Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
iPhone 12 Pro oder iPhone 13

iPhone 12 Pro oder iPhone 13: Duell der Apple-Handys

14.01.2022

Jede iPhone-Generation bringt Verbesserungen und ein paar neue Features mit. Es ist also klar, dass das iPhone 13 etwas besser ist, als das iPhone 12 (hier mit Vertrag). Doch wie sieht es aus, wenn wir die Frage stellen: iPhone 12 Pro oder iPhone 13? Bietet das alte Pro-Modell mehr als die neue Standard-Version? Lasst es uns herausfinden.

Technische Daten: iPhone 12 Pro vs. iPhone 13

 

Apple iPhone 12 Pro

Apple iPhone 13

 

Apple iPhone 12 Pro

Apple iPhone 13

Display

6,1 Zoll Super Retina XDR OLED (2532 x 1170 Pixel; HDR10 und Dolby Vision)

6,1 Zoll Super Retina XDR OLED (2532 x 1170 Pixel; HDR10 und Dolby Vision)

 


 


 

Dimensionen

146,7 x 71,5 x 7,7 mm

146,7 x 71,5 x 7,7 mm

Gewicht

189 g

174 g

Prozessor

Apple A14 Bionic

Apple A15 Bionic

Speicher

128 GB / 256 GB / 512 GB

128 GB / 256 GB / 512 GB

Kamera

12 MP (Weitwinkel), 12 MP (Teleobjektiv), 12 MP (Ultraweitwinkel)

12 MP (Weitwinkel), 12 MP (Ultraweitwinkel)

Akku

Videostreaming bis zu 11 Stunden (laut Apple)

Videostreaming bis zu 15 Stunden (laut Apple)

5G-fähig

Ja

Ja

Design: Es bleibt alles beim Alten

Nein, du siehst nicht doppelt und wir haben auch keinen Fehler gemacht. Das iPhone 12 Pro und das iPhone 13 sind exakt gleich groß und folgen demselben Design-Konzept, das wiederum auf dem des klassischen iPhone 4s basiert. Doch Recycling liegt gerade im Trend und schadet auch hier nicht. Wer den modernen iPhone-Look mit Retro-Scham mag, kommt hier voll auf seine Kosten.

Ein paar kleine Unterschiede gibt es allerdings. Zum Beispiel ist die Notch des iPhone 13 minimal geschrumpft. Zudem setzt das iPhone 12 Pro auf einen Edelstahlrahmen, während beim iPhone 13 (hier mit Vertrag) nur Aluminium zum Einsatz kommt. Das macht sich beim Gewicht bemerkbar. Denn das alte Pro-Modell wiegt mit 189g genau 15g mehr als das neue Standard-Modell.

Den markantesten Unterschied findest du auf der Rückseite. Beim iPhone 13 sind nämlich nur zwei Kamera-Sensoren verbaut, während beim iPhone 12 Pro drei zum Einsatz kommen und dazu auch noch ein zusätzlicher ToF-3D-Sensor. Darauf gehen wir später genauer ein. Identisch ist jedoch wiederum das Ceramic Shield, das Front und Rückseite schützt sowie das IP68-Zertifikat, das unter anderem nachweist, dass beide iPhone-Modelle in einer Tiefe von bis zu 6 Metern maximal 30 Minuten wasserdicht sind.

Galaxy S22 Ultra
Nur für kurze ZeitDas neue Galaxy S22 Ultra
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr
  • Allnet Flat (Telefonie & SMS in alle dt. Netze)
  • EU-Roaming inklusive


 

nur 49 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Galaxy S22
Nur für kurze ZeitDas neue Galaxy S22
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr
  • Allnet Flat (Telefonie & SMS in alle dt. Netze)
  • EU-Roaming inklusive


 

nur 39 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Galaxy S22 Plus
Nur für kurze ZeitDas neue Galaxy S22+
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr
  • Allnet Flat (Telefonie & SMS in alle dt. Netze)
  • EU-Roaming inklusive


 

nur 49 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Display: Auf dem gleichen Level

Falls dir eben schon der Verdacht gekommen ist, dass sich das iPhone 12 Pro und das iPhone 13 ziemlich ähnlich sind, dann wird sich dieser nun erhärten. Denn auch der Bildschirm ist identisch. Bei beiden Modellen ist ein 6,1 Zoll großes Super Retina XDR OLED Display verbaut, das in scharfe 2532 x 1170 Pixel auflöst und dabei auf eine Dichte von 460 ppi (Pixel pro Zoll) kommt.

Video-Streaming und Gaming machen auf den iPhones besonders Spaß, da das Bild HDR10 und Dolby Vision unterstützt und so immer mit starken Farbkontrasten überzeugt. Mit bis zu 800 Nits, bzw. 1200 Nits bei HDR-Inhalten, brauchst du auch keine Angst vor der Sonne zu haben. Egal ob drinnen oder draußen: Das iPhone 12 Pro und das iPhone 13 sind immer hell genug.

Falls dir die 6,1 Zoll nicht ausreichen, solltest du dir das iPhone 13 Pro Max (hier mit Vertrag) anschauen. Hier profitierst du außerdem von einer 120-Hertz-Bildwiederholrate, mit der Animationen flüssiger wirken.

Leistung: Hier gibt’s ein Update

Nun kommen wir endlich zum ersten Punkt, wo es einen größeren Unterschied gibt. Das iPhone 12 Pro ist noch mit dem alten A14-Bionic-Chip ausgestattet, während das iPhone 13 auf den neueren A15 Bionic setzt. Letzterer ist ein kleines Stück leistungsfähiger, was sich im Alltag jedoch nur bei sehr aufwendigen Aufgaben wie Videobearbeitung oder 3D-Spielen bemerkbar macht. Das iPhone 13 ist dafür allerdings nur mit 4 GB Arbeitsspeicher ausgerüstet, während Apple dem iPhone 12 Pro ganze 6 GB spendiert hat. Ein kleiner Vorteil bei Multitasking mit mehreren Apps.

Was den Speicher angeht, so sind die Smartphones wieder identisch aufgestellt. Du kannst bei beiden zwischen 128 GB, 256 GB und 512 GB wählen. Sollte der Platz nicht mehr ausreichen, gibt es die iCloud, wo du ein paar wenige Dateien sogar kostenlos lagern kannst. Das iPhone 13 und das iPhone 12 Pro unterstützen zudem den schnellen 5G-Mobilfunkstandard. Mit einem entsprechenden Vertrag und dem richtigen Standort surfst du damit schneller als je zuvor.

Apple iPhone 13 Pro
iPhone 13 Pro
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen1
  • Nur 1 € einmalig*

nur 59 99 monatlich*

Apple iPhone 13
iPhone 13
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen1
  • Nur 1 € einmalig*

nur 49 99 monatlich*

Kamera: Lieber zwei oder drei Objektive?

Wir kommen zum Knackpunkt. Das iPhone 12 Pro bringt ganze drei Kameraobjektive und einen ToF-Sensor mit – das iPhone 13 dagegen “nur” eine Dual-Kamera. Bevor du voreilige Schlüsse ziehst: Beide iPhones schießen mit ihrem jeweiligen Setup hervorragende Fotos. Allerdings – das hast du dir sicher schon gedacht – macht es das iPhone 12 Pro etwas besser.

Den größten Vorteil bringt wohl der ToF-Sensor, der bei der Berechnung einer realistischen Tiefenschärfe hilft und somit zu einem besseren Bokeh-Effekt beiträgt. Mit dem zusätzlichen 12-MP-Teleobjektiv kannst du zudem zweimal optisch zoomen, ohne dabei an Bildqualität einzubüßen. Der 12-MP-Weitwinkel- sowie der 12-MP-Ultraweitwinkelsensor sind jedoch gleich gut.

Allerdings muss erwähnt werden, dass das Weitwinkel-Objektiv des iPhone 13 über die neue Sensor-Shift-Stabilisierung verfügt, die bei Videoaufnahmen und Fotos deutlich besser vor Verwackeln schützt als die des iPhone 12 Pro.

Akku: Die neue Generation punktet

Apple hat seine Akkuleistung in den letzten Jahren massiv verbessert und auch beim Sprung von der iPhone 12 auf die iPhone 13 Generation gibt es einen spürbaren Fortschritt. Obwohl das iPhone 12 Pro einen etwas größeren Akku mitbringt, hält das iPhone 13 länger durch. So kommt das Pro-Modell auf eine Video-Wiedergabezeit von circa 17 Stunden, während die Standard-Version um die 19 Stunden durchhält. Beim Videostreaming gibt es einen ähnlichen Unterschied. Hier kommt das iPhone 12 Pro auf maximal 11 Stunden und das iPhone 13 auf bis zu 15 Stunden.

Bei der Ladegeschwindigkeit hat sich allerdings nichts getan. Beide iPhone-Modelle laden via Fast Charging in rund 30 Minuten auf bis zu 50 Prozent auf – sofern du das separat erhältliche 20-Watt-Netzteil verwendest. Kabelloses Laden per MagSafe oder anderer Qi-Ladestation erlauben beide Geräte. Hier musst du allerdings etwas mehr Zeit einplanen, da diese maximal mit 15 Watt aufladen, sofern du ein MagSafe-Ladepad benutzt.

Fazit: iPhone 12 Pro oder iPhone 13

Welches iPhone (mit Vertrag) lohnt sich eher? Eine schwierige Frage, die wir dir hier hoffentlich etwas erleichtert haben. Fassen wir noch einmal alles Wichtige zusammen: Das iPhone 12 Pro und das iPhone 13 sehen nahezu identisch aus und sind mit demselben Display ausgestattet. Das iPhone 13 hat einen neueren Prozessor, der einen leichten, aber im Alltag kaum spürbaren Leistungsvorteil verspricht. In Sachen Kamera-Ausstattung ist das iPhone 12 Pro mit der Triple-Kamera besser bestückt, dafür punktet das neue Standard-Modell jedoch mit mehr Akkulaufzeit.

Wenn du mit deinem Smartphone gerne Fotos schießt, empfehlen wir dir das iPhone 12 Pro. Hier kommst du garantiert voll auf deine Kosten. Sind dir etwas mehr Ausdauer und Leistung wichtiger, weil du zum Beispiel lieber auf dem Handy zockst, dann solltest du das iPhone 13 vorziehen. Wenn du dich ausschließlich für aktuelle Apple-Smartphones interessierst, empfehlen wir dir unseren Artikel iPhone 13 vs. iPhone 13 Pro: Neue iPhones im Vergleich – hier erfährst du die Unterschiede hinsichtlich Display, Kamera und mehr.

Passende Ratgeber:
 

Apple iPhone Vergleich
Apple iPhone Vergleich: Aktuelle Modelle im Überblick

Du suchst das passende iPhone für dich? Wir zeigen dir die aktuellen Modelle in unserem umfassenden Apple iPhone Vergleich.

Live TV online schauen: Anbieter im Überblick
Live TV online schauen: Anbieter im Überblick

Mit O2 TV oder Zattoo kannst du klassisches Fernsehen auf dem Smartphone, Tablet oder TV-Gerät genießen. Wir zeigen dir, welche Anbieter Live TV online bereitstellen.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik

  • Connect Netztest
  • Connect Vielnutzer
  • Connect Normalnutzer
  • Connect Powernutzer
  • Connect Wenignutzer
  • FAZ Institut: Deutschlands beste Apps