Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
Mann sitzt am Laptop und hält ein Handy in der Hand.
  1. Ratgeber
  2. Hacks & Tipps

Hotspot einrichten bei iPhone und Android

29.01.2024

Das Wichtigste auf einen Blick
 

  • Am iPhone sind mobile Hotspots in wenigen Schritten eingerichtet.
  • Achte bei Android darauf, welche Version du verwendest: Ab Android 10 oder ältere Versionen.
  • Mit mobilen Hotspots hast du WLAN immer dabei.
  • Es wird jedoch mehr Akku und Datenvolumen verbraucht als normal.


Eine gute Alternative sind mobile Router!

Inhaltsverzeichnis

iPhone: Hotspot einrichten

Die folgende Anleitung zeigt dir, wie du dein iPhone mit der Hotspot-Funktion in einen mobilen Router verwandelst:

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Tippe auf „Persönlicher Hotspot“.
  3. Aktiviere „Zugriff für andere erlauben“.
  4. Lege unter „WLAN-Passwort“ ein Kennwort fest.
Hotspot einrichten beim iPhone 1
Hotspot einrichten beim iPhone 2
Hotspot einrichten beim iPhone 3
Hotspot einrichten beim iPhone 3

Nachdem du den Hotspot eingerichtet hast, müssen deine Freund:innen nur noch dein Hotspot-Netzwerk auf ihrem Gerät auswählen und das Passwort eingeben, das du festgelegt hast. Dabei spielt es keine Rolle, was für ein Endgerät die anderen nutzen. Android-Handys, iPhones, Laptops, Smartwatches und Co. können sich einloggen und im Internet surfen.

Hotspot einrichten bei Android

Ob du ein Android Handy mit Vertrag oder Prepaid hast, spielt keine Rolle, wenn du einen WLAN-Hotspot am Hany einrichtest. Das Erstellen des mobilen Hotspots ist mit deinem Android-Gerät in Sekundenschnelle abgeschlossen. Unterschieden werden muss lediglich zwischen aktuellen und älteren Android-Versionen vor Android 10. In der Regel ist bei dir die aktuelle Version installiert.

Seit Android 10

Hast du ein aktuelles Android-Smartphone, ist es denkbar, einfach einen Hotspot einzurichten:

  1. Wische vom oberen Displayrand herunter, um den Schnellzugriff zu öffnen.
  2. Halte „Mobile-Hotspot“ gedrückt, bis sich die Einstellungen öffnen.
  3. Schiebe den Regler nach recht, um den Hotspot zu aktiveren.
  4. Konfiguriere deinen Hotspot. Lege einen Namen und ein Passwort fest.
Screenshot des Schnellzugriffs bei Android

Über die Schnelleinstellungen gelangst du zum Hotspot.

Screenshot des Mobile-Hotspot-Menüs

Aktiviere den Mobile Hotspot.

Screenshot, wie man die Einstellungen des Hotspots konfiguriert

Gib deinem Hotspot einen Namen und ein sicheres Passwort.

Einmal eingerichtet, aktivierst du deinen mobilen Hotspot blitzschnell über die Schnellzugriffsleiste. Hierfür musst du nur vom oberen Bildschirmrand herunterwischen und auf das Hotspot-Symbol tippen.

Ältere Android-Versionen

Bei älteren Android-Versionen kann dagegen ein Umweg über die Einstellungen des Smartphones nötig sein, um den Hotspot einzurichten.

  1. Öffne die Einstellungen deines Smartphones.
  2. Navigiere zu „Netzwerk & Internet“ oder „Netzwerkverbindungen“ (je nach Android-Modell).
  3. Wähle den Unterpunkt „Tethering & mobiler Hotspot“.
  4. Lege ein Passwort für deinen Hotspot fest.
  5. Aktiviere die WLAN-Hotspot-Funktion.

So einfach kann es gehen. Jetzt kannst du dich mit jedem anderen Gerät mit dem Hotspot verbinden und so auch dein Handy als WLAN-Hotspot für PC und Co. verwenden. Achte beim Einrichten eines mobilen Hotspots an deinem Handy darauf, dass du ein sicheres Passwort und als Verschlüsselung mindestens WPA2 nutzt. Sonst läufst du Gefahr, dass sich fremde Geräte über dein Smartphone mit dem Internet verbinden.

Abhängig von deinem Smartphone-Modell und der installierten Android-Version können sich die Schritte und Menübezeichnungen zur Einrichtung deines mobilen Hotspots leicht unterscheiden. Findest du dich mit unserer Anleitung nicht zurecht, nutze einfach die Suchfunktion in den Einstellungen mit dem Suchbegriff „Hotspot“. Setze dann mit der Einrichtung des WLAN-Hotspots fort.

Vorteile eines mobilen Hotspots

Bist du unterwegs und möchtest mit deinem Laptop oder Tablet ins Internet oder deinen Zugang mit einer anderen Person teilen, ist ein WLAN-Hotspot am Handy eine gute Alternative zu einem öffentlichen WLAN. Und auch, wenn du etwa Internet beim Camping brauchst und kein öffentliches Netzwerk in der Nähe ist, kannst du einen mobilen Hotspot nutzen.

Ein weiterer Vorteil eines mobilen WLAN-Hotspots am Handy liegt darin, dass du die volle Kontrolle hast. Nur Nutzer:innen, die dein Passwort haben, können sich verbinden. Solange du deinen Hotspot also mit einem Passwort verschlüsselst, kann die Nutzung sicherer sein als ein öffentliches WLAN-Netz. Gerade wenn du mit sensiblen Informationen arbeitest, empfiehlt sich der Hotspot.

Nachteile eines mobilen Hotspots

Dein Handy als Hotspot für PCs und Tablets ohne WLAN zu nutzen, ist zwar sehr komfortabel, hat aber auch seine Tücken. Diese solltest du kennen und daher immer abwägen, wann du den Hotspot nutzen möchtest.

  • Höherer Akkuverbrauch: Das Modem im Smartphone ist für diese Nutzung nicht konzipiert, wodurch mehr Strom verbraucht wird. Der Akku entlädt sich schneller.
  • Höherer Datenverbrauch: Du verbrauchst das Datenvolumen deines Handytarifs. Hab dein restliches Datenvolumen immer im Blick.
  • Internetbandbreite ist begrenzt: Nutzen mehrere Geräte gleichzeitig den Hotspot, wird die Bandbreite aufgeteilt. Dass kann zu einer langsameren Geschwindigkeit beim Surfen führen.

Hast du einen Handy-Tarif mit wenig Datenvolumen, stößt du schnell an dessen Grenze. Besonders wenn du öfter einen WLAN-Hotspot mit dem Handy aufmachen möchtest, empfiehlt sich ein Tarif ohne Datenlimit, etwa O2 Mobile Unlimited Max. So bist du immer und überall online. Außerdem kannst du deine mobilen Daten mit anderen teilen, ohne dir Sorgen um dein Datenvolumen zu machen.

Hotspot-Alternative: Mobile Router

Nutzt du dein Handy regelmäßig als WLAN-Hotspot, empfehlen wir dir, stattdessen einen mobilen Router zu verwenden. Mit diesem kommst du unterwegs – oder bei Bedarf auch zu Hause – problemlos ins Netz.

Der Unterschied zum Hotspot am Handy: Ein mobiler Router funktioniert ähnlich wie dein WLAN-Router zu Hause. Er ist dafür ausgelegt, dass sich mehrere Geräte gleichzeitig verbinden. So schonst du den Akku und das Datenvolumen deines Smartphones.

Ein mobiler Router besitzt ein eigenes SIM-Kartenfach, in das du eine SIM-Karte mit Datentarif einlegst. Dafür eignen sich besonders Tarife mit sehr viel Datenvolumen, etwa unser O2 Data L. Oder du nutzt gleich einen unserer Unlimited-Tarife – dann brauchst du dir über Datenverbrauch keine Gedanken mehr zu machen.

Eingerichtet sind die meisten tragbaren Router in wenigen Minuten:

  1. SIM-Karte einlegen.
  2. Einschalten.
  3. Via Laptop, Tablet oder Smartphone das Passwort konfigurieren.
  4. Verbinden und lossurfen.

Das ist ideal, wenn du zum Beispiel gerade im Urlaub mit dem Wohnmobil unterwegs bist. In den O2 my Internet-Tarifen kannst du daher deinen mobilen Router direkt mitbestellen.

o2 my Internet 150
0,- € Anschlusspreis 
O2 my Internet 150
ohne Router

Du hast bereits einen mobilen Router? Dann gibt's hier die SIM-Karte dazu.

statt 34,99 € dauerhaft nur 24,99 € monatlich
0,- € Anschlusspreis
o2 my Internet 150 mit Huawei LTE-Router
0,- € Anschlusspreis 
O2 my Internet 150 mit
Huawei 4G Router

Stecker rein und SIM-Karte einlegen. 4G LTE und Wi-Fi 5 Standard.

monatlich 27,49 € ab dem 37. Monat 24,99 €
0,- € Anschlusspreis
o2 my Internet 150 mit HomeSpot 5G
0,- € Anschlusspreis 
O2 my Internet 150 mit
HomeSpot 5G Router

Stecker rein und SIM-Karte einlegen. 5G und neuester Wi-Fi 6 Standard.

monatlich 33,99 € ab dem 37. Monat 24,99 €
0,- € Anschlusspreis

Fazit

Ein mobiler Hotspot ist eine praktische Sache. Teile dein Datenvolumen mit anderen oder greife mit deinem Laptop auf das Internet zu. Ob unter iOS oder Android: Die Einrichtung ist schnell und kinderleicht abgeschlossen.

Beachte dabei aber dein Datenvolumen. Öffnest du häufiger einen WLAN-Hotspot mit deinem Handy, ist ein Tarif mit großem oder unbegrenztem Datenvolumen empfehlenswert. Wie viele Daten du mit verschiedenen Aktionen verbrauchst, zeigen wir dir in unserem Ratgeber Wie viel Datenvolumen braucht man?. Wenn du eine Alternative zum Handy-Hotspot suchst, schau dir mobile LTE-Router genauer an. Noch mehr Infos zum kabellosen Internet geben dir unsere Ratgeber zu WLAN unterwegs.

FAQ

Ist es kostenlos, einen Hotspot einzurichten?

Ja, einen mobilen Hotspot kannst du sowohl mit Android als auch am iPhone kostenlos einrichten. Beachte aber, dass du beim Surfen dein Datenvolumen verbrauchst.

Welchen Vorteil bringt die Familienfreigabe für mobile Hotspots beim iPhone?

Du kannst, wenn du einen Hotspot am iPhone einrichtest, die Option „Familienfreigabe“ aktivieren, um Apple-Geräten, die zur Familiengruppe gehören, den Beitritt ohne Passwort zu ermöglichen.

Passende Ratgeber:

Öffentliches WLAN
Öffentliches WLAN sicher nutzen

Gratis-WLAN im öffentlichen Raum ist praktisch und komfortabel. Doch Vorsicht: Solche Angebote bergen Gefahren. Erfahre mehr.

WLAN Hotspot im Auto einrichten
WLAN Hotspot im Auto: Immer verbunden

Du möchtest als Mitfahrer im Auto Videos ansehen? Mit einem WLAN Hotspot im Auto ist das kein Problem. Wir erklären, worauf du am besten achtest.

WLAN teilen
WLAN teilen: iPhone zu Android – Android zu iPhone

In unserer übersichtlichen Anleitung erfährst du, wie man von iPhone zu Android und von Android zu iPhone sein WLAN-Passwort teilen kann.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?