Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
iPhone 15 hat USB-C: 5 Dinge, die du jetzt wissen musst

iPhone 15 hat USB-C: 5 Dinge, die du jetzt wissen musst

13.09.2023

Das Wichtigste auf einen Blick
 


Tipp: Wie du iPhones gegenseitig lädst, verrät dir der verlinkte Ratgeber.

Inhaltsverzeichnis:

Der Lightning-Port hat beim iPhone 15 ausgedient

Beim iPhone 15 suchst du vergeblich nach einem Lightning-Kabel im Lieferumfang. Stattdessen liegt ein USB-C-auf-USB-C-Kabel bei, das für den USB-C-Anschluss des iPhone 15 (Plus) sowie 15 Pro (Max) vorgesehen ist. Damit ist die Ära von Apples Lightning-Kabeln bei iPhones vorbei. Wenn du also zu einem iPhone 15 oder einem iPhone 15 Plus wechselst, kannst du eventuell vorhandene Lightning-Kabel vorheriger iPhones nicht mehr mit der 15er-Serie verwenden.

Du solltest das Kabel aber nicht gleich wegwerfen, wenn du auf ein iPhone 15 wechselst. Über den Handyankauf wirst du dein altes Gerät und das alte Kabel los und bekommst dafür sogar noch Geld, das du in das neue iPhone 15 investieren kannst. Zudem gibt es weiterhin Apple-Produkte wie die AirPods Max, die nach wie vor auf den Lightning-Anschluss setzen.

Trotz des dem iPhone 15 beiliegenden USB-C-auf-USB-C-Kabel empfehlen wir dir, ein USB-C-zu-USB-A-Kabel extra zu kaufen – oder vorhandene Kabel zu behalten. Viele Ladeadapter haben noch einen USB-A-Anschluss und brauchen deshalb dieses Kabel. Auch manche Apple-Netzteile wie das 12-W-Modell setzen nach wie vor auf den USB-A-Anschluss. Hast du einen Ladeadapter von Apple, nutzt du diesen einfach weiter. Sie sind mit dem iPhone 15 kompatibel – je nach Netzteil-Modell brauchst du jedoch ein USB-C-zu-USB-A-Kabel.

Apple iPhone 15 Serie
Beeindruckend. Schön. Robust.

Alte Netzteile weiterhin kompatibel

Mit einem „alten“ Netzteil von Apple nutzt du dennoch den USB-C-Anschluss des iPhone 15 (Plus) sowie iPhone 15 Pro (Max) problemlos. Denn neuere Netzteile des Herstellers haben bereits einen USB-C-Port. Du steckst einfach das mitgelieferte Kabel in den Adapter sowie in das iPhone 15. Schließe danach den Adapter an die Steckdose an und schon lädt dein iPhone 15. Was du noch zum Laden des iPhone 15 wissen musst, zeigen wir dir im verlinkten Ratgeber.

Du kannst das iPhone 15 auch über einen USB-A-Port an einem PC, Laptop oder via Powerbank laden, wenn du ein entsprechendes Kabel hast. Bedenke dabei: Das Laden per Netzteil ist in der Regel etwas schneller. Wenn du ein besonders starkes Netzteil zum Aufladen nutzt, ist das iPhone 15 deutlich schneller aufgeladen.

In der Regel empfiehlt es sich, zu einem Ladeadapter mit mindestens 12 W zu greifen. Sollte die Ladeleistung geringer sein, dauert eine komplette Ladung des iPhones über USB-C mehr als zwei Stunden.

Schnelles Aufladen nur mit starkem Netzteil

Willst du die volle Ladeleistung deines iPhone 15 erreichen, dann solltest du bei den Standardmodellen und bei iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max auf ein 20-W-Netzteil zurückgreifen. Bei Standard- und Pro-Modellen lädst du den Akku innerhalb von etwa 30 Minuten zur Hälfte auf. Eine volle Ladung dauert dann etwas mehr als eine Stunde.

Übrigens: Noch mehr Unterschiede zwischen den Standard- und Pro-Modellen verraten wir dir im Vergleich iPhone 15 vs. 15 Pro.

Fotos und Daten schneller übertragen – beim iPhone 15 Pro (Max)

USB-C bietet zudem einen Geschwindigkeitsvorteil – zumindest beim iPhone 15 Pro (Max). Die Datenübertragungsrate der Pro-Modelle ist deutlich gestiegen. Liegt die Datengeschwindigkeit von Lightning etwa auf dem Niveau von USB 2 (circa 480 Mbit/s), sind bei beim iPhone 15 Pro (Max) bis zu 10 Gb/s möglich.

Wenn du also häufig Fotos, Videos oder andere Daten von deinem iPhone per Kabel auf deinen Mac oder einen PC überträgst, profitierst du enorm von den Pro-Modellen. Du sparst so eine Menge Zeit. Ist dein iPhone-Speicher doch einmal voll, hilft unser Ratgeber weiter.

iPhone 15 Pro
iPhone 15 Pro.
Titan wird Pro.
Mit 25 GB+ Datenvolumen. Zusätzlich 200 € Wechselbonus sichern.
iPhone 15 Pro Max
200 € Wechselbonus
iPhone 15 Pro Max.
Titan wird Pro.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 64,99 € monatlich
iPhone 15
200 € Wechselbonus
iPhone 15. Neuphorie.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 49,99 € monatlich
iPhone 15 Plus
200 € Wechselbonus
iPhone 15 Plus. Neuphorie.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 54,99 € monatlich

Keine Port-Reinigung mit Zahnstocher

Neben den vielen Vorzügen bedeutet die Umstellung auf USB-C für das iPhone 15 (Plus) und iPhone 15 Pro (Max) auch einen kleinen Nachteil. Bei vorherigen iPhone-Modellen kannst du den Lightning-Port des Smartphones problemlos mit einem Zahnstocher reinigen. Ist der Anschluss verstopft, lassen sich so Flusen und andere Verschmutzungen leicht entfernen.

Bei USB-C am iPhone 15 solltest du keinen Zahnstocher verwenden. Der Grund: empfindliche Konnektoren in der Mitte des Anschlusses. Steckst du den Zahnstocher zu tief in den USB-C-Port, könnten die Pins beschädigt werden.

Dennoch lässt sich der USB-C-Anschluss des iPhone 15 leicht reinigen. Nimm dazu einfach eine alte Zahnbürste mit weichen Borsten. Fahre langsam und mit ein wenig Druck über den Port. Der Staub sollte von den Borsten aufgenommen und entfernt werden. Verschmutzt der Port häufiger, solltest du über einen Schutz nachdenken. Die kleinen „Stöpsel“ haben eine USB-C-Form und lassen sich daher in den Anschluss einsetzen und leicht wieder entfernen, sobald das iPhone 15 geladen werden muss.

Fazit

Folgendes solltest du dir zum neuen USB-C-Anschluss des iPhone 15 (Plus) sowie iPhone 15 Pro (Max) merken:

  • Der USB-C-Anschluss ersetzt ab dem iPhone 15 den zuvor bei Apple-Handys gewohnten Lightning-Port.
  • Dem iPhone 15 liegt ein USB-C-auf-USB-C-Kabel bei.
  • Je nach Netzteil (auch beispielsweise das 12-W-Modell von Apple) benötigst du ein USB-C-auf-USB-A-Kabel.  

Wenn du dich für eines der Geräte interessierst, empfehlen wir dir, ein iPhone mit Vertrag zu erwerben. So profitierst du von günstigen monatlichen Raten auf und hast Restbudget für passende Kabel und Netzadapter.

Häufig gestellte Fragen

Welche iPhones haben USB-C?

Alle iPhone 15-Modelle bieten einen USB-C-Anschluss – also iPhone 15, iPhone 15 Plus, iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max. Wir gehen davon aus, dass Apple bei künftigeren Generationen ebenfalls auf USB-C setzt.

Kann ich das iPhone 15 mit einem alten Netzteil laden?

Das Laden deines iPhone 15 mit einem alten Netzteil ist problemlos möglich. Je nach Ladeadapter brauchst du lediglich ein USB-C-zu-USB-A-Kabel, sofern das alte Netzteil einen USB-A-Anschluss hat. Bei USB-C-Ladeadaptern nutzt du das dem iPhone 15 beiliegende USB-C-auf-USB-C-Kabel.

Was ist der Unterschied zwischen USB-C und Lightning?

Die beiden Anschlusstypen haben eine unterschiedliche Anzahl an Konnektoren. Während der Lightning-Anschluss nur acht Konnektoren hat, sind es beim USB-C-Anschluss 24. Dadurch sind – je nach Handy – deutlich schnellere Ladegeschwindigkeiten und Datenübertragungsgraten möglich. Zudem bietet USB-C eine bessere Kompatibilität mit Drittanbieter-Geräten.

Passende Ratgeber:

iPhone wird heiß: Lösungen und Ursachen
iPhone wird heiß: Wir helfen

Dein iPhone wird? Das kann viele Gründe haben. Meistens brauchst du dir darüber keine Sorgen machen. Wir erklären dir, worauf du achten musst und wie du dein Handy am besten abkühlst.

iPhone 15 Akkukapazität
iPhone 15-Akkukapazität: Alle Infos

Wir zeigen dir, wie lang der Akku des iPhone 15 im Alltag durchhält.

Junge Menschen in einem Raum mit Smartphones
iPhone 15 richtig laden

Ob mit oder ohne Kabel: Dein iPhone 15 musst du regelmäßig aufladen. Wir verraten dir alles, was du darüber wissen musst.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?