Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
Google Pixel 7 vs. 7 Pro

Google Pixel 7 vs. 7 Pro – der große Vergleich

21.11.2022

Mit dem Google Pixel 7 und 7 Pro stehen zwei aktuelle Flaggschiff-Modelle vom Android-Macher zur Auswahl. Welche Unterschiede es zwischen ihnen gibt und welches Handy den Vergleich "Google Pixel 7 vs. 7 Pro" für sich entscheidet, erfährst du hier bei uns. Wir haben Kamera, Display, Leistung und Co. Für dich unter die Lupe genommen, damit du die richtige Wahl treffen kannst.

Technische Daten im Vergleich: Google Pixel 7 vs. 7 Pro

Google Pixel 7 Pro
 

Google Pixel 7 Pro
  • Display: Riesiges 6,7 Zoll AMOLED Display mit bis zu 120 Hz
  • Kamera: Dreifach-Kamera (50 MP Weitwinkel + 12 MP Ultraweitwinkel + 48 MP Fünffach-Zoom) – für perfekte Schnappschüsse von nah und fern
  • Chip: Tensor G2 – Googles Flaggschiff-Chip mit Power
  • Speicherplatz: Bis zu 512 GB – genug Platz für viele Bilder, Videos und Apps
  • Akku: Mehr als 24 Stunden (gemischte Nutzung) – Ausdauer-Spezialist
  • Material (Rückseite): Hochwertiges und widerstandsfähiges Glas
  • Größe: 162.9 x 76.6 x 8.9 mm
  • Gewicht: 212 g

Google Pixel 7
 

Google Pixel 7
  • Display: 6,3 Zoll AMOLED Display mit bis zu 90 Hz – groß und handlich
  • Kamera: Dual-Kamera (50 MP Weitwinkel + 12 MP Ultraweitwinkel) – mit Google-Algorithmen zur Top-Aufnahme
  • Chip: Tensor G2 – Googles High-End-Prozessor der neuen Generation
  • Speicherplatz: Bis zu 256 GB – viel Platz für deine Fotos und Videos
  • Akku: Mehr als 24 Stunden (gemischte Nutzung) – in nur 30 Minuten wieder auf 50% dank Schnellladen
  • Material (Rückseite): Edles und robustes Glas
  • Größe: 155.6 x 73.2 x 8.7 mm
  • Gewicht: 197 g

Design: Unverkennbar Google Pixel

Google Pixel 7 vs 7 Pro Vergleich

Google Pixel 7 und 7 Pro sehen sich sehr ähnlich

Beim Google Pixel 7 und 7 Pro vertraut der Hersteller einmal mehr auf den unverwechselbaren Pixel Look. Soll heißen: Auf der Rückseite zieht ein dominanter Kamera-Balken die Blicke auf sich und lässt erahnen: Diese Handys machen exzellente Fotos. Aufgrund der zusätzlichen Linse ist das Kamera-Modul des Google Pixel 7 Pro zweigeteilt – und damit der einzige auffällige Unterschied auf der Rückseite. 

Diese ist – wie auch das Display – bei beiden Geräten für optimalen Schutz mit Gorilla Glass Victus überzogen. Und auch den Wasser- und Staubschutz nach IP68 haben beide Geräte gemein.

Demnach können sie in bis zu 1,50 m tiefem Wasser mindestens 30 Minuten lang durchhalten. Leichte Abweichungen gibt es dann wieder beim Rahmen, der beim Pixel 7 Pro aus poliertem Aluminium gefertigt ist, während beim Google Pixel 7 (mit Vertrag hier) mattes Aluminium das Material der Wahl ist. Auffälligster Unterschied auf der Vorderseite ist der Display-Rand, der beim Pro-Modell deutlich dünner ausfällt. Unter anderem deshalb wirkt das Google Pixel 7 Pro (mit Vertrag hier) etwas hochwertiger als das Pixel 7.   

Darüber hinaus ist das Google Pixel 7 Pro (162,9 x 76,6 x 8,9 mm) ein ganzes Stück größer als das Pixel 7 (155,6 x 73,2 x 8,7 mm). Das schlägt sich auch auf das jeweilige Gewicht nieder: Das Pixel 7 Pro wiegt 212 g, das Standardmodell bringt 197 g auf die Waage. Zu guter Letzt gibt es auch noch Unterschiede bei der Farbauswahl: Die Google Pixel 7 Farben sind “Lemongrass” (Hellgrün), “Snow” (Weiß) und “Obsidian” (Schwarz). Beim Google Pixel 7 Pro muss das Hellgrün dem dunkleren “Hazel” weichen. 

Display-Vergleich: Google Pixel 7 Pro bietet mehr

Analog zum Gehäuse ist auch der Bildschirm des Google Pixel 7 Pro größer. Sein OLED-Display misst 6,7 Zoll in der Diagonale und übertrifft die 6,3 Zoll des Pixel 7 Screens somit deutlich. Unter anderem auch deshalb, weil der Rand viel schmaler ist. In der Realität ist der Unterschied noch größer, als er auf Renderbildern scheint. 

Google Pixel 7 im Display Vergleich Das Display des Pixel 7 hat dickere Ränder als ... Google Pixel 7 Pro im Display Vergleich ... der Bildschirm des Google Pixel 7 Pro

Und auch davon abgesehen bietet der Bildschirm des Pro-Modells mehr. So ist etwa die Auflösung höher (QHD+ vs. FHD+) und die Darstellung dementsprechend schärfer. Und die höhere maximale Bildwiederholrate (120 Hz vs. 90 Hz) ermöglicht noch flüssigere Animationen. Dank LTPO-Technologie kann das Pixel 7 Pro die Wiederholrate außerdem stärker runterregeln und so – etwa bei der Anzeige von statischen Inhalten – mehr Akku sparen. Weitere Unterschiede sind das leicht variierende Bildverhältnis (19,5:9 vs. 20:9) und die minimal höhere Spitzenhelligkeit (1500 Nits vs. 1400 Nits).  

Gemein haben die Displays von Google Pixel 7 und 7 Pro dagegen HDR-Unterstützung, 24-Bit-Farbtiefe, eine Always-On-Funktion, ein Kontrastverhältnis über 1.000.000 : 1 und den Schutz durch Gorilla Glass Victus.

Kurz gesagt: Beide Handys (mit Vertrag hier) besitzen gute Bildschirme. Dennoch gewinnt das Google Pixel 7 Pro den Display-Vergleich deutlich gegen das Pixel 7.

Kamera-Vergleich: Google Pixel 7 vs. 7 Pro

Bei der Kamera verhält es sich ähnlich wie beim Display. Beide Geräte bietet hier viel, beim Pixel 7 Pro legt Google aber noch mal eine ordentliche Schippe drauf. Fangen wir mit den Gemeinsamkeiten an: Das exzellente 50-MP-Hauptobjektiv mit lichtstarkem Quad Bayer Sensor bekommst du in beiden Fällen. Erfreulicherweise, denn diese Linse ist aufgrund ihrer Flexibilität und herausragenden Bildqualität in den meisten Situationen die erste Wahl. 

Google Pixel 7 im Kamera-VergleichDie Kamera des Google Pixel 7 ist top

Google Pixel 7 Pro im Kamera-Vergleich Die Kamera des Google Pixel 7 Pro ist aber noch besser

Das für Gruppen- und Landschaftsfotos ideale Ultraweitwinkel wiederum löst zwar bei beiden Google Handys mit 12 MP auf, es handelt sich aber nicht um die gleiche Linse. Denn zum einen ist der Sichtwinkel beim Pixel 7 Pro größer (125,8° vs. 114°). Und zum anderen hat das Ultraweitwinkel hier einen Autofokus, wodurch es bei Bedarf als eine Art Makro-Linse fungieren kann: Haltet ihr das Pixel 7 Pro direkt vor ein Motiv wechselt die Kamera automatisch auf das Ultraweitwinkel und ihr könnt Details von Blumen, Insekten und anderen kleinen Objekten groß herausbringen.

Der wichtigste Unterschied im Kamera-Vergleich zwischen Google Pixel 7 und 7 Pro ist aber: Nur das teurere Modell besitzt ein Tele-Objektiv – und was für eines. Das 48-MP-Tele ist wie die Hauptlinse mit einem Quad Bayer Sensor ausgestattet und bietet einen 5x optischen Zoom, der dein Motiv ohne Bildverluste zu dir heranholt. Nur wenige Smartphones sind derzeit mit einem so leistungsstarken Teleobjektiv ausgestattet.  

Wie anfangs bereits angedeutet, gewinnt das Google Pixel 7 Pro den Kamera-Vergleich mit dem Pixel 7. Aber auch das günstige Modell macht so gute Fotos wie nur wenige Geräte in seiner Preisklasse. Wer eine hervorragende Kamera zu einem vergleichsweise niedrigeren Preis sucht, ist hier richtig. Für Foto-Fans mit höchsten Ansprüchen ist das Pixel 7 Pro die richtige Wahl.

Leistung: Stark dank Google Chip

Bei der Performance liegen beide Smartphones eng beieinander. Kein Wunder, sind die doch mit dem gleichen starken Chipsatz ausgestattet: Als Antrieb dient jeweils ein Google Tensor G2. Dabei handelt sich um einen Flaggschiff-Chip, der auch in anspruchsvollen Anwendungsszenarien die Leistung bereitstellst, die notwendig ist. Heißt für dich: Ob Multitasking, AR oder Mobile Gaming: Die Performance stimmt. Einen gewissen Vorteil hat das Google Pixel 7 Pro dann aber doch: Dank mehr Arbeitsspeicher (12 GB vs. 8 GB LPDDR5 RAM) hat es unter anderem beim Multitasking etwas mehr Reserven. Im Großen und Ganzen begegnen sich die beiden Modelle aber auf Augenhöhe. Gemein haben sie außerdem den Titan M2 Sicherheitschip, der deine Daten vor unerwünschten Zugriffen schützt.

Akku: Gute Ausdauer und schnelles Aufladen

Google Pixel 7 vs 7 Pro Akku

Google Pixel 7 und 7 Pro können über die Rückseite andere Geräte aufladen

Sowohl das Google Pixel 7 als auch das Pixel 7 Pro können laut Hersteller "mehr als 24 Stunden durchhalten." Im Extrem-Energiesparmodus seien sogar bis zu 72 Stunden im Bereich des Möglichen. Den stärkeren Akku hat zwar das Pro-Modell (5000 mAh vs. 4355 mAh), dafür dürfte das größere Display allerdings auch mehr Strom verbrauchen. Daraus ergibt sich offenbar eine Akkulaufzeit, die bei beiden Smartphones vergleichbar ist.  

Fast Charging bieten ebenfalls beide Modelle. Das Pixel 7 lässt sich kabelgebunden mit bis zu 21 W aufladen, das Pixel 7 Pro mit bis zu 23 W. Da Letzteres den größeren Akku besitzt, ist die Ladedauer etwa gleich lang: Laut Hersteller sind die Smartphones in 30 Minuten zu 50 Prozent aufgeladen.  

Das Wireless Charging erfolgt über den separat erhältlichen Pixel Stand der 2. Generation mit 20 W (Pixel 7) bzw. 23 W (Pixel 7 Pro). Mit anderen Qi-zertifiziertes EPP-Ladegeräten sind maximal 12 W drin. Außerdem beherrschen die Smartphones Reverse Wireless Charging, sodass du damit kompatible Gadgets wie beispielsweise In-Ear-Kopfhörer aufladen kannst, indem du diese auf die Rückseite der Handys legst.

Fazit: Google Pixel 7 vs. 7 Pro

Das Duell Google Pixel 7 vs. 7 Pro geht erwartungsgemäß an das teurere Modell. Das Google Pixel 7 Pro bietet in vielen Bereichen etwas mehr. So ist das Display deutlich besser und auch die Kamera überzeugt mehr – vor allem durch ihren starken optischen Zoom. Was die Performance, den Akku und das Design angeht, sind die Unterschiede allerdings zu vernachlässigen. Wie unser Vergleich gezeigt hat, liegen Google Pixel 7 uns 7 Pro hier nah beieinander. Und obwohl das Standardmodell beim Display und der Kamera nicht ganz mithalten kann, ist es auch hier sehr gut aufgestellt. Nur eben nicht ganz so gut wie das Pixel 7 Pro, das Google als High-End-Modell positioniert hat. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei beiden Modellen gut. Vergleichbare Premium-Handys kosten bei anderen Herstellern oft mehr. Welches Google Pixel (mit Vertrag hier) du dir kaufen solltest, hängt von deinen Ansprüchen ab. Beide Modelle sind exzellente Optionen und der Preisunterschied gibt die Überlegenheit des Pixel 7 Pro in unseren Augen gut wieder.

Häufig gestellte Fragen

Welches Google Pixel hat die beste Kamera?

Die beste Kamera bietet das Google Pixel 7 Pro. Es hat dem Standardmodell ein Ultraweitwinkel mit Autofokus und größerem Sichtwinkel voraus. Vor allem aber auch ein hervorragendes Teleobjektiv mit optischem 5x-Zoom.

Wie viel kosten Google Pixel 7 und 7 Pro?

Die UVP für das Google Pixel 7 beträgt 649 Euro für die Basiskonfiguration. Für das Pixel 7 Pro beginnt der offizielle Preis ab 899 Euro. Mit Vertrag bekommst du beide Modelle bei uns auch ohne hohe Einmalzahlung.

Ist das Google Pixel 7 gut?

Ja, das Google Pixel ist ein Premium-Smartphone mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis und Top-Kamera. Für besonders hohe Ansprüche gibt es das noch bessere Google Pixel 7 Pro.

Passende Ratgeber:

Die besten Handykameras
Beste Handykamera 2022

Du liebst es, gute Fotos mit dem Handy zu machen? Dann ist unsere Auswahl der besten Handykameras 2022 genau das Richtige für dich.


 

Android-Handys: Bestenliste 2022
Beste Android Handys 2022: Top-Modelle im Vergleich

Die besten Android Handys des Jahres 2022 in einer Liste. Hier findest du Smartphones mit Spitzenperformance und top Preis-Leistung.

Qi-fähige Handys
Beste Qi-fähige Handys für kabelloses Aufladen

Du willst dein Handy per Qi-Funktion kabellos laden? Wir zeigen dir, wie das geht und welche Geräte sich am besten dafür eignen.

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik