Warum O2
Warenkorb
Service
Mein O2
Direkt zu den idealen Business-Angeboten
Warum ist das wichtig?
Je nach Anzahl der Verträge bieten wir individuell optimierte Konditionen. So sind z. B. unsere Angebote für Selbständige perfekt auf wenige Nutzer abgestimmt – während die O2 Business Angebote exklusive Vorteile für viele Mitarbeiter bieten.
Handy-Vertrag mit 2 SIM-Karten: So stattest du zwei Handys mit einem Tarif aus
  1. Ratgeber
  2. Bestenlisten

Handyvertrag mit zwei SIM-Karten: Das sind die Vorteile

20.06.2022

Mit vielen Devices kannst du heute unterwegs im Internet surfen, chatten oder Mails checken. Das geht nicht nur im WLAN, sondern bei vielen Geräten direkt über das Mobilfunknetz. Wie du Smartphone, Tablet und Smartwatch gleichzeitig ins Netz bringst und über eine Rufnummer erreichst, erklären wir dir in diesem Ratgeber. 

Inhaltsverzeichnis

Ein Handyvertrag – zwei SIM-Karten: So geht’s

Wenn du mehrere internetfähige Geräte nutzt, kennst du das sicherlich: Um die Fähigkeiten jedes Geräts voll auszuschöpfen, benötigst du eine SIM-Karte für jedes von ihnen. Dabei musst du aber nicht für alle einen eigenen Vertrag abschließen. Bei O2 hast du die Möglichkeit, mehrere SIM-Karten oder eSIM zu deinem Handyvertrag zu bestellen und dein Datenvolumen auf allen Geräten verteilt zu nutzen.

Die SIM-Karten setzt du in die Geräte ein, mit denen du Mobilfunk verwenden willst. Oder du aktivierst die eingebaute eSIM, wenn eine vorhanden ist. So telefonierst und surfst du unterwegs zum Beispiel mit deiner Smartwatch oder deinem Tablet – auch dann, wenn dein Smartphone gerade nicht zur Hand ist.

Handy-Tarife mit mehreren SIM-Karten: Die O2 Connect-Option

Bei allen O2-Tarifen mit Connect-Option kannst du ohne Zusatzkosten bis zu zwei weitere Multicards (Nutzung von Voice- und SMS-Flat sowie Datennutzung) und bis zu sieben Datacards (für die Datennutzung ohne Voice-Funktion) hinzubestellen. Für alle Karten gilt das gemeinsame Inklusiv-Datenvolumen deines Mobilfunkvertrages. Auf bis zu 10 verschiedenen Geräten nutzt du somit das Datenvolumen eines einzigen Vertrags. Teile dein Datenvolumen mit deiner Familie. Lass deine Liebsten an deinen mobilen Daten teilhaben und bestücke ihre LTE-fähigen Tablets oder Smartwatches mit Datacards.

SIM und eSIM – das sind die Unterschiede

Mit der Zeit sind SIM-Karten für Mobilgeräte immer kleiner geworden. Nach der Standard- oder Mini-SIM kam die Micro-SIM und schließlich die Nano-SIM. Unterschiedliche Geräte benötigen unterschiedliche SIM-Kartengrößen. Bei O2 erhältst du deshalb immer eine Triple-SIM, die du so aus der Chip-Karte herauslösen kannst, sodass sie genau zu deinem Endgerät passt.

Seit einiger Zeit gibt es auch noch die eSIM. Der Name "eSIM" steht für "embedded" (englisch für „eingebaute“) SIM-Karte. Hier ist ein SIM-Chip fest in dein Smartphone oder anderes mobiles Device integriert – er ersetzt eine physische SIM-Karte. Wie das funktioniert? Vereinfacht gesagt wird das elektronische Profil deiner SIM auf den kleinen Chip übertragen. Sobald du die eSIM aktiviert hast, nutzt du das Gerät, als hättest du eine herkömmliche Karte eingesteckt.

Viele aktuelle Smartphones wie das Apple iPhone 13 (hier mit Vertrag) oder das Samsung Galaxy S22 (hier mit Vertrag) bieten bereits das eSIM-Feature. Du hast die Wahl, ob du bei diesen Geräten die verbaute eSIM oder eine herkömmliche SIM-Karte nutzt. In nicht allzu ferner Zukunft wird es wahrscheinlich nur noch eSIM geben. Der fummelige Karteneinschub am Smartphone und anderen Geräten ist dann Geschichte. Schon jetzt nutzen viele Smartwatches mit integriertem Mobilfunkmodul ausschließlich eSIM. Hier kannst du keine SIM-Karte mehr einsetzen – und trotzdem mobiles Internet nutzen.

O2 Mobile M
25 GB+
Unsere Empfehlung
  • Grow-Vorteil: Jedes Jahr 5 GB mehr monatliches Datenvolumen 
  • 4G LTE/5G (max. 300 MBit/s
  • Allnet-Flat Telefon & SMS in alle dt. Netze 
  • EU-Roaming 
  • Connect-Option: Auf bis zu 10 SIM-Karten gleichzeitig nutzbar  
  • Inkl. App Bonus: 10 GB einmalig und monatlich 500 MB gratis 
statt  32,99 € monatlich 29,99 € + einm. Anschlusspreis 39,99 €

Handy-Tarife mit mehreren SIM-Karten verwalten

Hast du deinen Handyvertrag mit Zweitkarte abgeschlossen und die neue SIM-Karte erhalten oder die eSIM registriert, verwaltest du diese in deinem Mobilfunk-Kundenkonto. Bei O2 geht dies über die Mein O2 App. Bei einem O2 Mobile Tarif mit Connect-Option klickst du unten in der Tab-Bar auf "Menü“ und wählst "SIM verwalten“. Anschließend ordnest du unter "Anruf und SMS-Einstellungen“ die SIM oder eSIM deinem Mobilfunkvertrag zu.

Hast du einen Vertrag ohne Connect-Option, klickst du in der Tab-Bar auf "Menü“, dann auf "Tarif & SIM“ und dann oben auf "SIM & Vertrag“. Auch hier findest du den Menüpunkt "Anruf und SMS-Einstellungen“, über den du die SIM-Karten verwaltest.

Wichtig: Anrufe können je nach Einstellung auf einer oder mehreren SIM-Karten gleichzeitig ankommen. Für SMS/MMS wählst du hingegen ein Gerät aus, das SMS oder MMS annimmt.

Geräte mit SIM-Datacards – zum Beispiel Laptops, – nehmen keine Voice Calls an. Sie sind allein zum Surfen gedacht. Bis zu sieben Datacards kannst du je nach Vertrag kostenfrei nutzen.

o2 Testkarte
O2 Testkarte
  • O2 Netz kostenlos und unverbindlich testen: 0,- € Anschlusspreis, 0,- € Grundgebühr
  • Keine Kündigung erforderlich: Laufzeit 30 Tage, Tarif endet automatisch
  • Unbegrenztes Datenvolumen im Inland (max. 300 MBit/s)
  • Allnet-Flat Telefon- & SMS-Flat in alle dt. Netze
  • Ideal nutzbar für: Extrem schnelle Up- & Downloads, Video-Streaming in UHD-Qualität u.v.m.
nur 0,00 €

Fazit: Ein Handy-Vertrag für alle Geräte

Wenn du mehrere Geräte hast, die du über den mobilen Datenstrom mit dem Internet verbinden möchtest, musst du nicht für jedes einzelne Gerät einen eigenen Vertrag abschließen. Mit der O2 Connect-Option nutzt du das Datenvolumen eines einzigen Vertrags auf bis zu zehn Geräten gleichzeitig. Die zusätzlichen SIM-Karten kannst du ganz einfach bei O2 bestellen oder online dein eSIM-Profil aktivieren, wenn dein Gerät über die eingebaute SIM verfügt. Zwei der zusätzlichen SIM-Karten können Multicards sein, mit denen du mobile Daten nutzt, telefonierst und SMS schreibst. Für Geräte wie zum Beispiel ein Tablet oder einen Laptop mit LTE- oder 5G-Modul empfehlen sich Datacards, mit denen du ausschließlich die mobilen Daten deines Vertrags nutzt.

Je mehr Geräte du mit dem Datenvolumen deines einen Tarifs versorgen möchtest, desto größer sollte das Inklusivvolumen sein. Wie viel Datenvolumen Netflix und Co. verbrauchen, haben wir in einem weiteren Ratgeber zusammengefasst. Das hilft dir abzuschätzen, welche Datenmenge du monatlich benötigst.

Passende Ratgeber:

Mobile Daten – Verbrauch kontrollieren
Mobile Daten: Verbrauch kontrollieren mit iPhone und Android-Handy

Du willst die volle Kontrolle über dein mobiles Datenvolumen? Wir zeigen dir, wie das geht.

Finde heraus, welches Datenvolumen perfekt ist
Das optimale Datenvolumen

Du bist unsicher, wie viel Datenvolumen dein Tarif haben soll? Wir helfen dir bei der Entscheidung.

iPhone auf Rechnung
iPhone auf Rechnung: Angebote und Infos

Auf der Suche nach einem iPhone auf Rechnung? Wir beraten dich rund ums Thema und zeigen dir lohnende Alternativ-Angebote.




© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG Telefónica
Wie können wir dir helfen?