Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Apple Watch wasserdicht

Ist die Apple Watch wasserdicht? Vergleich der Modelle

07.01.2022

Streng genommen sind Apple Watches nicht wasserdicht, sondern wasserabweisend. Das bedeutet, die smarten Uhren haben Mechanismen, die verhindern sollen, dass Wasser eindringt. Allerdings können sie nicht garantieren, dass kein Wasser ins Innere gelangt. Außerdem lässt der Schutz mit der Zeit nach.

Im Folgenden liest du, was du mit deiner Apple Watch im Wasser tun kannst und was du lieber bleiben lassen solltest. Außerdem erklären wir, wie die sogenannte Wassersperre funktioniert.

Welche Apple Watch ist wasserdicht?

Bei der Wasserdichtigkeit der verschiedenen Apple-Watch-Modelle kannst du zwischen zwei Stufen unterscheiden:

  • Die Modelle Apple Watch Series 1 und Apple Watch (1. Generation) sind nach IPX7-Standard lediglich vor Spritzwasser geschützt.
  • Ab der Apple Watch Series 2 (2016) entsprechen die Apple-Uhren der ISO-Norm 22810:2010 und sind wasserabweisend bis 50 Meter Tiefe.

Was bedeutet das im Alltag? Die Apple Watch Series 1 und Apple Watch (1. Generation) solltest du nie in Wasser eintauchen oder einem Wasserstrahl mit hohem Druck aussetzen.

Die neueren Modelle kannst du bis zu einem gewissen Grad untertauchen. Die Apple Watch ab der Series 2 eignen sich zum Schwimmen in seichten Gewässern und im Pool. Tiefe Tauchgänge solltest du allerdings vermeiden. Das gilt auch für Wasseraktivitäten, bei denen du hohe Geschwindigkeiten erreichst – zum Beispiel beim Wasserski. Denn auch wenn die neueren Modelle der Apple Watch wasserdicht sind, können sie hierbei Schaden nehmen.

Beim Duschen, Geschirrspülen oder im Regen kannst du die neueren Apple Watches in der Regel problemlos tragen. Wenn deine Uhr dabei allerdings in Kontakt mit anderen Flüssigkeiten wie Shampoos, Spülmittel, Seife oder Lotions kommt, solltest du sie danach mit sauberem Leitungswasser abspülen. Ansonsten können diese Reinigungs- und Pflegesubstanzen die Dichtungen der Apple Watch angreifen, wodurch die Uhr ihre Wasserdichtigkeit verliert. Auch die Akustikmembranen der smarten Uhr können beschädigt werden.

Wichtig: Wenn du deine Apple Watch beim Schwimmen trägst, brauchst du das richtige Armand. Die Modelle aus Edelstahl und Leder sind nicht für den Kontakt mit Wasser gemacht und können bei häufigem Untertauchen kaputt gehen. Das Sportarmband oder das Solo-Loop von Apple sind für Wassersportler eine gute Wahl.

Was ist die Wassersperre?

Die Wassersperre sperrt das Display der Apple Watch, damit der Wasserdruck beim Schwimmen (oder einer anderen Wassersportart) nicht den Touchscreen aktiviert.

Und sie hat eine weitere wichtige Funktion: Sie kann Wasser entfernen, das in die Lautsprecher der smarten Uhr eingedrungen ist. Das geht so: Wenn du die Wassersperre nach dem Schwimmen wieder ausschaltest, spielt die Apple Watch eine Reihe von Tönen ab – so wird das Wasser aus der Watch “ausgestoßen”.

Die Wassersperre aktiviert sich automatisch, wenn du ein Schwimmtraining startest. Alternativ kannst du sie manuell aktivieren:

  1. Lass das Zifferblatt deiner Apple Watch anzeigen.
  2. Öffne das Kontrollzentrum, indem du vom unteren Rand des Displays nach oben wischst.
  3. Scrolle ein Stück nach unten und tippe auf das Wassertropfen-Symbol, um die Wassersperre zu aktivieren.

Um die Sperre aufzuheben, aktiviere das Display der Apple Watch und drehe an der Digital Crown, bis der Hinweis “Entriegelt” erscheint.

Galaxy S22 Ultra
Nur für kurze ZeitDas neue Galaxy S22 Ultra
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr
  • Allnet Flat (Telefonie & SMS in alle dt. Netze)
  • EU-Roaming inklusive


 

nur 49 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Galaxy S22
Nur für kurze ZeitDas neue Galaxy S22
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr
  • Allnet Flat (Telefonie & SMS in alle dt. Netze)
  • EU-Roaming inklusive


 

nur 39 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Galaxy S22 Plus
Nur für kurze ZeitDas neue Galaxy S22+
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr
  • Allnet Flat (Telefonie & SMS in alle dt. Netze)
  • EU-Roaming inklusive


 

nur 49 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Welche Apple Watch passt zu dir?

Wenn du Wert darauf legst, dass deine Apple Watch wasserdicht ist, solltest du dich für ein Modell der Series 2 oder neuer entscheiden. Ab dieser Generation haben alle Ausführungen denselben Schutz vor Wasser. Die Modelle der Apple Watch Series 3, Apple Watch Series 4 usw. sind genauso gegen das Eindringen von Wasser geschützt wie die Apple Watch SE. Auch das aktuelle Flaggschiff-Modell Apple Watch Series 7 ist selbstredend wassergeschützt.

Das sind eine Menge Modelle der Apple Watch, die wasserdicht sind. Deshalb wählst du das für dich passende Modell am besten anhand deiner individuellen Bedürfnisse aus. In unserem Apple Watch Vergleich geben wir dir einen ausführlichen Überblick über die smarten Apple-Uhren – zwei der beliebtesten stellen wir dir im Folgenden kurz vor.


 

Apple Watch Series 7: Das aktuelle Flaggschiff ist wasserdicht

Die Apple Watch Series 7 bietet viele Verbesserungen gegenüber ihren Vorgängern. Sie hat zum Beispiel den größten Bildschirm, der je in einer Apple Watch verbaut wurde. Außerdem lädt sie bis zu 33 Prozent schneller als das Vorgängermodell, die Series 6.

Auch beim Design hast du eine große Auswahl. Das Gehäuse ist in Edelstahl, Titan und Aluminium erhältlich. Beim Aluminiummodell kannst du zwischen den meisten Farben wählen:

  • Grün
  • Blau
  • Rot
  • Starlight (Weiß)
  • Midnight (Schwarz)

Auch aus technischer Sicht bekommst du alles, was die Apple-Smartwatch-Welt zu bieten hat. Du kannst mit der Series 7 ein EKG aufzeichnen und deinen Blutsauerstoff messen. Auch die Sturzerkennung mit automatischem Notruf ist an Bord: Wenn du zum Beispiel beim Laufen im Wald stürzt, erkennt die Series 7 das und sendet eine SOS-Nachricht an deine Notfallkontakte – vorausgesetzt, du bewegst dich länger als eine Minute nach dem erkannten Sturz nicht.

Tipp: Die Apple Watch Series 7 LTE 45 mm kannst du nur in vollem Umfang nutzen, wenn du sie mit einem iPhone koppelst.

Apple Watch SE: Auch die günstigere Variante ist wasserdicht

Die Apple Watch SE ist ein preisgünstiges Modell, das nicht alle Features der Flaggschiff-Varianten bietet. Deshalb eignet sich die SE-Version vor allem für preisbewusste Käufer, die nicht alle Funktionen der Uhr brauchen.

Samsung Galaxy Watch4 Classic LTE 46
Samsung Galaxy Watch4 Classic LTE 46mm
Der Design-Klassiker.

Nur 10 00 monatlich x 36, 5 € einmalig,
365 € Gesamtpreis

Preis-senkung

Apple Watch Series 7 (GPS + Cellular) 45mm Alu Sportarmband​
Apple Watch Series 7 (GPS + Cellular)​ 45mm Alu Sportarmband

Fast 20 Prozent mehr Display-Fläche als die Series 6 und robuster denn je.

Nur 15 00 monatlich x 36, 19 € einmalig,
559 € Gesamtpreis

Apple Watch Series 7 (GPS + Cellular) 45mm Steel Milanaise Armband
Apple Watch Series 7 (GPS + Cellular)​ 45mm Steel Milanaise Armband

Fast 20 Prozent mehr Display-Fläche als die Series 6 und robuster denn je.

Nur 23 00 monatlich x 36, 1 € einmalig,
829 € Gesamtpreis

Denn auf einige Features musst du bei der SE-Version verzichten, darunter das Always-on-Display sowie die EKG- und Blutsauerstoffmessung. Die Basics sind aber mit dabei: Du kannst beispielsweise Anrufe entgegennehmen, Textnachrichten lesen, deinen Schlaf analysieren und deine Herzfrequenz messen.

Wie die meisten Apple-Geräte gibt es auch die Apple Watch SE LTE 44 Alu Sport als LTE-Variante. Ob sich der Mobilfunk-Support für dich lohnt und wo die Unterschiede zwischen den LTE- und WLAN-Modellen liegen, erfährst du in unserem Artikel “Apple Watch: Mit oder ohne Cellular?”.

Fazit: Ist die Apple Watch wasserdicht?

Alle Apple-Watch-Modelle der letzten Jahre sind gut vor eindringendem Wasser geschützt. Ab der Apple Watch Series 2 (2016) kannst du mit deiner Apple-Uhr beruhigt duschen oder schwimmen gehen. Dank Wassersperre kommt es zudem zu keinen unbeabsichtigten Touch-Eingaben unter Wasser. Aber Vorsicht: Bei Kontakt mit anderen Flüssigkeiten wie Spülmittel oder Seife spülst du deine Apple-Uhr am besten umgehend mit klarem Wasser ab. Falls du dich auch für wassergeschützte Uhren anderer Hersteller interessierst, findest du in unserem Artikel Alles über wasserdichte Smartwatches von Samsung – Finde die richtige Sportuhr attraktive Alternativen zur Apple Watch.

Passende Ratgeber:
 

iPhone 13 wasserdicht?
Ist das iPhone 13 wasserdicht? Unser Überblick

Kannst du das iPhone 13 unbesorgt zum Schwimmen oder Tauchen mitnehmen? Wir verraten es dir.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik

  • Connect Netztest
  • Connect Vielnutzer
  • Connect Normalnutzer
  • Connect Powernutzer
  • Connect Wenignutzer
  • FAZ Institut: Deutschlands beste Apps