Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
Galaxy S22 vs. iPhone 13

Premium-Duell: Samsung Galaxy S22 vs. iPhone 13

01.04.2022

Es ist der vielleicht schwierigste Smartphone-Vergleich überhaupt: Apples iPhone 13 und Samsung Galaxy S22 zählen zu den Premium-Modellen beider Hersteller. Zudem gehören beide Unternehmen zu den beliebtesten Smartphone-Anbietern. Deswegen ist bei der Entscheidung Apple versus Samsung immer auch ein bisschen Emotion im Spiel.

In diesem Artikel geht es aber vor allem um die Specs der beiden Smartphones. Auch auf die unterschiedlichen Geräte-Philosophien und Zielgruppen gehen wir ein. Unser Artikel hilft dir bei der Entscheidung, welches Modell am besten zu dir passt.

Technische Daten: Samsung Galaxy S22 vs. iPhone 13

Samsung Galaxy S22 5G

Apple iPhone 13

Samsung Galaxy S22

Apple iPhone 13

Display

6,1 Zoll Dynamic AMOLED, 120 Hz 

6,1 Zoll Super Retina XDR OLED Display mit HDR10 und Dolby Vision

Auflösung

1080 x 2340 Pixel (FHD+) 

1170 x 2532 Pixel

Dimensionen

146,0 x 70,6 x 7,6 mm

146,7 x 71,5 x 7,7 mm

Gewicht

167 g 

174 g

Prozessor

Exynos 2200

Apple A15 Bionic

Speicher

128 oder 256 GB 

128 GB / 256 GB / 512 GB

RAM

8 GB


 

6 GB

Kamera

50 MP (Weitwinkel), 12 MP (Ultra-Weitwinkel), 10 MP (Tele), 10 MP (Front)


 

12 MP (Weitwinkel), 12 MP (Ultraweitwinkel)

Akku

3700 mAh, 25 Watt Schnellladen, kabelloses Laden, umgekehrtes Laden

Videowiedergabe bis zu 22 Std., 20-Watt-Schnellladen, keine offizielle Angabe zur Akku-Größe

5G-fähig

Ja

Ja

Design: Slate mit Klassiker-Anleihe

Mit seinem reduzierten Design und seiner einfacher Bedienbarkeit setzt Hersteller Apple seit jeher die Maßstäbe für viele Gerätetypen. Sei es mit Desktop-Computern der iMac-Familie, sei es mit Smartwatches wie der Apple Watch Series 7 LTE 45 mm Aluminium (hier mit Vertrag) oder eben bei Handys mit der iPhone-Reihe.

Mit iPhone 12 und dem bis auf die Kameraeinheit nahezu formgleichen iPhone 13 ist Apple wieder zu klassischen Formen mit flachen Kanten zurückgekehrt, wie es sie einst beim Designklassiker iPhone 5 gab. Das funktioniert gut und bietet viel Raum für Technik, Akku und Display.

Gehäusevorderseite und -rückseite sind aus Gorilla Glass, der Rahmen aus Aluminium wie es sich für ein Top-Handy gehört. Auch Samsung hat beim S22 nachgezogen. Die Rückseite ist nun bei allen S22-Varianten ebenfalls aus Glas – statt aus dem zuletzt beim S21 verwendeten Kunststoff Glasstic.

Das iPhone 13 gibt es in den Farben Blau, Mitternacht (Schwarz), Polarstern (Weiß), Rosé und auch wieder im knallroten (PRODUCT) RED. Samsung bietet die Varianten Green (Grün), Phantom Black (Schwarz), White (Weiß) und Pink Gold (Rotgold).

Display: Ein Detail macht den Unterschied

Eines vorab: Beide Flaggschiff-Smartphones besitzen exzellente, lichtstarke und kontrastreiche Displays. Auch bei der Auflösung unterscheiden sich beide Geräte nur wenig. Das iPhone 13 kommt auf 1170 x 2532 Pixel, die Samsung-Konkurrenz hält mit 1080 x 2340 Pixel annähernd mit. Das iPhone 13 erreicht eine Helligkeit von 1200 Nits in der Spitze. Samsung kommt hier mit 1300 Nits auf geringfügig mehr. Für ausreichend Helligkeit auch draußen bei Sonnenlicht sind beide Werte mehr als ausreichend.

Apple iPhone 14 Pro Max
100 € Wechselbonus sicherniPhone 14 Pro Max
Jetzt inkl. 20 GB & für nur 1 € einmalig im sehr guten 5G Netz von O2 bestellen 

nur 64 99 monatlich*

Apple iPhone 14 Pro
100 € Wechselbonus sicherniPhone 14 Pro
Jetzt inkl. 20 GB & für nur 1 € einmalig im sehr guten 5G Netz von O2 bestellen 

nur 59 99 monatlich*

Zum Vergleich: Die Top-Schwestermodelle iPhone 13 Pro Max (hier mit Vertrag) und Samsung Galaxy S22 Ultra (hier mit Vertrag) liefern 1200 respektive 1750 Nits.

Beide Displays messen 6,1 Zoll in der Diagonale. Apple unterstützt den Videostandard HDR 10, der aus entsprechend vorbereiten Filmen noch dynamischere Kontraste herausholt. Samsung versteht sogar die etwas neuere Variante HDR 10+, die die Bildwiedergabe gezielt auch in Einzelszenen verbessert.

Einen großen Unterschied zwischen beiden Display gibt es aber doch: Der Samsung-Screen erreicht eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. iPhone-Nutzer müssen sich mit 60 Hertz begnügen.

Bei Animationen der Benutzeroberfläche (wie Scrolling auf Websites) und in manchen Games ist dieser Unterschied zu merken und verschafft Samsung somit einen Vorteil im Display-Vergleich. Eine höhere Bildwiederholrate bedeutet allerdings auch deutlich mehr Stromverbrauch, weswegen aktuelle Apple-Smartphones mit Pro im Namen – wie das iPhone 13 Pro Max und das Apple iPhone 13 Pro (mit Vertrag) – ihre Bildwiederholrate sogar dynamisch mit 10 bis 120 Hertz an die jeweilige Situation anpassen. Das Galaxy S22 wechselt “nur” zwischen 48 und 120 Hertz, was Nachteile für die Akkulaufzeit bedeutet.

Leistung: Neue Prozessor-Generation mit noch mehr Power

Beide Hersteller haben in ihren Top-Geräten die jeweils neueste Technik verbaut. Im Apple iPhone 13 steckt der hauseigene A15 Bionic mit 5 nm und sechs Prozessorkernen unter der Haube. Samsung setzt für nach Europa ausgelieferte Galaxy S22 auf einen ebenfalls hauseigenen Exynos 2200, der bereits in 4nm-Fertigung hergestellt wird und auf acht Prozessorkerne zugreift. Bei Apple gibt es 4GB RAM und 128, 256 oder 512 GB Speicher. Samsung liefert 8 GB RAM und dazu 128 oder 256 GB Speicher.

Apples große Stärke ist die Abstimmung aller Komponenten untereinander. Das Unternehmen entwickelt die Prozessoren, das Betriebssystem und die dazugehörige Benutzeroberfläche allesamt selbst – entsprechend optimal sind Hard- und Software aufeinander abgestimmt. Das macht sich in vielen Punkten bemerkbar, etwa bei der Software, die bei Apple immer wie aus einem Guss wirkt und im Powersave-Modus vorbildlich Energie spart. Oder beim RAM – hier können iPhones trotz geringerem Arbeitsspeicher sehr gut mit besser ausgestatteten Android-Handys mithalten.

Apple iPhone 14
100 € Wechselbonus sicherniPhone 14
Jetzt inkl. 20 GB & für nur 1 € einmalig im sehr guten 5G Netz von O2 bestellen 

nur 49 99 monatlich*

Apple iPhone 14 Plus
100 € Wechselbonus sicherniPhone 14 Plus
Jetzt inkl. 20 GB & für nur 1 € einmalig im sehr guten 5G Netz von O2 bestellen 

nur 54 99 monatlich*

Beim iPhone 13 ist bereits iOS 15 vorinstalliert und dürfte Apple-typisch noch viele Jahre mit Updates versorgt werden. Beim Samsung-Handy kommt ab Werk Android 12 mit Benutzeroberfläche (UI) Version 4.1 zum Einsatz. Gegenüber dem Vorgänger sind unter anderem Kamera-Funktionen, Netzwerk-Zentrale und die Datei-Verwaltung überarbeitet und erweitert worden.

Übrigens: Besitzer älterer Handys, beispielsweise eines Samsung Galaxy S20 FE (hier mit Vertrag) können Android 12 kostenlos nachinstallieren. Mehr zu den einzelnen Geräte-Reihen von Samsung haben wir im Samsung Handyvergleich für dich aufgeschlüsselt.

Kameravergleich: Nicht allein auf die Pixel-Werte kommt es an

Auch beim Kamera-Vergleich ist das Galaxy S22 nach Zahlen klar im Vorteil. Hier kommt eine Dreifach-Kamera mit einem 50-MP-Weitwinkel als Hauptobjektiv zum Einsatz, dazu gibt es 12 MP beim Ultra-Weitwinkel und 10 MP Auflösung für das Teleobjektiv. Die Frontkamera zeichnet Selfies mit 10 MP auf.         

Verglichen damit lesen sich die Werte des iPhone 13 wenig spektakulär. Die Zweifach-Optik setzt sich aus einem 12-MP-Weitwinkelobjektiv und einem Ultraweitwinkel-Objektiv mit ebenfalls 12 MP zusammen. Zusätzlich verbaut Apple eine Selfie-Kamera mit 12 MP.

Doch Apple setzt nicht allein auf große Zahlen. Wo andere Smartphone-Hersteller mit bis zu dreistelligen Megapixel-Auflösungen werben, holt der Hersteller aus Cupertino jede Menge Leistung, Schärfe und Brillanz aus deutlich weniger Pixeln heraus.

Wegweisend ist hier der optische Bildstabilisator (Sensor-Shift OIS), der in der vorherigen iPhone-Generation nur im Spitzenmodell iPhone 12 Pro Max (hier mit Vertrag) zum Einsatz kam und jetzt in der 13er-Reihe bis herunter zum iPhone 13 mini (hier mit Vertrag) zu finden ist. Die Technik führt den Sensor-Chip motorisch so nach, dass Verwackler beim Fotografieren aus der Hand besser ausgeglichen werden. Resultat: Deutlich mehr Schärfe und weniger Bildrauschen als bei vielen Wettbewerbern.

Galaxy S22 Ultra
100 € Wechselbonus sichernSamsung Galaxy S22 Ultra
Jetzt inkl. 20 GB im sehr guten 5G Netz von O2 bestellen.

nur 49 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Galaxy S22
100 € Wechselbonus sichernDas neue Galaxy S22
Jetzt inkl. 20 GB im sehr guten 5G Netz von O2 bestellen.

nur 34 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Galaxy S22 Plus
100 € Wechselbonus sichernDas neue Galaxy S22+
Jetzt inkl. 20 GB im sehr guten 5G Netz von O2 bestellen.

nur 49 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Akkulaufzeit: Geringer Stromverbrauch versus mehr Flexibilität beim Reverse Charging

Viele Apple-Nutzer haben sich größere Akkus für das iPhone gewünscht. Entsprechend hat der Hersteller den Energiespeicher beim Generationenwechsel vom iPhone 12 zum iPhone 13 um 425 mAh auf nun 3240 mAh vergrößert.

Das Samsung Galaxy S22 bietet mehr: 3700 mAh. Allerdings sind bei Samsung auch der höhere Stromverbrauch des 120-Hertz-Displays und des Android-Betriebssystems zu berücksichtigen. Unterm Strich kommen daher beide Vergleichskandidaten auf ähnliche Laufzeiten. Bis zu 15 Stunden bei der Wiedergabe gestreamter Videos gibt Apple für sein iPhone 13 an.

Tipp: Wer bei Samsung einen Akku mit 5000 mAh sucht, ist mit dem neuen Top-Modell Samsung Galaxy S22 Ultra (hier mit Vertrag) gut bedient. Der Samsung-Note-Nachfolger mit 6,8-Zoll-Display und integriertem S-Pen schlägt die Lücke zu den Phablets und kann auch mit reichlich Laufzeit punkten.

Das iPhone 13 kannst du mit einem 5- oder 20-Watt-Ladegerät von Apple betanken. Geeignete Ladeadapter für das Apple Handy empfehlen wir dir in unserem Ratgeber iPhone 13 Ladegerät: Diese Geräte kannst du nutzen. Das Samsung Galaxy S22 setzt auf Fast Charging mit bis zu 25 Watt.

Wie in der Oberklasse inzwischen Standard, kannst du beide Geräte auch kabellos und dann mit bis zu 15 Watt laden, sofern das jeweilige Ladegerät entsprechend dimensioniert ist.

Mit dem Samsung-Handy kannst du zudem auch deine Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm LTE oder Kopfhörer über das sogenannte Reverse Wireless Charging aus dem Handy-Akku betanken. Beim iPhone 13 ist diese Technik zwar auch vorhanden. Allerdings kannst du damit nur Apples MagSafe-Akku aufladen.

Fazit: Samsung Galaxy S22 vs. iPhone 13

Das Samsung Galaxy S22 (hier mit Vertrag) ist ein solides und technisch hervorragendes Top-Handy des koreanischen Smartphone-Herstellers. Mit dem 6,1-Zoll-Display bei nur 167 g Eigengewicht ist es kompakt und doch sehr leistungsstark für Office, Surfen, Gaming und viele andere Anwendungen.

Das iPhone 13 (hier mit Vertrag) mag nach Zahlen in einigen Punkten schwächer aussehen als die Konkurrenz. Doch Apple holt aus der Technik sehr viel raus. Die 12-MP-Sensoren der Kameras sind deutlich besser als höher auflösende Sensoren einiger andere Hersteller.

Der optische Bildstabilisator hat bei allen iPhones der 13er-Generation Einzug gehalten. Auf Wunsch der Apple-Community wurde zudem der Akku deutlich vergrößert. Design und Verarbeitung waren bei Apple schon immer Spitzenklasse. Da gibt es kaum etwas nachzubessern.

Die Entscheidung zwischen Samsung und Apple hängt also stark von persönlichen Vorlieben ab. Bevorzugst du das Google-Betriebssystem Android, dann ist das Samsung Galaxy S22 eine hervorragende Wahl mit ordentlich Leistungsreserven an Bord. Das Gerät geht mit der aktuellen Android-Version 12 an den Start, die viele nützliche Detailverbesserungen bietet.

Wenn du hingegen im Apple-Ökosystem unterwegs bist und du bereits andere Produkte des Unternehmens verwendest, ist das iPhone 13 die logische Ergänzung. Das nahtlose Zusammenspiel und die ähnliche Bedienung aller Geräte von Apple sind praktisch und komfortabel zugleich. Ein erstklassiges Premium-Smartphone ist das iPhone 13 sowieso.

Einen Vergleich der Vorgänger-Modelle von Apple und Samsung findest du übrigens ebenfalls bei uns. Erfahre mehr in unserem Ratgeber Galaxy S21 vs. iPhone 12.

Passende Ratgeber:
 

Apple vs Samsung
Apple vs. Samsung: Welcher Anbieter passt besser zu dir?

Galaxy oder iPhone – du möchtest wissen, welches Smartphone besser zu dir passt? Erfahre bei uns, welcher Handy-Typ du bist.

Welches Handy passt zu dir?
Apple, Samsung und Xiaomi im Vergleich

Apple, Samsung und Xiaomi sind Top-Anbieter für Smartphones, da fällt die Entscheidung für eine Marke oft schwer. Wir helfen dir bei der Handy-Wahl.

Handy kabellos laden: Die besten Qi-Smartphones
Die besten kabellos aufladbaren Handys

Viele Handys lassen sich kabellos aufladen. Wir stellen dir die besten Modelle mit diesem Feature vor.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik