Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
iPhone lädt nicht mehr

iPhone lädt nicht mehr: Was hilft

19.12.2022

Für Apple Fans ist es ein Schreckmoment: Das iPhone steckt wie gewohnt mit dem Ladeadapter in der Steckdose, doch es tut sich nichts. Das iPhone lädt nicht. Auf den ersten Blick ist nicht erkennbar, warum das Laden nicht funktioniert. Damit du in dieser Situation künftig etwas entspannter bist, sagen wir dir hier, was du tun kannst, wenn der Ladevorgang bei deinem iPhone nicht startet.

iPhone korrekt anschließen: Wichtigster Test zuerst

Wir gehen zwar davon aus, dass du diesen Schritt bereits ausprobiert hast – der Vollständigkeit halber erwähnen wir ihn trotzdem. Ab und an kommt es vor, dass das Smartphone doch nicht richtig angeschlossen ist. Dann kann das iPhone nicht laden. Überprüfe als Erstes, ob eventuell der Lightning-Stecker lose sitzt. Den Schritt empfehlen wir bei jedem iPhone-Modell als erstes – egal, ob es sich um ein iPhone 14 Pro Max (hier mit Vertrag), ein iPhone 14 (hier mit Vertrag) oder eine andere Variante handelt.

Zudem solltest du das iPhone über den Adapter an eine Steckdose anschließen. Beim Laden über einen Laptop oder Mac können unter Umständen Probleme auftreten. Verzichte außerdem auf Steckdosenleisten, sondern stecke den Ladeadapter des Smartphones direkt in eine Steckdose an der Wand.

Lässt sich das iPhone auch an einer Wandsteckdose nicht laden, geht es mit dem nächsten Punkt weiter.

Apple iPhone 14 Pro Max
0,- € AnschlusspreisiPhone 14 Pro Max
Jetzt inkl. 20 + 20 GB Datenvolumen im sehr guten 5G-Netz bestellen.
nur 64,99 € monatlich*
Apple iPhone 14 Pro
0,- € AnschlusspreisiPhone 14 Pro
Jetzt inkl. 20 + 20 GB Datenvolumen im sehr guten 5G-Netz bestellen.
nur 59,99 € monatlich*

iPhone neu starten

Um Probleme mit der Software und anderweitige nicht direkt ersichtliche Fehler auszuschließen, die den Ladevorgang verhindern, solltest du das iPhone zunächst ausschalten. Lass das Smartphone dabei am Ladekabel. Denn es könnte sein, dass der Akku entladen ist. Ist das der Fall, würde der Neustart noch mehr Energie verbrauchen und den Energiespeicher womöglich beschädigen.

Lass das iPhone nun etwa 30 Minuten abgeschaltet, bevor du es wieder hochfährst. Sobald du es anschaltest, sollten etwaige Fehler im Betriebssystem behoben sein.

Es hat nichts gebracht – das iPhone lädt nicht? Dann liegt das Problem wohl noch tiefer. Folgende Hinweise helfen dir bei der Spurensuche.

Defektes iPhone Zubehör austauschen

Startet der Ladevorgang immer noch nicht, solltest du überprüfen, ob der Ladeadapter oder das zugehörige Kabel beschädigt ist. Schließe dafür beispielsweise ein anderes iPhone oder ein iPad an das Zubehör an. Laden die anderen Geräte, sind Ladekabel und Ladeadapter in Ordnung. Lassen sich auch diese Geräte nicht laden, tausche das Kabel oder probiere es mit einem anderen Adapter.
 

iPhone 14 Serie
Entdecke die bisher fortschrittlichsten iPhone Modelle.

Riesige Upgrades. Fantastische neue Features. Jetzt die neuen iPhone 14 Modelle entdecken.​​​​​​​

iPhone auf Verschmutzungen und Wasserschäden überprüfen

Überlege, ob dein iPhone kürzlich mit Wasser oder Staub in Berührung gekommen ist. Zwar sind gerade neuere Apple Geräte weitestgehend gegen das Eindringen von Flüssigkeiten und Staubpartikeln geschützt, doch vollumfänglich ist der Schutz nicht. Es kann zum Beispiel zu Schäden oder Problemen kommen, wenn sich in der Ladebuchse Fremdpartikel wie Schmutz und Staub angesammelt haben. Dann lädt das iPhone nicht, weil der Strom nicht fließen kann.

Das kannst du ganz einfach selbst überprüfen und beheben. Schalte das iPhone aus und leuchte mit einer Taschenlampe in die Ladebuchse. Ist dort Schmutz zu sehen, entferne ihn vorsichtig. Ein Zahnstocher ist hierfür beispielsweise gut geeignet. Ist der Zahnstocher etwas zu breit, schnitze ihn mit einem scharfen Messer dünner.

iPhone lädt nicht iPhone 14 Pro

Das iPhone 14 Pro (Max) ist ausgezeichnet gegen eindringendes Wasser geschützt.

Alternativ eignet sich Druckluft, um die Buchse auszupusten. Beachte bei allen Methoden, dass du nie zu viel Kraft bzw. Druck anwendest und die Kontakte im Inneren der Ladebuchse nicht beschädigst.

Wie du bei Wasserschäden vorgehst

Bei einem Wasserschaden solltest du dein iPhone zunächst abgeschaltet lassen – auch wenn es sich noch einschalten lässt. Lege es circa 72 Stunden in eine Schüssel mit Reis. Dieser saugt die Feuchtigkeit auf. Alternativ eignen sich auch Trockenmitteltüten (Silicagel). Sie liegen häufig technischen Produkten bei, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen. Auch wenn du Silicagel verwendest, solltest du ein bis zwei Tage warten, bevor du das iPhone wieder anschaltest und versuchst, es zu laden.

Beachte im Zusammenhang mit Wasserschäden auch den unterschiedlich stark ausgeprägten Wasserschutz der einzelnen iPhones: Während beispielsweise das iPhone 14 Pro (hier mit Vertrag) nach der Schutzklasse IP68 exzellent vor eindringendem Wasser geschützt ist (bis zu 6 Meter für bis zu 30 Minuten), liegt der Wert bei manchen anderen Modellen wie dem iPhone SE (3. Gen.) (hier mit Vertrag) etwas niedriger – hier handelt es sich um IP67 (1 Meter für bis zu 30 Minuten). Wie sehr du bezüglich eindringender Flüssigkeiten aufpassen musst, hängt also vom jeweiligen Modell ab.

Ist der Akku in Ordnung?

Hast du dein iPhone länger nicht genutzt, kann es sein, dass der Akku sich von einer Tiefenentladung erholen muss. Eine solche komplette Entladung kann der Batterie langfristig schaden, daher solltest du das iPhone regelmäßig laden – auch wenn du es nicht nutzt.

Ist das Smartphone tiefenentladen, lässt sich das in der Regel leicht beheben. Schließe das iPhone mindestens eine Stunde mit dem Ladeadapter an eine Steckdose an. Ist der Akku noch unbeschädigt, sollte der normale Ladevorgang in dieser Zeit starten. Lade das Handy dann komplett voll, um eine weitere Entladung zu verhindern.

Ebenso kann eine Überlastung des Akkus der Grund für die Ladeprobleme sein. Sind aktive Apps und Games zu energiehungrig, entleert sich der Akku zu schnell. Dann lädt das iPhone nicht, weil schlicht keine Kapazität dafür da ist. Schließe deshalb alle aktiven Apps und versuche erneut, das Gerät zu laden.

Apple iPhone 14
0,- € AnschlusspreisiPhone 14
Jetzt inkl. 20 + 20 GB Datenvolumen im sehr guten 5G-Netz bestellen.
nur 44,99 € monatlich*
Apple iPhone 14 Plus
0,- € AnschlusspreisiPhone 14 Plus
Jetzt inkl. 20 + 20 GB Datenvolumen im sehr guten 5G-Netz bestellen.
nur 49,99 € monatlich*

iPhone reparieren oder austauschen?

Sind alle Versuche gescheitert? Das iPhone lädt nicht mehr oder bleibt dauerhaft aus? Dann ist es eventuell schwerwiegend beschädigt. Du hast in diesem Fall zwei Optionen. Hat das iPhone noch Garantie, kannst du das Gerät in einen Apple Store bringen und dort reparieren lassen. Alternativ kannst du den Kundensupport online kontaktieren und eine Reparatur vereinbaren.

Ist die Garantie abgelaufen, können Dritthändler das Gerät reparieren, sofern sie von Apple zertifiziert sind. Denn nur so gehst du sicher, dass die Reparaturen gemäß den Vorgaben des Herstellers durchgeführt werden.

Sind beide Optionen ausgeschlossen oder ist die Reparatur zu kostenintensiv, solltest du über den Kauf eines neuen iPhones nachdenken. Bei O2 findest du iPhones mit Vertrag. Im Bundle mit einem Tarif kannst du richtig sparen.

Häufig gestellte Fragen

Wie reinige ich die iPhone Ladebuchse?

Schalte das iPhone zunächst ab und entferne ggf. das Kabel aus der Ladebuchse. Danach kannst du die Öffnung vorsichtig mit einem Zahnstocher reinigen. Wende dabei wenig Kraft auf und achte darauf, die Kontakte nicht zu beschädigen.

Warum kann ich mein Handy nicht mehr laden?

Dass ein Handy nicht mehr lädt, kann viele Gründe haben. Denkbar sind zum Beispiel Software-Fehler – sie lassen sich meist durch einen Neustart beheben. Gibt es Probleme mit der Hardware, bleibt häufig nur die Reparatur des Geräts. In unserem Ratgeber erfährst du noch mehr mögliche Gründe und Tipps.

Wie lang dauert es, ein leeres iPhone aufzuladen?

Bei modernen iPhones dauert es in der Regel rund 30 Minuten, um den Akku auf 50 Prozent Kapazität zu laden. Bis 100 Prozent erreicht sind, dauert es rund zwei Stunden. Ist das iPhone komplett entladen, dauert der Ladevorgang deutlich länger. Dann muss der Akku sich zunächst von einer etwaigen Tiefenentladung erholen. Danach lädt das iPhone wie gewohnt.

Passende Ratgeber

iPhone 14 wasserdicht
Ist das iPhone 14 wasserdicht? 

Das iPhone 14 ist ein echtes Premium-Gerät von Apple. Aber ist es auch wasserdicht? Wir erklären dir, wie gut das iPhone 14 geschützt ist.

iPhone gegenseitig laden
iPhone gegenseitig laden: Was möglich ist

Aktuelle iPhones können per Kabel oder induktiv aufgeladen werden. Aber geben sie auch Strom ab, um andere Geräte zu versorgen? Wir zeigen, was möglich ist.

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik

  • Connect Netztest

    connect Mobilfunk- und 5G-Netztest, Heft 01/2023: „sehr gut“ (894 Punkte) für O2; insgesamt wurden vergeben: 2x „sehr gut“ (915 und 894 Punkte) und 1x „überragend“ (952 Punkte). 5G ist für geeignete Endgeräte an immer mehr Standorten verfügbar. Weitere Informationen unter o2.de/netz.

  • Connect Vielnutzer
  • Connect Normalnutzer
  • Connect Powernutzer
  • Connect Wenignutzer