Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
iPhone-Speicher bereinigen Stage
  1. Ratgeber
  2. Hacks & Tipps

iPhone-Speicher überprüfen

Bevor du anfängst, Daten auf deinem iPhone zu löschen, solltest du dir einen Überblick über deinen iPhone-Speicher verschaffen. Dafür wurde unter iOS ein Menüpunkt implementiert: Öffne „Einstellungen | Allgemein | iPhone-Speicher“. Dort wird dir angezeigt, wie viel Speicher dein iPhone zur Verfügung hat und wie viel davon belegt ist. Darüber hinaus stellt dir iOS hilfreiche Tipps zur Speicheroptimierung vor.

Speicherkategorien verstehen

In der iPhone-Speicherübersicht werden verschiedene Kategorien von Dateien angezeigt, die auf deinem Gerät gespeichert sind. Indem du den verfügbaren Speicherplatz auf deinem iPhone überprüfst und die verschiedenen Speicherkategorien verstehst, erhältst du eine solide Grundlage, um effektiv Speicherplatz freizugeben und dein iPhone zu optimieren.

  • Apps: Hier siehst du den Speicherplatz, der von den installierten Apps und ihren zugehörigen Daten belegt wird.
  • iOS: Dies ist der Speicherplatz, den das Betriebssystem aktuell belegt.
  • Fotos: Diese Kategorie zeigt den Speicherplatz, der von Fotos und Videos in der „Fotos“-App belegt wird.
  • Medien: Hier findest du den Speicherplatz, der von Musik, Filmen, Podcasts und anderen Medieninhalten belegt wird.
  • Systemdaten: Dies sind von iOS gesammelte Daten, die die Nutzererfahrung in der Regel schneller und angenehmer machen sollen. Die Systemdaten können jedoch mit der Zeit sehr viel Platz einnehmen.

Gründe für vollen iPhone-Speicher

Es gibt eine Vielzahl Gründe, warum sich der Speicher deines iPhones mit der Zeit füllt. Indem du herausfindest, welche Daten deinen Speicherplatz beanspruchen, kannst du Maßnahmen ergreifen, um deinen iPhone-Speicher zu bereinigen und zu optimieren. Dies sind einige der häufigsten Gründe:

  • Fotos und Videos: Jede aufgenommene Foto- oder Videoaufnahme belegt Speicherplatz auf deinem iPhone. Insbesondere hochauflösende Videos können schnell große Mengen Speicherplatz beanspruchen.
  • Apps: Jede installierte App belegt Speicherplatz auf deinem iPhone. Einige Apps, insbesondere Spiele oder Medien-Apps, können sehr viel Speicher beanspruchen. Achte besonders auf Download-Inhalte, die innerhalb der Apps gesichert werden.
  • Musik: Wenn du Musik auf dein iPhone lädst, kann das schnell zu einem vollen Speicher führen. Besonders dann, wenn du viele Alben oder Playlists herunterlädst, um sie offline hören zu können.
  • Nachrichten und Anhänge: Nachrichten, z. B. über WhatsApp, sowie einige Anhänge, wie Fotos, Videos und Audio-Dateien, können viel Speicherplatz beanspruchen.
  • Systemdaten: Das Betriebssystem und dazugehörige Systemdaten belegen ebenfalls Speicherplatz auf deinem iPhone. Manchmal können diese Dateien unnötig groß werden und viel Speicherplatz belegen.
iPhone 15 Pro
iPhone 15 Pro.
Titan wird Pro.
Mit 25 GB+ Datenvolumen. Zusätzlich 200 € Wechselbonus sichern.
iPhone 15 Pro Max
iPhone 15 Pro Max.
Titan wird Pro.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 64,99 € monatlich
iPhone 15
iPhone 15. Neuphorie.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 44,99 € monatlich
iPhone 15 Plus
iPhone 15 Plus. Neuphorie.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 49,99 € monatlich

iPhone aufräumen: Löschen nicht benötigter Apps

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um Speicherplatz auf deinem iPhone freizugeben, ist das Entfernen von Apps, die du nicht mehr benötigst oder nur selten verwendest. Oftmals sammeln sich mit der Zeit Apps an, die man vergisst oder nicht mehr nutzt. Diese Apps belegen nicht nur Speicherplatz, sondern können auch im Hintergrund Ressourcen verbrauchen und so die Leistung deines Geräts beeinträchtigen.

Ungenutzte oder selten verwendete Apps identifizieren

Ein guter Ausgangspunkt ist die Überprüfung der Liste installierter Apps in der iPhone-Speicherübersicht, die du im Abschnitt „iPhone-Speicher überprüfen“ gefunden hast. Diese Liste zeigt dir, welche Apps den meisten Speicherplatz belegen.

Um herauszufinden, welche Apps du am seltensten verwendest, gehe zu „Einstellungen | Batterie“. Hier findest du einen Überblick über den Batterieverbrauch deiner Apps in den letzten 24 Stunden oder 10 Tagen. Apps, die du selten oder gar nicht benutzt, sollten einen niedrigen Batterieverbrauch aufweisen.

Apps und dazugehörige Daten löschen

Sobald du die Apps identifiziert hast, die du entfernen möchtest, kannst du sie wie folgt löschen:

  • Methode 1 – Vom Home-Bildschirm: Halte deinen Finger auf dem App-Symbol, das du löschen möchtest, bis ein Kontextmenü erscheint. Wähle „App löschen“ aus dem Menü. Bestätige das Löschen der App, indem du auf „Löschen“ tippst.
  • Methode 2 – Über die iPhone-Speicherübersicht: Gehe zu „Einstellungen | Allgemein | iPhone-Speicher“. Wähle die App, die du löschen möchtest. Tippe auf „App löschen“ und bestätige, indem du erneut auf „App löschen“ tippst.

Beachte, dass das Löschen einer App auch alle zugehörigen Daten und Dokumente entfernt. Wenn du sicherstellen möchtest, dass du wichtige Daten oder Einstellungen nicht verlierst, solltest du zuerst ein Backup erstellen oder prüfen, ob die App eine Cloud-Synchronisation oder Exportfunktion bietet.

Neue iPhone Modelle vergleichen
Entdecke die bisher fortschrittlichsten iPhone Modelle.

Riesige Upgrades. Fantastische neue Features. Jetzt die neuen iPhone 14 Modelle entdecken und vergleichen.

Fotos und Videos verwalten: iPhone-Speicher bereinigen

Fotos und Videos nehmen häufig einen großen Teil des iPhone-Speichers ein, insbesondere bei Modellen mit einer hohen Kameraauflösung. Daher ist es wichtig, diese Medieninhalte regelmäßig zu verwalten, um frischen Speicherplatz freizugeben.

Verwende Cloud-Dienste

Eine Möglichkeit, Speicherplatz zu sparen, ist die Verwendung der iCloud-Fotomediathek oder eines alternativen Cloud-Speicherdienstes wie Google Fotos, Dropbox oder O2 Cloud. Diese Dienste speichern deine Fotos und Videos in der Cloud und ermöglichen es dir, sie bei Bedarf herunterzuladen, anstatt sie dauerhaft auf deinem lokalen iPhone-Speicher abzulegen.

Um die iCloud-Fotomediathek zu aktivieren, gehe zu „Einstellungen | Dein Name | iCloud | Fotos“ und aktiviere den Schieberegler neben „iCloud-Fotos“. Beachte, dass der iCloud-Speicherplatz begrenzt ist und du möglicherweise zusätzlichen Speicher kaufen musst, wenn du viele Fotos und Videos in der Cloud ablegen möchtest. Darüber hinaus empfiehlt sich ein günstiger Handytarif mit ausreichend Datenvolumen, um auch unterwegs ohne lange Wartezeit auf alle Daten zugreifen zu können.

Lösche unerwünschte oder doppelte Fotos und Videos

Gehe regelmäßig durch deine Fotos und Videos und lösche alle unerwünschten oder doppelten Inhalte. Du kannst die „Fotos“-App auf deinem iPhone verwenden, um Medien manuell zu durchsuchen und zu löschen. Du kannst auch spezielle Fotoverwaltungs-Apps verwenden, die doppelte Fotos identifizieren und dir beim Aufräumen helfen.

Nachrichten und E-Mail-Anhänge bereinigen

Nachrichten-Apps wie iMessage und WhatsApp sowie E-Mail-Anhänge können im Laufe der Zeit erheblichen Speicherplatz auf deinem iPhone belegen. Um deinen iPhone-Speicher zu optimieren, solltest du regelmäßig ältere Nachrichten und unerwünschte Anhänge bereinigen.

Apple iPad 8th Gen.
0,- € Anschlusspreis
Alleskönner.
Zeichentalent.
Wunderding.
Apple iPad

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr
ab 47,99 €.

Nachrichten-Apps bereinigen

Um den Speicherplatz, den Nachrichten-Apps auf deinem iPhone beanspruchen, zu reduzieren, befolge diese Schritte:

  • iMessage: Gehe zu „Einstellungen | Nachrichten“. Scrolle nach unten und tippe auf „Nachrichten behalten“. Wähle eine der Optionen, wie lange Nachrichten gespeichert werden sollen: „30 Tage“, „1 Jahr“ oder „Unbegrenzt“. Durch das Festlegen einer kürzeren Aufbewahrungszeit werden ältere Nachrichten automatisch gelöscht und Speicherplatz freigegeben.
  • WhatsApp: Öffne WhatsApp und gehe zu „Einstellungen | Speicher und Daten“. Tippe auf „Speicher verwalten“ und wähle einen Chat aus, den du bereinigen möchtest. Wähle die Dateien aus, die du löschen möchtest. Tippe auf „Löschen“ und bestätige, um die ausgewählten Kategorien zu entfernen. Tipp: Tippe unten links auf das Symbol, um die Daten nach Größe zu sortieren.

E-Mail-Anhänge bereinigen

E-Mail-Anhänge können ebenfalls erheblichen Speicherplatz auf deinem iPhone beanspruchen. Hier sind einige Tipps, wie du E-Mail-Anhänge bereinigen und Speicherplatz sparen kannst:

  • Lösche regelmäßig E-Mails mit großen Anhängen, die du nicht mehr benötigst.
  • Speichere wichtige Anhänge in der Cloud oder auf einem externen Speicher, anstatt sie auf deinem iPhone zu behalten.
  • Leere regelmäßig den „Papierkorb“ oder „Gelöschte Objekte“-Ordner deiner E-Mail-App, um endgültig Speicherplatz freizugeben.

Browser- und Website-Daten: iPhone-Cache leeren

Der Browser-Cache und die gespeicherten Website-Daten auf deinem iPhone können mit der Zeit enorm anwachsen und wertvollen Speicherplatz belegen. Durch das regelmäßige Löschen dieser Daten kannst du deinen iPhone-Speicher bereinigen und die Performance deines Systems optimieren.

Safari-Cache und Website-Daten löschen

Beachte, dass das Löschen des Safari-Cache und der Website-Daten alle gespeicherten Browser-Verläufe, Cookies und andere temporäre Daten entfernt. Dies kann dazu führen, dass du dich bei einigen Websites erneut anmelden musst oder dass deine persönlichen Einstellungen verloren gehen. Um den Safari-Cache und die Website-Daten auf deinem iPhone zu löschen, befolge diese Schritte: Gehe zu „Einstellungen | Safari“. Tippe auf „Verlauf und Websitedaten löschen“. Bestätige die Aktion, indem du erneut auf „Verlauf und Websitedaten löschen“ drückst.

Cache und Website-Daten in anderen Browsern löschen

Wenn du einen anderen Browser wie z. B. Google Chrome oder Mozilla Firefox auf deinem iPhone verwendest, variiert der Prozess zum Löschen des Cache und der Website-Daten leicht. Hier sind die Schritte für einige gängige Browser:

  • Google Chrome: Öffne Chrome und tippe auf die drei Punkte in der unteren rechten Ecke. Wähle „Einstellungen | Datenschutz | Browserdaten löschen“. Wähle die Datenarten aus, die du löschen möchtest, z. B. „Browserverlauf“, „Cookies, Website-Daten“ und „Bilder und Dateien im Cache“. Tippe auf „Löschen“ und bestätige die Aktion.
  • Mozilla Firefox: Öffne Firefox und tippe auf das Hamburger-Menü (drei horizontale Linien) in der unteren rechten Ecke. Wähle „Einstellungen | Datenschutz | Daten löschen“. Wähle die Datenarten aus, die du löschen möchtest, z. B. „Browserverlauf“ und „Cookies“. Tippe auf „Daten löschen“ und bestätige die Aktion.

Datenoptimierung: iPhone bereinigen

Es gibt noch weitere Beispiele zur Datenoptimierung, mit denen du deinen iPhone-Speicher bereinigen kannst. Hier sind einige Strategien, mit denen du Speicherplatz durch Datenoptimierung freigeben kannst:

Optimiere die Speicherung von Musik und Podcasts

Wenn du Apple Music oder Podcasts verwendest, kannst du den Speicherplatz reduzieren, indem du die Einstellungen für das Herunterladen und die Aufbewahrung von Medien anpasst:

  • Apple Music: Gehe zu „Einstellungen | Musik“. Aktiviere „Optimiertes Speichern“. Wähle die minimale Speicherkapazität, die für Musik reserviert sein soll.
  • Podcasts: Gehe zu „Einstellungen | Podcasts“. Aktiviere „Optimiertes Speichern“. Wähle die minimale Speicherkapazität, die für Podcasts reserviert sein soll.

Reduziere die Dateigröße von Fotos und Videos

Du kannst die Dateigröße von Fotos und Videos reduzieren, indem du die Aufnahmeeinstellungen anpasst:

  • Fotos: Gehe zu „Einstellungen | Kamera“. Tippe auf „Formate“. Wähle „High Efficiency“, um Fotos im platzsparenden HEIF-Format aufzunehmen.
  • Videos: Gehe zu „Einstellungen | Kamera | Video aufnehmen“. Wähle eine niedrigere Auflösung und Bildrate, um kleinere Videodateien zu erzeugen.

Verwende die Speicheroptimierungsfunktion von Apps

Einige Apps bieten Speicheroptimierungsfunktionen, die es ermöglichen, Daten besser zu verwalten und Speicherplatz zu sparen. Überprüfe die Einstellungen der von dir verwendeten Apps, um festzustellen, ob sie solche Funktionen anbieten. Beispiele hierfür sind Streaming-Apps wie Netflix oder Spotify, die eine Download-Qualitätseinstellung anbieten, um den Speicherplatzbedarf zu reduzieren.

Apple Watch Series 8
0,- € Anschlusspreis
Apple Watch
Apple Watch Series 8 | Apple Watch Series Ultra | Apple Watch Series SE

Hole dir die 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr.

ab 40,99 € monatlich

Zurücksetzen: Apple-Systemdaten und Co.

In einigen Fällen kann das Zurücksetzen des iPhones und das Wiederherstellen aus einem Backup dazu beitragen, Speicherplatz freizugeben. Besonders dann, wenn es um iOS-Systemdaten geht, die sich nicht manuell löschen lassen. Durch das Zurücksetzen des iPhones und das anschließende Wiederherstellen aus einem Backup werden Systemdaten und temporäre Dateien entfernt, die im Laufe der Zeit angesammelt wurden und Speicherplatz beanspruchen.

Warum ein iPhone zurücksetzen?

Das Zurücksetzen eines iPhones kann dazu beitragen, die Leistung zu verbessern und Speicherplatz freizugeben, indem:

  • iOS-Systemdaten optimiert werden: Das Betriebssystem und dazugehörige Systemdaten können im Laufe der Zeit enorm groß werden und viel Speicherplatz belegen. Durch das Zurücksetzen des iPhones werden diese Daten bereinigt.
  • Fehler behoben werden: Das Zurücksetzen kann dazu beitragen, Softwarefehler oder Systemprobleme zu beheben, die zu einer schlechten Performance oder einem übermäßigen Speicherverbrauch führen.
  • Alte oder unerwünschte Daten entfernt werden: Das Wiederherstellen aus einem Backup ermöglicht es dir, nur die gewünschten Daten und Einstellungen auf dein iPhone zurückzuspielen und unerwünschte oder veraltete Daten zu entfernen.

Speicherpuffer für dein iPhone

Ein Speicherpuffer ist ein reservierter Speicherbereich auf deinem iPhone, der dazu dient, die Performance und Effizienz des Geräts zu verbessern. Durch das Freihalten eines gewissen Speicherplatzes kann das Betriebssystem (iOS) reibungsloser arbeiten und zuverlässig auf Anforderungen reagieren, die von Apps und Systemprozessen gestellt werden. Ein Speicherpuffer kann dazu beitragen, Verzögerungen oder Performanceprobleme zu verhindern, die auftreten können, wenn der Speicherplatz knapp wird.

Für ein iPhone und iOS ist ein Speicherpuffer sinnvoll, da er das Betriebssystem bei der Verwaltung von Ressourcen unterstützt, den schnellen Zugriff auf häufig verwendete Daten ermöglicht und die allgemeine Leistung des Geräts optimiert. Insbesondere bei intensiver Nutzung oder bei der Verwendung von ressourcenintensiven Anwendungen wie Spielen oder Bildbearbeitungstools kann ein Speicherpuffer entscheidend sein.

Apple iPhone 14
0,- € Anschlusspreis
iPhone 14 inkl. Grow-Vorteil

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr.

nur 37,99 € monatlich
Apple iPhone 14 Plus
0,- € Anschlusspreis
iPhone 14 Plus inkl. Grow-Vorteil

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr.

nur 47,99 € monatlich

Es gibt keine feste Regel dafür, wie viel Speicherpuffer für ein iPhone empfehlenswert ist, da dies von der Gesamtspeicherkapazität des Geräts, den installierten Apps und den individuellen Nutzungsgewohnheiten abhängt. Als allgemeine Richtlinie kann es jedoch empfehlenswert sein, in etwa 10 Prozent der Gesamtspeicherkapazität deines iPhones als Speicherpuffer zu reservieren. Wenn du also ein iPhone mit 128 GB Speicherplatz hast, solltest du versuchen, ca. 12,8 GB Speicherplatz freizuhalten, um eine optimale Leistung zu gewährleisten.

Updates: Wenn iPhone-Speicher knapp wird

Software-Updates sind wichtig, um die Leistung, Sicherheit und Stabilität deines iPhones zu erhalten. Manchmal kann es jedoch passieren, dass du nicht genügend Speicherplatz hast, um ein Update auszuführen oder dass nach einem Update der Speicher plötzlich voll ist. Letzteres kann z. B. daran liegen, dass die neue iOS-Version größer ist als die vorherige.

Wenn nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist

  • Versuche, einige der oben beschriebenen Methoden anzuwenden, um Speicherplatz auf deinem iPhone freizugeben, z. B. das Löschen von nicht benötigten Apps, Fotos oder Videos.
  • Wenn du immer noch nicht genügend Speicherplatz hast, kannst du das Update über iTunes auf deinem Computer ausführen. Schließe dazu dein iPhone an den Computer an, öffne iTunes und wähle dein Gerät aus. Klicke auf „Nach Updates suchen“ und befolge die Anweisungen, um das Update durchzuführen. Bei dieser Methode wird der Speicherplatz auf deinem Computer und nicht auf deinem iPhone verwendet.

Wenn nach einem Update der Speicher plötzlich voll ist

  • Überprüfe den Speicherplatz auf deinem iPhone, um herauszufinden, welche Daten den Speicherplatz beanspruchen unter „Einstellungen | Allgemein | iPhone-Speicher“.
  • Gegebenenfalls kann das Update temporäre Dateien oder Systemdaten erstellt haben, die unnötig Speicherplatz belegen. Du kannst versuchen, dein iPhone neu zu starten, um zu sehen, ob dies einige dieser temporären Dateien entfernt und den Speicherplatz freigibt.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, wende die oben beschriebenen Speicherbereinigungsmethoden an, um zusätzlichen Speicherplatz freizugeben. Du kannst auch in Betracht ziehen, dein iPhone zurückzusetzen und aus einem Backup wiederherzustellen, um unnötige Daten zu entfernen und den Speicherplatz zu optimieren.

Fazit: iPhone-Speicher bereinigen

Das regelmäßige Überprüfen und Optimieren des Speicherplatzes auf dem iPhone kann die Leistung und Effizienz des Geräts verbessern. Du kannst nicht benötigte Apps, Fotos, Videos und Nachrichtenanhänge regelmäßig löschen und den Speicherplatz effizient verwalten. Außerdem sollten deine Daten optimiert und ein ausreichender Speicherpuffer freigehalten werden, um die bestmögliche Performance aus dem iPhone herauszuholen. So kannst du deinen iPhone-Speicher effizient verwalten und dein Gerät stets auf dem neuesten Stand halten.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wenn dein iPhone-Speicher voll ist, solltest du zuerst überprüfen, welche Apps und Dateien am meisten Speicherplatz beanspruchen. Danach kannst du nicht benötigte Apps, Fotos, Videos und Nachrichtenanhänge löschen, um Speicherplatz freizugeben. In diesem Ratgeber findest du weitere Methoden, um den Speicherplatz effizienter zu verwalten.

Um dein iPhone aufzuräumen, kannst du den Speicherplatz überprüfen, nicht benötigte Apps und Dateien löschen, den Browser-Cache und Website-Daten löschen, den Speicherplatz durch Datenoptimierung freigeben und gegebenenfalls das iPhone zurücksetzen und aus einem Backup wiederherstellen. Befolge die in diesem Ratgeber beschriebenen Schritte, um dein iPhone effektiv aufzuräumen und den Speicherplatz zu optimieren.

Um deinen iPhone-Cache zu leeren, gehe zu „Einstellungen | Safari | Verlauf und Websitedaten löschen“. Dadurch werden der Browser-Cache, Cookies und der Verlauf gelöscht. Für andere Browser oder Apps findest du ähnliche Optionen in den jeweiligen Einstellungen. Beachte, dass das Löschen des Cache dazu führen kann, dass du dich bei einigen Websites erneut anmelden musst oder bestimmte Einstellungen zurückgesetzt werden.

Passende Ratgeber:

iPad mit Festplatte
iPad mit externer Festplatte: So geht’s

Nicht mehr genug Speicherplatz auf dem iPad? Wir zeigen dir, wie du dein Apple-Tablet mit einer externen Festplatte erweiterst.

Handys mit viel Speicher
Handy mit viel Speicher: Topmodelle 2023

Du suchst ein Handy mit viel Speicherplatz? Wir zeigen dir aktuelle Topmodelle und verraten, was es bei Handys mit viel Speicher zu beachten gilt.

Smartphone mit SD-Kartenslot
Die besten Smartphones mit SD-Kartenslot 2023

Du brauchst viel Speicher auf deinem Smartphone? Dann könnte ein Smartphone mit SD-Kartenslot für dich perfekt sein. Die besten Modelle findest du in diesem Ratgeber.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?