klassische Armbanduhr. Du kannst hier zwischen zwei Modellen mit einem Gehäusedurchmesser von 41 oder 45 mm auswählen. Das wasser- und staubdichte Gehäuse ist aus Edelstahl. Das 1,4 Zoll große Display ist, wie von Samsung gewohnt, extrem gut und gestochen scharf. Nachdem die Zulassung erteilt wurde, hat Samsung die Funktion für das EKG per Software-Update nachgeliefert. 

Eine Besonderheit der Watch 3 ist die drehbare Lünette um das Zifferblatt, mit der ihr die Uhr zusätzlich zum 1,4 Zoll großen Touch-Display bedient. Zusätzlich zur EKG-Funktion bietet die Watch 3 einen integrierten Pulsmesser und einen Sensor zur Bestimmung der Sauerstoffsättigung des Blutes. Neu dabei ist auch die Blutdruckmessung, die ohne Manschette am Arm funktioniert. Diese Funktion muss aber regelmäßig kalibriert werden, wozu ein klassisches Blutdruckmessgerät gebraucht wird. Wie fast alle aktuellen Smartwatch-Modelle kann die Uhr auch deinen Schlaf und dessen Qualität überwachen.
 

Neben klassischen Businessfunktionen wie Kalender, Mails und sogar Google Pay bietet Samsung in der Watch 3 viele ausgefeilte Funktionen zur Überwachung von Fitness und Workouts. 120 verschiedene Aktivitäten kennt die Uhr und startet deren Tracking automatisch. Ihr könnt also einfach loslaufen oder euch aufs Rad setzen. Per GPS und Barometer werden zurückgelegte Laufstrecken und Höhenmeter erfasst.

Die Galaxy Watch 3 ist eine gute Wahl für alle, die eine Smartwatch suchen, die perfekt mit Android zusammenarbeitet, die Herzgesundheit überwacht und solide Businessfunktionen mit ausgefeiltem Fitnesstracking kombiniert. Besonders gut funktioniert die Verbindung mit den hauseigenen Galaxy-Smartphones. Bei uns findest du das passende Samsung Handy mit Vertrag.

Samsung Galaxy Watch Active 2: EKG Smartwatch mit vielen Fitnessfunktionen

Mit der Galaxy Watch Active 2 hat Samsung eine weitere Smartwatch im Angebot, die am Handgelenk wie eine klassische Armbanduhr aussieht. Im direkten Vergleich mit der Watch 3 fehlt die drehbare Lünette. Auch die sonst für Sportuhren typische markante Krone hat sich Samsung bei diesem Modell gespart. 

Bei der Optik müsst ihr euch zwischen den beiden Varianten mit einem Durchmesser von 40 Millimetern mit 1,2 Zoll Display und 44 Millimetern mit 1,4 Zoll Display entscheiden. Das wasserdichte Gehäuse besteht aus Aluminium oder Stahl. Bei den Gesundheitsfunktionen bietet die Active 2 die gleichen Funktionen wie die Watch 3. Ihr könnt ein EKG aufzeichnen und auch den Blutdruck messen. Ein Pulsmeter ist ohnehin dabei, der wird für das Fitnesstracking gebraucht.
 

Bei dieser Smartwatch setzt Samsung ebenfalls auf die automatische Erkennung von Aktivitäten. Der integrierte Laufcoach hilft dir dabei, deine Ziele besser zu erreichen. Alle ermittelten Daten laufen bei Samsung in der zentralen App zusammen. Die Uhr bietet GPS und auch ein Barometer, was für die Messung von Höhen wichtig ist.

Eine weitere Besonderheit der dezent und modern gestalteten Uhr ist der integrierte Lautsprecher. Damit hörst du wahlweise auch unterwegs Musik oder verständigst dich mit Samsungs Sprachassistenten Bixby. Mit dem Kauf der Samsung Galaxy Watch Active 2 entscheidest du dich für eine Smartwatch mit EKG, die deutlich mehr als ein einfacher Fitnesstracker kann und ein durchdachter Begleiter für einen aktiven Lebensstil ist.

Withings Scan Watch - gleich mehrfach anders

Die Withings Scanwatch ist gleich in mehrfacher Hinsicht eine ungewöhnliche Smartwatch. Optisch unterscheidet sie sich tatsächlich nicht von einer klassischen Armbanduhr. Sie besitzt ein Saphirglas, dass das analoge Zifferblatt bedeckt. Die Zeit lest ihr bei dieser Uhr tatsächlich klassisch über zwei Zeiger ab. Die Scanwatch gibt es in zwei Größen von 38 und 42 Millimetern. Außerdem habt ihr die Wahl zwischen einem weißen und einem schwarzen Zifferblatt. Bei den Armbändern könnt ihr auf Withings-Modelle oder die anderer Hersteller zurückgreifen.

Am besten lässt sich die Uhr wohl als Fitnesstracker mit smarten Funktionen beschreiben. Die Uhr protokolliert zurückgelegte Distanzen und Aktivitäten: Wenn du das gekoppelte Smartphone (Android oder iPhone) dabei hast, auch die Wegstrecken. Die eingebauten Sensoren ermitteln die Pulsfrequenz und die Blutsauerstoffsättigung. Außerdem kann die Uhr binnen 30 Sekunden ein 1-Kanal-EKG schreiben. Auch den Schlaf überwacht die Uhr. Die zentrale Health-App von Withings stellt alle Parameter und Messungen übersichtlich zusammen.

Im Zifferblatt ist ein kleines Display integriert, das auf die Steuerung mit der Krone reagiert. Es zeigt das Datum, die bereits zurückgelegten Distanzen, das Ergebnis des EKG und auch die anderen Messwerte. Am unteren Rand des Zifferblatts präsentiert ein kleiner Zeiger den prozentualen Fortschritt auf das gewählte Ziel an Schritten.

Eine weitere Besonderheit: Bis zu zwei Wochen dauert es in der Regel, bis die Uhr wieder in die Ladestation muss. Das liegt auch daran, dass die smarten Funktionen überschaubar sind. Die Uhr weckt dich, erinnert an Termine und kann auch auf SMS oder WhatsApp hinweisen. Wenn du in erster Linie Workouts aufzeichnen willst und nach einer Smartwatch mit EKG suchst, dabei aber auf Musikplayer und anderen smarten Funktionen verzichten könntest, bekommst du mit der Withings eine recht preiswerte Uhr, die zeitlos und klassisch gestaltet ist. Bei uns im Shop kannst du die Withings Scanwatch 42mm günstig online kaufen.

Ersetzt nicht immer den Arztbesuch: Die Grenzen einer EKG Smartwatch

Falls bei euch schon einmal von einem Arzt ein Elektrokardiogramm (EKG) gemacht wurde, wisst ihr, dass dabei eine ganze Reihe von Elektroden am Körper angebracht werden. Typischerweise handelt es sich dabei um ein sogenanntes 12-Kanal-EKG. Bei einer Smartwatch mit EKG-Funktion wird nur ein Kanal berücksichtigt. Da liegt es auf der Hand, dass die Ergebnisse nicht mit Profigeräten mithalten können. Das einfache EKG mit der Uhr ist (sofern die Messung genauso erfolgt, wie die Hersteller es in den Anleitungen beschreiben) aber in der Lage, Unregelmäßigkeiten wie das Vorhofflimmern zu erkennen. Vorhofflimmern muss nicht immer, kann aber lebensbedrohlich sein. Auf jeden Fall muss es von einem Arzt genauer untersucht werden, weil es unbehandelt zu einem Schlaganfall führen kann.

Zeigt das EKG der Smartwatch keinen Befund, bedeutet das leider aber nicht automatisch, dass das Herz auch gesund ist. Wer also regelmäßiger mal sein Herz spürt, Brustschmerzen oder ein Gefühl der Enge hat, sollte auf jeden Fall möglichst bald zu einem Arzt gehen, selbst wenn die Uhr signalisiert, dass alles in Ordnung ist. Denn ein 1-Kanal-EKG kann sporadisch auftretende Herzrhythmusstörungen oder gar einen Infarkt nicht erkennen. Deswegen: Wenn ihr das Gefühl habt, dass mit eurem Herzen etwas nicht stimmt, verlasst euch nicht allein auf die Uhr, sondern geht möglichst bald zu einem Arzt. 
 

Passende Ratgeber:
 

Smartwatch oder Fitness
Smarte Fitness-Geräte im Vergleich

Fitness-Tracker, Smartwatch oder Sportuhr? Wir erklären dir die Unterschiede und nehmen Vor- und Nachteile der Geräte in den Blick.

Beste Sport Smartwatch
Welche ist die beste Sport-Smartwatch?

Für Sportler sind Wearables eine große Bereicherung. Smartwatches speziell für den Sport haben eine Vielzahl nützlicher Funktionen.

Beste Fitness App
Fit mit der App statt dem Studio

Fitness Apps für das Smartphone gibt es sowohl für iOS als auch für Android zuhauf. Welche Fitness Apps taugen wirklich etwas? Wir verraten es dir.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik

  • Connect Netztest
  • Smartphone Magazin
  • Connect Normalnutzer
  • Connect Vielnutzer
  • Connect Powernutzer
  • FAZ Institut: Deutschlands beste Apps