Nachhaltige Handys und Trade-In-Angebote

Handys für die Umwelt und nachhaltiges Trade-In

29.07.2021

Umweltschutz und Nachhaltigkeit zählen zu den wichtigsten Themen unserer Zeit. Auch Smartphone-Anbieter setzen zunehmend auf Handys für die Umwelt. Hinzu kommen umweltfreundliche Trade-In-Angebote von Providern und Herstellern. Erfahre, wie du von Trade-In profitierst – und welche nachhaltigen Handys es gibt.

Umweltschonendes Trade-In: Tausche Alt gegen Neu

Handys für die Umwelt: Handy-Recycling

Dein altes Handy ist noch funktionstüchtig? Super! Dann kannst du es bei manchen Händlern eintauschen und sogar noch Geld dafür bekommen. So landet dein gebrauchtes Smartphone nicht im Müll, sondern geht generalüberholt wieder in den Verkauf. Das kommt deinem Geldbeutel und der Umwelt zugute.

O2 bietet ebenfalls einen Trade-In-Service für funktionstüchtige Geräte. Das Motto lautet: "Lets Keep The Planet Blue". Ob du den Betrag für dein eingetauschtes Handy behältst oder direkt in ein neues Smartphone investierst, bleibt dir überlassen. Wenn du sowieso ein neues Handy mit Vertrag möchtest, profitierst du besonders vom Trade-In-Programm – dann wird der Restwert deines alten Handys auf den Preis deines neuen Smartphones angerechnet.

Du möchtest wissen, wieviel dein aktuelles Gerät noch wert ist? Bringe es dazu in einen O2-Shop. Die Mitarbeiter vor Ort schauen sich den Zustand an und testen die Funktionstätigkeit. Daraus ergibt sich der Restwert, den du ausgezahlt bekommst. Übrigens: Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern wirken sich Kratzer auf der Rückseite nicht preismindernd aus – so erhältst du selbst für dein stark genutztes Gerät noch einen guten Betrag. Wenn du in einem Rutsch ein neues Handy kaufst, garantiert dir O2 den Ankaufspreis für zwei Wochen. So bleibt dir genug Zeit, um dein Wunsch-Handy in Ruhe auszusuchen.
 

Trade-In-Angebote der Hersteller

Außer Händlern und Providern machen dir auch immer mehr Hersteller Trade-In-Angebote – inklusive der nachhaltigen Entsorgung deines Altgeräts:

Apple: Du kannst dein altes Handy direkt bei Apple abgeben und erhältst dafür eine Gutschrift. Bei defekten Geräten recycelt Apple die Materialien kostenlos.

Samsung: Auch Samsung nimmt funktionstüchtige Altgeräte entgegen und zahlt dir dafür einen Betrag, der sich am Zustand des Handys orientiert.

Deine alten Handys für die Umwelt entsorgen

Wenn dein Altgerät nicht mehr funktioniert, geht es an die Entsorgung. Das Wichtigste vorweg: Smartphones gehören nicht in den Hausmüll! Die giftigen Chemikalien des Akkus und weitere Materialien müssen auf eigene Weise entsorgt werden.

O2 bietet dazu ein Recycling-Programm an, das defekte oder ausrangierte Altgeräte nachhaltig entsorgt. Ökologisch bist du so auf der sicheren Seite. Gib dein altes Smartphone dazu bei einem beliebigen O2-Shop in deiner Nähe ab. Alternativ kannst du das Handy per DHL einschicken. Auch Altgeräte ohne O2-Vertrag werden akzeptiert.
 

So nutzt du Smartphones umweltgerecht

Bevor es um nachhaltige Handys geht, zeigen wir dir, wie du dein aktuelles Handy besonders ökogerecht nutzt:

Handys lange verwenden: Wenn du dir jedes Jahr ein neues Modell kaufst, bist du bei den Features zwar immer vorne mit dabei – aber auch bei den produzierten Emissionen. Verwende dein Handy daher so lange wie möglich. Dank günstiger O2-Tarife mit viel Datenvolumen, wie etwa dem O2 Free M, hast du ohnehin lange Freude an deinem Gerät.

Akku-Tausch: Der Akku ist das größte Verschleißteil deines Smartphones. Selbst wenn du dein Handy pfleglich behandelst, lässt die Ausdauer irgendwann automatisch nach. Tausche nachlassende Akkus gegen neue aus, um deinem Handy neues Leben einzuhauchen. Oder beauftrage einen Reparaturshop mit dem Akku-Wechsel.

Fairphone – Nachhaltige Handys im Fokus

Der Name "Fairphone" hat sich in den letzten Jahren zum Synonym für nachhaltige Handys entwickelt. Während andere Hersteller in erster Linie mit immer schärferen Displays, stärkeren Chips und besseren Kameras punkten möchten, rückt Fairphone das Feature "Nachhaltigkeit" in den Fokus.

Das niederländische Unternehmen setzt auf Handys für die Umwelt, die modular aufgebaut sind – und sich so besonders leicht reparieren lassen. So kannst du Komponenten wie Display oder Kamera schnell und einfach wechseln. Du brauchst lediglich einen Schraubenzieher und das Ersatzteil. Zudem ist der Akku problemlos austauschbar.

Zu den weiteren Umweltvorteilen des Fairphones zählen die verbauten Materialien. Das Unternehmen verwendet nur konfliktfreie Rohstoffe. Hinzu kommen Zertifikate wie Fairtrade Gold und die EcoVadis Medaille. Fairphone achtet außerdem auf faire Produktionsbedingungen bei den Zulieferern. Zusätzlich zum Umweltaspekt überzeugen die Fairphone-Modelle auch mit fairen Preisen.

Fairphone 3+

Das Fairphone 3+ ist das leistungsstärkste Modell des Unternehmens. Es besteht zu 40 Prozent aus recyceltem Kunststoff. Die großen oberen und unteren Rahmen um das Display sind eine Notwendigkeit der modularen Bauweise. Ansonsten kommt Hardware der unteren Mittelklasse zum Einsatz:

Display: Das 5,65-Zoll-Display mit IPS-Technologie ist dank der hohen Pixeldichte von 427 ppi gestochen scharf. Gorilla Glass 5 sorgt für einen guten Schutz vor Stößen und Kratzern.

Kamera: Die 48-MP-Hauptkamera ist mit Features wie HDR (für schöne Landschaftsbilder) und 4K-Videoaufnahmen auf Höhe der Zeit. Auch die Selfie-Cam des nachhaltigen Handys knipst gute Fotos.

Chip: Die Leistung des verbauten Qualcomm Snapdragon 632 reicht für Alltagsaufgaben wie Web-Surfen, Chats und gelegentliche Spiele locker aus. Die Größe des Arbeitsspeichers ist mit 4 Gigabyte jedoch etwas gering – Multitasking zählt daher nicht zu den Stärken des Geräts.

Akku: Mit 3040 mAh gehört das Fairphone zwar nicht zu den Marathonläufern unter den Handys – wenn du das Handy aber nicht allzu intensiv nutzt, kommst du ohne Steckdose über den Tag. Für mehr Ausdauer sorgt der Energiesparmodus.

Handys für die Umwelt: Fairphone 3+ von vorne
Handys für die Umwelt: Fairphone 3+ von der Seite
Handys für die Umwelt: Fairphone 3+ von hinten

Umweltschonendes Trade-In und nachhaltige Handys

Provider und Hersteller sind sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. So spielen Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften auch bei Handys eine immer wichtigere Rolle. Über ökologische Trade-In-Angebote und weitere Services geben dir Anbieter die Gelegenheit, alte Handys für die Umwelt fachgerecht einzutauschen – und sogar Geld dafür zu bekommen. Wenn du noch mehr für unseren Planeten tun möchtest, kannst du auf nachhaltige Handys setzen. Bei uns kannst du dir das Fairphone 3+ mit Vertrag sichern.

Passende Ratgeber:
 

Welches Handy passt zu dir?
Apple, Samsung und Xiaomi im Vergleich

Vergleich der Handy-Anbieter: Apple, Samsung und Xiaomi

Apple vs Samsung
Was passt zu dir: Apple vs. Samsung

Galaxy oder iPhone. Du möchtest wissen, welches Smartphone besser zu dir passt? Erfahre bei uns, welcher Handy-Typ du bist.

Smartphone-Kameras
Die besten Smartphone-Kameras

Keine Frage, die Kamera gehört heute zu den wichtigsten Features eines Smartphones. Welche Kameras sind wirklich erstklassig?

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik

  • Connect Netztest
  • Smartphone Magazin
  • Connect Normalnutzer
  • Connect Vielnutzer
  • Connect Powernutzer
  • FAZ Institut: Deutschlands beste Apps