Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
iPhone Speicher voll: Was tun?

iPhone Speicher voll: Was du tun kannst 

14.03.2023

Wenn der iPhone Speicher voll ist, kannst du dein Smartphone nur eingeschränkt nutzen. Mit unseren Tipps räumst du Speicher frei und vermeidest solche Engpässe künftig.

iPhone Speicher voll: Optionen im Überblick

iPhone Speicher voll Menü iPhone Speicher

Im Menü iPhone-Speicher bekommst du viele Tipps zum Platzsparen

Der Speicher deines iPhones ist voll? Keine Panik. Es gibt viele Methoden, um wieder Platz zu schaffen. Die wichtigsten listen wir im Folgenden auf. Es kann sein, dass dein iPhone dir nicht alle Menüpunkte unter „Einstellungen | Allgemein | iPhone-Speicher“ anzeigt, die wir nennen. Dann musst du sie zunächst einblenden. Tippe dazu auf „Alle anzeigen“.

Hinweis: Eine zusätzliche Speicherkarte ist bei iPhones keine Option. Aktuelle Modelle wie das iPhone 14 (hier mit Vertrag) oder das iPhone 14 Plus (hier mit Vertrag) bieten keinen SD-Kartenslot.

Große Anwendungen entfernen

Die einfachste Option, wieder an iPhone Speicherplatz zu kommen, ist das Löschen von Apps. Gehe zu „Einstellungen | Allgemein | iPhone-Speicher“: Dort zeigt das iPhone alle installierten Apps nach der Größe sortiert an. Gehe die Liste durch und lösche die Apps, die du nicht mehr benötigst – vor allem, wenn sie viel Speicherplatz einnehmen.

Auf diese Weise löschst du sowohl die App an sich als auch die Daten, die in der App hinterlegt sind (etwa Speicherstände bei Spielen). Du hast auch die Möglichkeit, nur die App zu löschen und die App-Daten zu behalten – zum Beispiel, wenn du die App später wieder installieren und auf deine Daten zugreifen möchtest. Dazu kannst du die App auslagern. Lies im folgenden Abschnitt, wie das funktioniert.

Wichtige App-Daten behalten

iPhones bieten die Möglichkeit, Apps auszulagern. Dadurch werden die Apps deinstalliert, doch zugehörige Daten wie etwa Speicherstände oder Einstellungen bleiben erhalten. Installierst du die App erneut, kannst du nahtlos weitermachen.

So funktioniert das Auslagern:

  1. Navigiere in die Einstellungen und öffne den Bereich „Allgemein“.
  2. Wähle „iPhone-Speicher“ aus.
  3. Tippe neben „Apps auslagern“ auf „Aktivieren“.

Ungenutzte Apps werden automatisch deinstalliert, ohne zugehörige Dokumente und Daten zu löschen.

Frühjahrsputz im Speicher

Du kannst den iPhone Speicher bereinigen, indem du Videos, Fotos und Dokumente löschst, die du nicht mehr brauchst. Wie du bei den einzelnen Dateitypen vorgehst, liest du im Folgenden.

Fotos

Folgende Möglichkeiten hast du, um in der Fotos-App Speicherplatz freizuräumen:

Den Ordner „Zuletzt gelöscht“ leeren:

  1. Öffne die Fotos-App und gehe zu „Alben“.
  2. Scrolle ganz nach unten und tippe auf „Zuletzt gelöscht“.
  3. Autorisiere den Zugriff auf den Ordner ggf. mit Face ID, deinem Fingerabdruck oder Geräte-Code.
  4. Tippe oben rechts auf „Auswählen“ und dann unten links auf „Alle löschen“.

Duplikate löschen:

  1. Gehe zu „Fotos | Alben“.
  2. Scrolle nach ganz unten und wähle „Duplikate“.
  3. Du siehst eine Auflistung aller Fotos und Videos, die mehrfach vorhanden sind. Du hast jeweils zwei Möglichkeiten, wie du vorgehen kannst.
  4. Entweder: Du führst die Duplikate zusammen. Dann behält iOS das Bild mit der höchsten Qualität und löscht das andere.

Oder: Du löschst eines der Duplikate manuell, indem du es antippst und dann das Papierkorb-Symbol unten rechts wählst.

Tipp: Du kannst auch alle Duplikate auf einmal bearbeiten: Tippe im Duplikate-Ordner oben rechts auf „Auswählen“ und dann links davon auf „Alle“. Je nachdem, was du machen möchtest, tippst du unten auf „Zusammenführen“ oder auf das Papierkorb-Symbol.

Fotos auf einen Computer auslagern:

Mac

  1. Verbinde das iPhone per USB-Kabel mit dem Mac.
  2. Öffne die Fotos-App.
  3. Klicke in der linken Seitenleiste auf den Namen deines iPhones.
  4. Wähle im Hauptfenster rechts alle Bilder und Videos aus, die du auf den Mac auslagern möchtest.
  5. Wähle im Drop-down-Menü neben „Importieren nach“ das Album aus, in dem du die Bilder speichern möchtest.
  6. Setze rechts ein Häkchen bei „Objekte nach dem Import löschen“.
  7. Klicke ganz oben auf „Auswahl importieren“.

Windows

  1. Verbinde das iPhone per USB-Kabel mit dem Windows-PC.
  2. Öffne über „Start“ die Fotos-App von Windows.
  3. Gehe zu „Importieren | Über ein USB-Gerät“.
  4. Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm. Das Vorgehen kann sich je nach Windows Version und iPhone Modell unterscheiden.

Benutzt du einen Windows PC, musst du die Bilder nach dem Transfer manuell vom iPhone löschen.

iPhone Speicher voll iCloud

Fotos lagerst du einfach in die iCloud auf, um Speicher freizuräumen

Bilder und Videos in die iCloud auslagern:

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Gehe zu „{dein Name} | iCloud | Fotos“.
  3. Aktiviere den Schieberegler neben „Dieses iPhone synchronisieren“. Dein iPhone lädt alle deine Fotos und Videos in die iCloud hoch – vorausgesetzt, du hast genug iCloud Speicherplatz. Alternativ musst du zusätzlichen Speicher kaufen.
  4. Aktiviere die Option „iPhone-Speicher optimieren“. Die Folge: Auf deinem iPhone werden kleinere, niedrig aufgelöste Versionen deiner Fotos und Videos gespeichert. Die Dateien in voller Auflösung liegen in der iCloud. Du kannst zum Beispiel über einen Browser darauf zugreifen.

Videos

In den Einstellungen deines iPhones kannst du die größten Videos mit wenigen Klicks finden.

  1. Gehe zu „Einstellungen | Allgemein | iPhone-Speicher“.
  2. Tippe auf „Persönliche Videos prüfen“. Hier listet das iPhone alle deine Videos nach der Größe sortiert auf.
  3. Tippe oben rechts auf „Bearbeiten“.
  4. Setze einen Haken neben jedes Video, das du löschen möchtest.
  5. Gehe oben rechts auf „Löschen“.

Tipp: Indem du auf ein Video tippst, kannst du es dir anschauen. So kannst du entscheiden, was du löschen möchtest und was nicht.

Du kannst weiteren iPhone Speicher freigeben, indem du geladene Videos von Streaming-Apps löschst, etwa von Sky oder Tidal.

  1. Öffne die Einstellungen und gehe zu „Allgemein | iPhone-Speicher“.
  2. Tippe auf „Geladene Videos prüfen“.
  3. Du siehst eine Übersicht aller Videos, sortiert nach ihrer Größe und der App, in der sie gespeichert sind.
  4. Wähle oben rechts „Bearbeiten“. Alle Videos werden mit einem roten Minuszeichen versehen.
  5. Tippe auf das Minuszeichen neben einem Video. Rechts erscheint das Feld „Löschen“. Wähle es aus, um das Video zu entfernen.
  6. Tippe oben rechts auf „Fertig“.

Dokumente und Nachrichten

Dokumente und andere Dateien kannst du in der Dateien-App (blauer Ordner) manuell löschen. Das ist zwar mühsam, verschafft dir aber Speicherplatz. Wähle am besten den Ordner „Auf meinem iPhone“ aus und tippe danach auf „Downloads“. Hier sammeln sich alle Dateien, die du heruntergeladen hast. Dazu zählen beispielsweise Bilder, Videos und Dokumente aus dem Netz. Diese kannst du meist bedenkenlos löschen.

Nachrichten und Anhänge in iMessage löschen

Wenn du oft über die Nachrichten-App kommunizierst, sammeln sich hier viele Daten an. Vor allem Nachrichtenanhänge nehmen teilweise viel Speicherplatz ein. Gehe zu „Einstellungen | Allgemein | iPhone-Speicher“ und tippe auf „Große Anhänge überprüfen“.

Dein iPhone zeigt dir eine Liste mit Dateien, die in der Nachrichten-App gespeichert sind, sortiert nach ihrer Größe. Über „Bearbeiten“ oben rechts kannst du alle Anhänge anwählen, die du löschen möchtest. Tippe abschließend auf das Papierkorb-Symbol – schon hast du wieder etwas Speicherplatz auf deinem iPhone freigeschaufelt.

Zusätzlich kannst du unter „Einstellungen | Allgemein | iPhone-Speicher“ die Option „Automatisches Löschen“ aktivieren: Dann löscht dein iPhone automatisch alle Nachrichten und Anhänge, die du vor mehr als einem Jahr per iMessage verschickt oder empfangen hast.

Backup mit Speichergewinn

Willst du deine Daten behalten und trotzdem Speicherplatz auf dem iPhone freischaufeln, hast du die Option, Fotos, Videos und andere Dateien extern zu lagern. Du hast die Wahl, deine Daten auf einem Mac oder PC zu sichern oder sie in die Cloud zu verschieben.

iPhone Daten auf dem Computer sichern

  1. Nutze ein USB-Kabel, um dein iPhone mit einem PC oder Mac zu verbinden.
  2. Auf einem Mac kannst du das iPhone über den Finder aufrufen.
  3. Hast du einen Windows PC, installiere iTunes und starte die Anwendung.
  4. Oben links neben der Auswahl von Musik, Filmen und mehr taucht ein kleines Smartphone-Symbol auf. Klicke darauf, um zu den Inhalten auf deinem iPhone zu gelangen. 
  5. Sowohl unter macOS als auch unter Windows kannst du im Bereich „Back-ups“ auswählen, dass das Gerät eine Sicherung durchführen soll.
  6. Wähle unter Windows den gewünschten Speicherort aus.
  7. Lösche nach dem Back-up die Daten auf deinem iPhone, die du nicht mehr benötigst.

iPhone Daten in die Cloud auslagern

Mit der iCloud von Apple ist es nicht möglich, Daten auszulagern. Die Daten sind mit deinem iPhone synchronisiert. Löschst du sie lokal, verschwinden sie auch aus der iCloud. Nutze deshalb andere Cloud-Dienste wie Google Drive. Sie funktionieren wie eine externe Festplatte, auf die du Daten auslagern kannst.

Die wichtigsten Dienste, um deine Fotos und andere Daten in der Cloud zu speichern, haben wir hier zusammengefasst.

Wenn nichts mehr geht

Willst du dein iPhone komplett löschen, um den ursprünglich verfügbaren Speicherplatz wiederherzustellen, machst du einen Hard Reset. Dabei werden die iPhone Werkseinstellungen wiederhergestellt. Vorab solltest du ein Back-up erstellen. Deine Daten bleiben dadurch erhalten und du kannst sie bei Bedarf wiederherstellen.

Wie sich ein voller Speicher auf dein iPhone auswirkt

Im Normalfall hat ein voller Speicher keine gravierenden Auswirkungen auf dein iPhone. Du kannst zwar keine neuen Apps installieren oder Filme herunterladen, doch plötzliche Fehler wie Abstürze oder Bootloops sind mit einem vollen Speicher ungewöhnlich. Sie hängen meist damit zusammen, dass ein Update gescheitert ist und Daten beschädigt sind.

Ist der iPhone Speicher über einen langen Zeitraum voll, können Probleme auftreten. Das Smartphone hat keinen Platz, um neue Updates aufzuspielen. Als Resultat kann sich das iPhone ungewöhnlich verhalten und beispielsweise träger reagieren.

Sollten Fehler auftreten, nachdem du Speicherplatz freigegeben hast, sichere die Daten auf deinem Smartphone mit einem Back-up und setze das iPhone auf die Werkseinstellungen zurück. So kannst du etwaige Fehler beseitigen. Treten die Fehler auch nach dem Zurücksetzen auf, empfehlen wir, den Apple Support zu kontaktieren und einen technischen Check samt möglicher Reparatur zu beantragen.

Apple Watch
Apple Watch Series 8 | Apple Watch Ultra | Apple Watch SE

Es gibt für jede:n eine Apple Watch.

ab 8 € monatlich*
Apple AirPods
Apple AirPods

Wähle jetzt deine Airpods.

ab 6 € monatlich*
Samsung Galaxy Watch5-Serie
Samsung Galaxy Watch5-Serie

Jetzt die Galaxy Watch5-Serie entdecken.

Ab 13,50 € monatlich*
Samsung Galaxy Watch5-Serie
Samsung Galaxy Buds2 Pro

Jetzt Galaxy Buds2 Pro kaufen und gratis HiFi Plus Paket für 4 Monate sichern.

nur 8,50 € monatlich*
Apple MacBook Pro
Apple MacBook

Jetzt die leistungsstärkste Mac Familie mit MacBook Pro und MacBook Air entdecken

ab 33 € monatlich*
Samsung Fernseher Welt
Fernseher Welt

Jetzt alle Fernseher Angebote entdecken.

ab 6 € monatlich*
Smart World
Smart World

Jetzt alle smarten Geräte entdecken.

ab 1 € monatlich*

Speicherprobleme künftig vermeiden

Ist der iPhone Speicher wieder aufgeräumt? Dann haben wir in den folgenden Abschnitten einige Tipps für dich, mit denen du künftig Speicherplatz sparen kannst. So stehst du nicht schon nach wenigen Wochen wieder vor dem Problem, dass dein iPhone Speicher voll ist.

Schaue außerdem regelmäßig in die Einstellungen unter „Allgemein | iPhone-Speicher“ und folge den Empfehlungen.

Beim Fotografieren und Filmen

Aktuelle Apple Smartphones wie das iPhone 14 Pro Max (hier mit Vertrag) nehmen Videos in 4K-Auflösung und Bilder mit bis zu 48 MP auf. Diese hochauflösenden Aufnahmen verbrauchen viel Speicherplatz. Reduziere die Auflösung, um Speicher zu sparen.

Fotoauflösung beim iPhone reduzieren

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Gehe zum Menüpunkt „Kamera“.
  3. Öffne den Reiter „Formate“.
  4. Deaktiviere „Apple ProRAW“, um Fotos in niedrigerer Auflösung aufzunehmen.
iPhone Speicher voll Videoauflösung reduzieren

Durch eine niedrigere Videoauflösung reduzierst du die Dateigröße deiner Clips

Videoauflösung beim iPhone reduzieren

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Rufe den Menüpunkt „Fotos & Kamera“ auf.
  3. Klicke auf „Video aufnehmen“.
  4. Wähle eine niedrigere Auflösung aus, etwa 1080p HD.

In WhatsApp und anderen Messengern

Messenger wie WhatsApp tragen dazu bei, dass der Speicherplatz deines iPhones schnell vollläuft. Daran ist der automatische Download von Fotos und Videos aus den einzelnen Chats schuld. Deaktiviere diese Funktion:

  1. Öffne WhatsApp.
  2. Android: Klicke auf die drei Punkte oben rechts. iOS: Gehe zu den Einstellungen rechts unten.
  3. Wähle den Bereich „Chats“.
  4. Deaktiviere die Option „In Aufnahmen speichern“ bzw. „Sichern in Aufnahmen“.

Video-Downloads löschen
Streamingdienste wie Netflix bieten die Möglichkeit, Serien und Filme herunterzuladen.

Dadurch stehen sie offline zur Verfügung. Wenn du viel unterwegs bist, kannst du auf diese Weise ohne Internetverbindung deine Lieblingsserie oder den neusten Blockbuster schauen.

Die gespeicherten Serien und Filme verbrauchen eine Menge Speicherplatz auf deinem iPhone. Denke daran, die heruntergeladenen Inhalte regelmäßig aus der Download-Übersicht zu löschen.

Bei anderen Daten

Dokumente, Bilder und Videos solltest du regelmäßig in die Cloud oder auf eine externe Festplatte auslagern. Du bereinigst damit den Speicher deines iPhones und behältst einen besseren Überblick über deine Daten. Sortiere aus, was du nicht mehr auf dem Smartphone brauchst.

Fazit: iPhone Speicher voll

Es gibt viele Mittel und Wege, um auf dem iPhone Speicher freizugeben – auch ohne Daten endgültig zu löschen. Lösche Apps, die du selten bis gar nicht verwendest, oder lagere sie aus. Unter „Einstellungen | Allgemein | iPhone-Speicher“ gibt dir dein iPhone weitere Tipps, wie du Speicher freigeben kannst.

Stürzt dein iPhone aufgrund des vollen Speichers ab oder lässt sich nicht mehr anschalten, liegt wahrscheinlich ein Defekt vor. Hilft auch kein Hard Reset, solltest du den Apple Support kontaktieren. Eine Reparatur könnte dein iPhone wiederherstellen.

Häufig gestellte Fragen

Was kann ich tun, wenn mein iPhone Speicher voll ist?

Lösche Apps auf deinem iPhone, die du nicht mehr benötigst. Daten wie Fotos oder Videos kannst du in eine Cloud auslagern oder die automatische Auslagerung von Anwendungen aktivieren. Ist nur noch wenig Speicherplatz vorhanden, werden diese Apps deaktiviert. Zugehörige Daten und Dokumente bleiben erhalten. Ist wieder Speicherplatz verfügbar, kannst du die Apps reaktivieren.

Was nimmt beim iPhone am meisten Speicherplatz weg?

Normalerweise sind das Videos, Musik und Fotos. Manche Apps wie Spiele können aber auch mehrere GB groß sein.

Wie viel Speicher braucht ein iPhone?

Das kommt stark darauf an, wofür du dein iPhone nutzt. Ist es eher für Messenger, Mails und die Arbeit gedacht, reicht ein Modell mit 128 GB wie beispielsweise das iPhone 14 (hier mit Vertrag). Nimmst du gern Fotos und Videos auf, sollten es mindestens 256 GB Speicher sein. Hier empfehlen wir einen Blick auf das iPhone 14 Pro. Bei diesem Modell kannst du sogar 512 GB Speicherplatz wählen.

Passende Ratgeber:
 

iPhone 14 wasserdicht
Ist das iPhone 14 wasserdicht? 

Das iPhone 14 ist ein echtes Premium-Gerät von Apple. Aber ist es auch wasserdicht? Wir erklären dir, wie gut das iPhone 14 geschützt ist.

iPhone 14 Dual SIM
Kann das iPhone 14 Dual SIM?

Du bist viel unterwegs oder brauchst aus einem anderen Grund die Dual-SIM-Funktion? Wir erklären dir, wie und ob das Feature auch auf dem iPhone 14 verfügbar ist.

iPhone 14 Farben
iPhone 14 Farben: Diese Optionen gibt es

In welchen Farben sind das iPhone 14 und seine Schwestermodelle erhältlich? Wir stellen dir alle Varianten vor, die dir zur Auswahl stehen.

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik

  • Connect Netztest

    connect Mobilfunk- und 5G-Netztest, Heft 01/2023: „sehr gut“ (894 Punkte) für O2; insgesamt wurden vergeben: 2x „sehr gut“ (915 und 894 Punkte) und 1x „überragend“ (952 Punkte). 5G ist für geeignete Endgeräte an immer mehr Standorten verfügbar. Weitere Informationen unter o2.de/netz.

  • Connect Vielnutzer
  • Connect Normalnutzer
  • Connect Powernutzer
  • Connect Wenignutzer