Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
iPhone alle Apps schließen
  1. Ratgeber
  2. Hacks & Tipps

iPhone-Apps: Alle auf einmal schließen – geht das?

31.01.2024

Das Wichtigste auf einen Blick
 

  • Per App-Umschalter lassen sich eine oder mehrere Apps beenden. 
  • Du kannst auf dem iPhone nicht alle Apps auf einmal schließen. 
  • Es ist nicht immer sinnvoll, Hintergrund-Apps zu schließen. 


 Tipps: Viele vorinstallierte Apps lassen sich leicht löschen.

Inhaltsverzeichnis

Alle iPhone-Apps schließen: In einem Rutsch nicht möglich 

Vorab: Nein, es ist leider nicht möglich, alle iPhone-Apps auf einmal zu schließen. Es gibt aber verschiedene Alternativen, um Apps auf dem iPhone zu beenden – auch mehrere auf einmal. Lies im Folgenden, welche Möglichkeiten du hast.

iPhone-App beenden: Schritt für Schritt 

iPhone alle Apps schließen App Umschalter

Mit der folgenden Methode kannst du einzelne Apps auf dem iPhone schließen. Sie funktioniert auf allen Modellen ohne Homebutton.

  1. Wische mit dem Finger vom unteren Bildschirmrand in die Mitte des Displays und lass den Finger dort liegen.
  2. Warte, bis dir der App-Umschalter angezeigt wird – eine Übersicht aller aktiven Anwendungen.
  3. Wähle in der Übersicht von aktiven Anwendungen die App aus, die du schließen möchtest.
  4. Beende die App, indem du sie auf dem Display nach oben wischst.

Den App-Umschalter hat Apple mit iOS 12 eingeführt. Die hier beschriebene Methode setzt daher ein iPhone mit iOS 12 (oder neuer) voraus. 

Bei Modellen mit Homebutton wie dem iPhone SE (3. Gen):

  1. Per Doppelklick auf den Homebutton lässt du dir zunächst alle offenen Apps auf deinem iPhone anzeigen.
  2. Dann kannst du die Apps beenden, die du gerade nicht verwendest.

Tipp: Du musst nicht alle Apps einzeln schließen. Es ist möglich, mehrere Apps auf einmal zu beenden – und zwar, indem du im App-Umschalter mit mehreren Fingern gleichzeitig die Anwendungen nach oben wischst, die du schließen möchtest.

Wann iPhone-Apps schließen und wann nicht

Ob eine iPhone-App im Hintergrund aktiv sein soll oder nicht, hängt von der jeweiligen Anwendung ab:

Diese Apps dürfen ruhig im Hintergrund laufen

Das Betriebssystem iOS ist auf Multitasking angelegt. Es kann daher gut mit Apps umgehen, die im Hintergrund laufen.

Folgende Apps kannst du guten Gewissens im Hintergrund laufen lassen:

  • Musik-Apps
  • Navigations-Apps
  • Foto-Verwaltungs-Apps (falls Hintergrund-Sync aktiviert ist)

Nur so ist gewährleistet, dass die Anwendungen ordnungsgemäß funktionieren.

Problem-Apps besser schließen

Dein iPhone reagiert langsamer als üblich? Daran können Apps schuld sein, die im Hintergrund aktiv sind und viele Ressourcen beanspruchen – etwa Navigations-Apps mit GPS-Zugriff, die aufgrund eines Bugs oder ähnliches dauerhaft aktiv sind.

Das beeinträchtigt die Leistung des Smartphones und verkürzt die Akkulaufzeit. Schließe betroffene Apps daher über den App-Umschalter.

Tipp: Den Akkubedarf jeder App siehst du unter

  • Einstellungen | Batterie | Batterienutzung pro App

Wenn dein iPhone heiß wird, kann das Problem von einer im Hintergrund aktiven App stammen.

iPhone-App schließen geht nicht: Fehler und Lösungen

Normalerweise funktioniert das Beenden von Apps auf dem iPhone problemlos. Im Folgenden liest du, was du tun kannst, wenn es mal nicht klappt.

App kann nicht geschlossen werden 
  • Problem: Du wischst eine Anwendung im App-Umschalter nach oben. Die App wird aber entweder nicht geschlossen oder öffnet sich nach dem Schließen direkt wieder.
  • Lösung: Eventuell muss die App tatsächlich im Hintergrund aktiv sein, damit sie reibungslos funktioniert. Starte dein iPhone im Zweifelsfall neu und versuche es noch einmal.
App schließt sich von selbst 
  • Problem: Eine App, die du gerade geöffnet hast, schließt sich von selbst.
  • Lösung: Ursache ist wahrscheinlich ein Absturz oder ein anderes technisches Problem.
  • Passiert das häufiger, hilft oft eine Neuinstallation oder ein Update der App.
App-Umschalter lässt sich nicht öffnen 
  • Problem: Du kannst auf deinem iPhone den App-Umschalter nicht aufrufen.
  • Lösung: Probleme mit der Software können dazu führen, dass du Funktionen zeitweise nicht nutzen kannst. Meist lassen sich solche Fehlfunktionen durch einen Neustart oder ein Softwareupdate beheben.

Tipp: Wenn du wiederholt Probleme beim Schließen von Apps hast, starte dein iPhone neu. Bestehen die Probleme weiter, überprüfe, ob die neueste iOS-Version auf deinem iPhone installiert ist. Wenn nicht, führe ein Update durch.

Falls gar nichts hilft, kannst du dein iPhone zurücksetzen. Aber Achtung: Die Funktion löscht deine persönlichen Daten, Einstellungen und installierten Drittanbieter-Apps.

Apps schließen: iPhone vs. iPad 

Du möchtest auf einem iPad Apps schließen? Im Prinzip funktioniert das genau wie auf einem iPhone. Ebenso gilt: Du kannst auf dem iPad nicht alle Apps auf einmal schließen.

So schließt du iPad-Apps
  1. Bei iPads mit Homebutton: Wische vom unteren Bildschirmrand nach oben, bis zur Mitte des Displays.
  2. Bei iPads ohne Homebutton: Drücke zweimal schnell hintereinander auf den Homebutton.
  3. Der App-Umschalter zeigt dir eine Vorschau der aktiven Apps.
  4. Zum Beenden einer App wischst du sie nach oben.
     

Gut: In der Regel wird die ausgewählte Vorschau nicht von anderen Apps verdeckt, sondern ist komplett sichtbar.

iPad-App schließen: Praktische Tipps 
  • Multitasking-Gesten: Streiche mit vier oder fünf Fingern auf dem Display nach oben – auch so rufst du den App-Umschalter auf dem iPad auf.
  • App-Umschalter im Querformat: Wenn du dein iPad im Querformat nutzt, taucht der App-Umschalter beim normalen Wischen vom unteren Bildschirmrand nach oben nicht auf. Du musst etwas langsamer wischen – dadurch öffnest du eine Übersicht, die mehr Platz bietet und in der mehr Apps gleichzeitig sichtbar sind. 

Wichtig: Reagiert dein iPad oder iPhone plötzlich sehr träge oder lässt teilweise keine Eingaben mehr zu, können sich auch Viren auf dem iPhone eingeschlichen haben. Lies im verlinkten Ratgeber, was du in diesem Fall tun kannst.

iPhone 15 Pro
Mtl. 45 GB geschenkt
iPhone 15 Pro.
Titan wird Pro.
Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr.
iPhone 15 Pro Max
Mtl. 45 GB geschenkt
iPhone 15 Pro Max.
Titan wird Pro.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

statt 67,99 € nur 65,99 € monatlich
iPhone 15
Mtl. 45 GB geschenkt
iPhone 15. Neuphorie.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

statt 54,99 € nur 44,99 € monatlich
iPhone 15 Plus
iPhone 15 Plus. Neuphorie.

Hole dir 25 GB + jedes Jahr automatisch 5 GB mtl. mehr. 

nur 47,99 € monatlich

Fazit

Wenn du Apps auf deinem iPhone schließt, die Probleme verursachen oder ungewollt im Hintergrund aktiv sind, kann sich das positiv auf Performance und Akkuleistung des Smartphones auswirken.

Indem du solche Apps beendest, stellst du außerdem sicher, dass du alle Funktionen deines iPhones reibungslos nutzen kannst.

  • Gehe gemäß der Schritt-für-Schritt-Anleitung im Artikel vor, um Apps auf deinem iPhone oder iPad zu schließen.
  • Schließe nur Anwendungen, die Probleme – wie einen übermäßigen Akkuverbrauch – erzeugen.
  • Beachte: Einige Apps – wie aktiv genutzte Navi-Tools – müssen im Hintergrund laufen, um reibungslos zu funktionieren.

FAQ

Wie sehe ich offene Apps auf dem iPhone? 

Du kannst dir auf dem iPhone alle geöffneten Apps anzeigen lassen, indem du den App-Umschalter öffnest. Auf einem iPhone mit Face ID streichst du vom unteren Bildschirmrand nach oben und lässt den Finger kurz in der Mitte des Displays liegen. Auf einem iPhone mit Homebutton drückst du diesen zweimal schnell hintereinander.

Sollte man sich bei einer App immer ausloggen? 

Grundsätzlich empfiehlt es sich nicht, sich bei einer App abzumelden. Im Gegensatz zu webbasierten Anwendungen ist das in der Regel nicht mit zusätzlicher Sicherheit verbunden. Mit Blick auf den Bedienkomfort ist es ratsam, angemeldet zu bleiben.

Passende Ratgeber:

iPhone entsperren Trick
iPhone entsperren: Trick ohne Codeeingabe 

Hast du den Code vom iPhone vergessen und kannst es nicht mehr entsperren? Welche Tricks beim Entsperren des iPhones helfen erfährst du hier!

iPhone gegenseitig laden
iPhone gegenseitig laden: Was möglich ist

Aktuelle iPhones können per Kabel oder induktiv aufgeladen werden. Aber geben sie auch Strom ab, um andere Geräte zu versorgen? Wir zeigen, was möglich ist.

iPhone 15 Pro vs. 15 Pro Max
iPhone 15 Pro vs. 15 Pro Max: Was lohnt sich für dich?

Erfahre alle Unterschiede zwischen iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max – so wird deine Kaufentscheidung leichter. 




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?