Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
Akku-Kapazität prüfen Android/iPhone

Akku-Kapazität: So prüfst du den Akku von iPhone und Android

11.07.2022

Smartphone-Akkus verlieren mit der Zeit an Kapazität. Das gilt für Android-Handys und auch für iPhones. Hin- und wieder ist es sinnvoll zu checken, über wie viel Kapazität dein Smartphone noch verfügt. Vor allem wenn du dich fragst, warum der Akku immer so schnell leer ist. Wir zeigen dir, wie du deinen Akku auf Android und beim iPhone prüfen kannst.

Akku-Kapazität prüfen beim Android-Smartphone

Android-Smartphone ist nicht gleich Android-Smartphone. Verschiedene Hersteller wie Samsung, Xiaomi oder Huawei ohne Google haben ihr eigenes Android-Interface, was unterschiedlich aussieht und auch zum Teil unterschiedliche Funktionen bietet. Darum kannst du bei Smartphones von einigen Herstellern Informationen zur Akku-Kapazität in den Einstellungen finden und bei anderen nicht. Welche Funktionen und Features dir zum Beispiel Galaxy-Smartphones bieten, findest du in unseren Ratgebern zu Samsung Smartphones und Tablets heraus. Aber auch passende Xiaomi Ratgeber und Android Ratgeber haben wir für dich parat.

Eine Methode, die bei fast allen Android-Handys funktioniert, ist eine Dritthersteller-App. Eine gute App aus dem Play Store nennt sich “AccuBattery - Akku & Batterie”. Die kannst du dir ganz einfach herunterladen und damit schauen, wie viel Prozent von deiner originalen Akkukapazität dein Smartphone noch hat. Noch mehr Tipps und Tricks findest du in unserem Bereich Ratgeber Akku.
 

Dazu kann dir die App beim Akkumanagement helfen. So kannst du zum Beispiel einstellen, dass sie dich benachrichtigt, wenn der Akku zu 80 Prozent aufgeladen ist. Mehr ist auf Dauer nämlich nicht gut für dein Smartphone. Außerdem kannst du sehen, wie viel Energie du verbrauchst in mAh und welche Apps die größten Energieverschwender auf deinem Gerät sind.

Es gibt noch einen weiteren Trick, wie du die Akku-Kapazität bei Android-Handys prüfen kannst. Allerdings ist das etwas fummelig und funktioniert nicht bei allen Herstellern. Du gibst über dein Tastenfeld, mit dem du auch Telefonnummern wählst, den folgenden Code ein: *#*#46366#*#*. Jetzt sollte sich ein neues Menü mit Infos über dein Smartphone öffnen. Das ist aber oft unübersichtlich und enthält nicht immer Informationen zur Akku-Kapazität. Deswegen raten wir euch zur App.

Akku-Kapazität prüfen beim iPhone

Beim iPhone ist die Sache um einiges einfacher. Hier gibt Apple euch die Angaben zur Akku-Kapazität direkt in den Einstellungen. Die sind auch relativ einfach zu finden:

  1. Gehe in die Einstellungen
  2. Drücke auf “Batterie”
  3. Dann auf “Batteriezustand”

Hier siehst du unter dem Stichpunkt “Maximale Kapazität” dann, wie viel Akku-Kapazität du verglichen mit einem nagelneuen iPhone hast. Außerdem bekommst du weitere Infos über deinen Akku direkt darunter unter dem Punkt “Höchstleistungsfähigkeit”. Der sagt dir, ob und zu welchem Grad dein iPhone-Akku noch die Höchstleistung des Chips unterstützt.

Damit hast du bei deinem iPhone die wichtigsten Informationen zu deinem Akku stets ohne Dritthersteller-App im Blick. Der Akku deines Geräts macht schlapp? Dann schau dich doch einmal bei unseren iPhones mit Vertrag nach einem neuen Handy um.

Geringe Akku-Kapazität: Was tun?

Dein Handy hält keinen Tag Nutzung mehr durch und muss ständig an die Steckdose? Möglicherweise zeigt dir hier der Akku-Check wo das Problem liegt. Leider ist es nicht immer einfach möglich, den Akku selbst auszutauschen. Moderne Smartphones sind nämlich dicht verschlossen, wodurch sie gut gegenüber Staub und Wasser geschützt sind, aber auch Reparaturen erschweren. Wenn du also keine genauen Kenntnisse und entsprechende Werkzeuge besitzt, solltest du einen Akku-Tausch lieber einem Profi überlassen. Entsprechende Fachgeschäfte gibt es in den meisten deutschen Städten.

Vielleicht frustriert dich dein Handy aber neben der schwachen Akkulaufzeit auch mit einer schwächelnden Performance. Dann ist es vielleicht Zeit für ein Neugerät. Bei uns findest du viele Handys mit Vertrag. Aktuelle Geräte bieten oft lange Akkulaufzeiten und besonders schnelles Aufladen. Hier könnte sich ein Upgrade also durchaus lohnen. Wenn dir der Akku besonders wichtig ist, dann findest du dein passendes Gerät in unserem Ratgeber für die Handys mit dem besten Akku.

Fazit: Akku-Kapazität prüfen

Die Akku-Kapazität prüfen ist sowohl auf Android als auch auf dem iPhone ein Kinderspiel. Die Kapazität sagt dir, wieviel Energie der Akku noch speichern kann, verglichen mit einem gleichwertigen neuen Akku. Das bedeutet, auch wenn du ein Handy mit 80 Prozent Akku-Kapazität auf 100 Prozent auflädst, hält der Akku nur so lange wie 80 Prozent Ladeleistung bei einem neuwertigen Akku.

Wenn die Akku-Kapazität mit der Zeit nachlässt, musst du dir keine Sorgen machen. Das ist ganz normal und sogar unvermeidlich. Du kannst allerdings dafür sorgen, dass der Akku nicht so schnell seine Leistung verliert. Am wohlsten fühlen sich die Akkus zwischen 20 und 80 Prozent Ladeleistung. Du solltest dein Smartphone also bei 20 Prozent oder mehr an den Lader anschließen und nicht voll, sondern nur bis 80 Prozent aufladen. Dann hast du auch längerfristig hohe Akku-Kapazitäten.

Passende Ratgeber:
 

Handy mit bestem Akku
Handys mit bestem Akku: Maximale Ausdauer

Du suchst nach einem Smartphone mit viel Ausdauer? Dann bist du hier richtig – wir zeigen dir Handys mit besonders starker Akkuleistung.

iPhone 12 Ladegerät
iPhone 12 Ladegerät: Tipps für optimales Aufladen

Dein iPhone 12 Ladegerät ist zu langsam? Wir helfen dir, das Aufladen zu optimieren.

iPhone 13 Akku
iPhone 13 Akku: Alles, was du wissen musst

Wie gut ist der iPhone 13 Akku? Wie lange hält er durch? Und wie lädst du ihn auf? Wir geben die Antworten.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik