Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
Die besten Smartphones 2021

Die besten Smartphones des Jahres 2021 im Überblick

25.07.2022

Die großen Smartphone-Schmieden ziehen jedes Jahr neue Topmodelle aus ihren Feuern. Apple, Google und Xiaomi beeindrucken uns mit immer mehr Leistung und immer mehr Möglichkeiten in ihren Smartphones. Die Prozessoren werden schneller, die Kameras hochauflösender und die Displays besser.

iPhone 13 Pro (Max) – neueste Technik in bewährtem Design

Apples aktuelles Topmodelle unterscheiden sich optisch kaum von ihren Vorgängern: Bis auf wenige Details ist das Design identisch geblieben. Bei der Technik im Inneren hingegen hat Apple eine Schippe draufgelegt. Der neue Apple A15 Bionic Chip sorgt mit seinen 6 Kernen für hervorragende Leistung und wird vom Hersteller selbst (in aller Bescheidenheit) als „Der schnellste Smartphone-Chip aller Zeiten“ gepriesen.

Ob das iPhone 13 Pro (hier mit Vertrag) oder die Max-Variante besser ist, lässt sich nur aus persönlicher Perspektive beurteilen, denn technisch sind sie nahezu identisch. Der offensichtliche Unterschied liegt in der Größe der Smartphones und ihrer OLED-Displays. Das iPhone 13 Pro misst rund 147 x 72 x 8 mm und hat ein 6,1 Zoll Display, das iPhone 13 Pro Max kommt auf eine Kantenlänge von rund 161 x 78 x 8 mm bei einer Bildschirmdiagonale von 6,7 Zoll.

Der Akku des iPhone 13 Pro soll laut Apple bis zu 22 Stunden Videowiedergabe aushalten und kann kabellos geladen werden. Das größere iPhone 13 Pro Max (hier mit Vertrag) bringt es laut Hersteller sogar auf bis zu 28 Stunden Videoplayback. Wenn es mal schnell gehen muss, kannst du bei beiden Versionen mit einem 20-Watt-Netzteil 50% in 30 Minuten laden.

Auch bei der Kamera legt Apple nach: Im iPhone 13 Pro (Max) kommt ein 12-MP-Kamerasystem mit drei Objektiven zum Einsatz. Diese ermöglichen Tele-, Weitwinkel,- und Ultraweitwinkelaufnahmen. Das Teleobjektiv verfügt über einen dreifachen optischen Zoom und mit der Makrofunktion der Ultraweitwinkellinse kannst du bis auf 2 cm an dein Motiv herangehen und es entsprechend groß darstellen – und das nicht nur im Foto-, sondern auch im Videomodus. Neu ist auch der Kinomodus, der Videoaufnahmen mit geringer Tiefenschärfe, also einem schön verschwommenen Hintergrund ermöglicht. Um all die Bilder und Videos speichern zu können, gibt es das iPhone 13 Pro (Max) mit bis zu 1 TB internem Speicher.

Xiaomi 11T Pro 5G – Das günstige Flaggschiff

Der chinesische Hersteller Xiaomi besticht mit vergleichsweise günstigen Preisen. Dafür müssen Nutzer an der ein oder anderen Stelle allerdings kleine Abstriche in Kauf nehmen.

Das Xiaomi 11T Pro 5G (hier mit Vertrag) wirkt auf den ersten Blick schlicht und versucht nicht, mit besonderen Design-Kniffen zu beeindrucken. Es kommt eher im Business-Look daher und will mit Leistung punkten – dank des Flaggschiffprozessors Snapdragon 888 von Qualcomm gelingt das.

Das 6,67 Zoll große AMOLED-Display eignet sich mit seiner Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln und einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz sehr gut für Games und Videostreaming in hoher Qualität. Für Unterhaltung unterwegs ist mit dem Smartphone also gesorgt – vorausgesetzt, du hast den richtigen Vertrag mit High-Speed-Internet. Ein passender Tarif mit viel Datenvolumen ist zum Beispiel unser O2 Free L.

Mit rund 164 x 77 x 9 mm Außenmaß und 204 Gramm Gewicht schafft Xiaomi den Rahmen für das große Display und einen ebenso großen Akku: Der hat eine Kapazität von 5000 mAh und lässt sich atemberaubend schnell aufladen. Gerade einmal 17 Minuten musst du warten, nachdem du das Handy ans 120-Watt-Ladegerät angeschlossen hast, bis der Akku von 0% auf 100% geladen ist. Mit diesem Tempo hängt das Xiaomi 11T Pro 5G die Konkurrenz deutlich ab. Ist der Energiespeicher voll aufgetankt, hält er bis zu zwei Tage lang, bevor du das Handy wieder laden musst.

Bei der Dreifachkamera hat Xiaomi einen großen Sensor mit 108 MP hinter der Hauptlinse verbaut. Die geschossenen Bilder sind dadurch besonder scharf, andere Hersteller haben aber bei der Bildqualität die Nase noch ein klein wenig voraus. Auch auf einen optischen Bildstabilisator hat man verzichtet, was besonders bei schummrigen Lichtverhältnissen zu Verwacklungen führen kann.

Interessant für Filmer dürften hingegen die Videofunktionen sein: Mit Cinemagic bekommst du einen professionellen Videomodus, der viele KI-gestützte Features bietet und für dramatische Aufnahmen sorgt.

Trotz einiger kleiner Schwächen gehört das Xiaomi 11T Pro zu den besten Smartphones des Jahres 2021. Zwar kann das Handy in Sachen Kamera und bei Dingen wie Wärmeableitung nicht ganz mit einigen Konkurrenten mithalten und auch eine IP-Klassifizierung (zertifizierter Schutz vor Wasser und Staub) fehlt. Der deutlich niedrigere Preis hingegen macht sich stark bemerkbar.

Samsung Galaxy S21 Ultra 5G – High-End mit S-Pen

Samsungs Flaggschiff des Jahres 2021 ist das Galaxy S21 Ultra 5G. Allerdings gibt sich das südkoreanische Unternehmen in seiner S-Klasse nicht mit einem Top-Gerät pro Jahr zufrieden, sondern veröffentlicht meist drei Smartphones, die sich geringfügig unterscheiden. So erschienen 2021 außerdem das Galaxy S21 5G und das Galaxy S21 Plus 5G. In allen drei Smartphones steckt das gleiche Herzstück – der von Samsung selbst hergestellte Prozessor Exynos 2100.

Im Vergleich zu den beiden Schwestermodellen hat Samsung beim Galaxy S21 Ultra 5G allerdings an einigen Stellen eine Schippe draufgelegt. Auch wenn in allen drei Geräten der gleiche Chip zum Einsatz kommt, sind einige Unterschiede doch auf den ersten Blick ersichtlich: Das Ultra-Modell ist mit einer Bildschirmdiagonale von 6,8 Zoll größer als die anderen beiden Smartphones. Die Bildwiederholfrequenz der AMOLED-Displays liegt bei bis zu 120 Hz und sorgt damit für flüssige Animationen.

Das aktuelle Top-Modell der S-Serie unterstützt nun auch den praktischen S-Pen für detaillierte Eingaben und präzise Auswahl auf dem Display.

Bei der Kamera des Galaxy S21 Ultra 5G geht Samsung keine Kompromisse ein. Mit bis zu 108 MP kannst du Bilder aufnehmen und dabei zwischen vier Linsen wählen. An Bord sind ein Weitwinkel-, ein Ultraweitwinkel- und zwei Teleobjektive. Mit den Telelinsen kannst du 3-fach und 10-fach optisch zoomen – nimmst du den digitalen Zoom hinzu, sogar bis zu 100-fach.

Die Bildqualität des Galaxy S21 Ultra kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Die Kamera gehört zu den besten, die derzeit in Smartphones zu finden sind. Der 5000 mAh starke Akku kann laut Herstellerangaben bis zu 22 Stunden lang Videos wiedergeben und lässt sich mit dem 25-Watt-Ladegerät in 30 Minuten zu 50% laden. Wenn dich Kabel nerven, kannst du das Galaxy S21 Ultra 5g auch induktiv aufladen.

Die Basisvariante des Flaggschiffs kommt mit einer internen Speicherkapazität von 128 GB und 12 GB RAM.

Google Pixel 6 Pro – Das Tensor-Smartphone

In der sechsten Generation der Google Pixel-Smartphones kommt erstmals der hauseigene Tensor-Chip zum Einsatz. Dieser setzt auf maschinelles Lernen und ermöglicht so Funktionen im Bereich Fotografie, Spracherkennung und Sicherheit, die es bisher in Pixel-Handys nicht gab.

Im Pixel 6 Pro (hier mit Vertrag) sind alle Features vorhanden, die Google bisher für den neuen Chip entwickelt hat. So kann mit dem Tensor die Spracherkennung verbessert werden und ein spezieller Sicherheitskern auf dem Prozessor schützt gegen Hackerangriffe.

Besonders interessant dürften für die meisten Nutzer jedoch die Möglichkeiten des neuen Chips im Bereich der Fotografie und Bildbearbeitung sein. Googles Smartphone-Kameras gehörten schon immer zu den besseren, aber auch hier konnte ein großer Schritt nach vorne gemacht werden. Das Pixel 6 Pro verfügt über ein 50-MP-Weitwinkelobjektiv, eine 48-MP-Telelinse und ein 12-MP-Ultraweitwinkelmodul. Auffällig: Die Kameralinsen verbergen sich hinter einem schwarzen Balken, der einen Wiedererkennungswert im Design der Pixel-Reihe schafft.

Außerdem kommen praktische Funktionen wie der „magische Radierer“ zum Einsatz, mit dem du Menschen und andere störende Objekte aus deinem Bild entfernen kannst. Zugegeben: Ganz ausgereift ist dieses Feature noch nicht, aber ein Alleinstellungsmerkmal und eine Demonstration des Tensor-Potentials ist es auf jeden Fall.

Damit der neuartige Chip zuverlässig arbeiten kann, greift er auf 12 GB Arbeitsspeicher zurück. Der intern verbaute Speicher hat eine Kapazität von mindestens 128 GB. Sollte der mal volllaufen, bietet Google ausgereifte Cloud-Lösungen an, auf die du mit 5G-Geschwindigkeit zugreifen kannst – vorausgesetzt du hast den richtigen Tarif, wie etwa unseren O2 Free Unlimited Max.

Beim Display setzt Google mit 6,7 Zoll Bildschirmdiagonale und einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz zwar keine neuen Maßstäbe, ist aber mit den Flaggschiffen anderer Hersteller auf Augenhöhe. Auch der Akku liegt mit einer Kapazität von 5003 mAh im guten Durchschnitt bei High-End-Geräten und lässt sich kabellos laden, wie es für dieses Segment üblich ist.

Mit dem Smartphone von Google bekommst du das neue Android 12 als Betriebssystem und häufig als Erster wichtige Softwareupdates. Und das über einen langen Zeitraum: Mindestens fünf Jahre will Google Updates für die Smartphones der Pixel-6-Reihe ausspielen.

Fairphone 4 – Nachhaltige Maßstäbe

Das Fairphone 4 (hier mit Vertrag) ist kein High-End-Gerät, sondern gehört eher zur Mittelklasse der Smartphones, setzt aber mit seiner modularen Bauweise und der leichten Reparierbarkeit neue Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit.

Besonders Akkus und Displays sind die Schwachstellen eines jeden Handys und in der Reparatur meist ziemlich teuer. Nicht so beim Fairphone 4. Das Smartphone des niederländischen Herstellers lässt sich leicht eigenhändig zu Hause reparieren, sollte mal eine Komponente kaputt gehen. So fällt deutlich weniger Elektroschrott an als beim Kauf eines neuen Geräts und du sparst bares Geld. Insgesamt 8 Module lassen sich bei Bedarf austauschen, darunter neben Display, Akku und Kameras auch das USB-C-Modul, Lautsprecher und die Hörmuschel.

Dabei musst du auf moderne Technik nicht verzichten: Unter der Haube aus recyceltem Kunststoff leistet ein Snapdragon 750G Prozessor von Qualcomm gute Dienste. So kannst du mehrere Apps parallel laufen lassen, Games zocken und mit dem entsprechenden Vertrag mit 5G im Internet surfen.

Die Kamera ist mit zwei Objektiven, die Bilder mit jeweils 48 MP aufnehmen können, durchaus konkurrenzfähig. Du kannst bei deinen Aufnahmen zwischen einer Weitwinkel- und einer makrofähigen Ultraweitwinkellinse wählen. Für einen unscharfen Hintergrund mit Bokeh-Effekten werden beide Objektive durch einen Tiefensensor unterstützt.

Das 6,3 Zoll große LC-Display löst mit 2340 x 1080 Pixeln, also FHD+ auf. Damit kannst du die Details deiner Aufnahmen oder gestreamten Videos gut erkennen und musst dich nicht über einzelne sichtbare Pixel ärgern.

Der Akku hat eine Kapazität von 3905 mAh und hält nach Herstellerangaben im Ruhezustand bis zu 200 Stunden. Wenn du ununterbrochen telefonierst, hat das Fairphone 4 genug Energie für 13 Stunden lange Gespräche. Mit einem 20-Watt Ladegerät lädt der Akku innerhalb von 30 Minuten 50% auf.

In der Basis-Variante verfügt das Fairphone 4 über 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB internen Speicher. Wenn dir das nicht ausreicht, kannst du den Speicher mit einer microSD-Karte erweitern und deinem Fairphone bis zu 2 TB zusätzlich zustecken.

Xiaomi Redmi Note 10 Pro – Der Preis-Leistungs-Tipp

Ebenfalls kein Flaggschiff, aber ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekommst du beim Xiaomi Redmi Note 10 Pro (hier mit Vertrag) Hier findest du Features, die es sonst in dieser Preisklasse nicht gibt. Etwa das 6,67 Zoll große AMOLED-Display, das mit einer Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz aufwartet und in FHD+ auflöst. Besonders bei Gaming-Enthusiasten sind solche Displays beliebt, aber auch andere freuen sich über die flüssigen Animationen, die das Display ermöglicht.

Xiaomi spendiert dem Redmi Note 10 Pro einen Snapdragon 732G von Qualcomm. Mit diesem Prozessor bist du für alltägliche Aufgaben, aber auch für Spiele gerüstet. Unterstützt wird der Chip von 6 GB Arbeitsspeicher. Für Apps, Bilder, Videos und Dateien stehen 128 GB interner Speicher zur Verfügung. Wenn du mehr Speicherplatz benötigst, kannst du eine microSD-Karte verwenden. Und das, ohne, auf eine zweite SIM-Karte verzichten zu müssen, denn das Redmi Note 10 Pro verfügt über drei Einschübe.

Ebenfalls ungewöhnlich bei Mittelklasse-Smartphones ist eine 108 MP Weitwinkel-Kamera. Diese fasst im Ergebnis standardmäßig per Pixelbinning 9 Pixel zu einem Bildpunkt zusammen und schießt damit effektiv 12 MP große Bilder. Schaltest du in den 108-MP-Modus, bekommst du die volle Auflösung des Sensors und mehr Details im Bild.

Hinzu kommen noch eine 8-MP-Ultraweitwinkelkamera, ein Tele-Makroobjektiv mit 5 MP und ein Tiefensensor. Auch die Ergebnisse dieser Linsen können sich sehen lassen. Bei schwachem Licht schwächelt die Kamera allerdings und der günstige Preis macht sich bemerkbar.

Mit einer Kapazität von 5020 mAh hält der Akku bis zu zwei Tage durch, wenn du das Redmi Note 10 Pro moderat nutzt. Fürs Aufladen musst du nicht allzu viel Zeit aufwenden: Mit 33 Watt lässt sich der Energiespeicher in etwa 90 Minuten vollständig auffüllen.

Fazit: Das sind die besten Smartphones 2021

Welches ist nun das beste Smartphone des Jahres 2021? Das liegt ganz daran, wofür du das Gerät nutzen möchtest und was dir wichtig ist. Wenn du auf Apple-Produkte und iOS schwörst, fällt deine Wahl sicher auf das iPhone 13 Pro, vielleicht auch das iPhone 13 Pro Max, wenn du das große Display bevorzugst. Bist du eher ein Android-Nutzer und legst Wert auf volle Leistung, kommen Googles Pixel 6 Pro und das Samsung Galaxy S 21 Ultra 5G für dich in Frage.

Wenn Du bereit bist, kleine Kompromisse einzugehen, um dafür Geld zu sparen, solltest du dir eines der Xiaomi-Smartphones genauer ansehen und dir überlegen, wie viel Rechenpower du brauchst. Bist du hingegen auf der Suche nach einem nachhaltigen Handy, das du über mehrere Jahre nutzen kannst, auch wenn mal etwas kaputt geht, dann ist das Fairphone 4 für dich das Richtige.

Passende Ratgeber:
 

Apple iPhone Vergleich
Apple iPhone Vergleich: Aktuelle Modelle im Überblick

Du suchst das passende iPhone für dich? Wir zeigen dir die aktuellen Modelle in unserem umfassenden Apple iPhone Vergleich.

Samsung Handyvergleich
Samsung Handyvergleich: Das sind die Unterschiede

Samsungs Auswahl an hochwertigen Handys ist nicht unbedingt klein. Unser Samsung-Handyvergleich hilft dir, das für dich passende Gerät zu finden.

Der große Xiaomi Vergleich
Xiaomi Vergleich: Aktuelle Modellreihen auf einen Blick

Unser großer Xiaomi Vergleich verschafft euch einen Überblick aller Modellreihen des Herstellers.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik