Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Mein O2
Laptop für Schüler

Laptop für Schüler und Homeschooling: 5 Geräte im Überblick

05.04.2022

Homeschooling und Distanzunterricht sind seit 2020 zu einem festen Bestandteil des Alltags in vielen Familien geworden. Für den Unterricht zu Hause ist eine grundlegende technische Ausstattung notwendig – dazu gehört vor allem ein Laptop für Schüler und Studenten.

Welche Notebooks sind für Kinder und Jugendliche geeignet? Was solltest du außer den technischen Daten noch beachten? Hier findest du einen Überblick, was du berücksichtigen solltest, wenn du ein gutes Notebook fürs Homeschooling suchst.

MacBook Air (M2) 13
100 € Wechselbonus sichernMacBook Air (M2) 13" (256 MB)

Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.

  • Nur 1,13 cm dünn
  • 13,6" Liquid Retina Display
  • Gewicht liegt nur bei 1,24 kg

Nur 59 99 monatlich*

Apple MacBook Pro (M1)
100 € Wechselbonus sichernMacBook Pro (M1) (256 GB) 13,3"
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Starke Leistung mit Apple M1 Chip, 256 GB Gerätespeicher und 8 GB Arbeitsspeicher
  • Beeindruckende Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden
  • Gewicht liegt nur bei 1,4 kg

nur 54 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Apple iPad Pro 12,9
Apple iPad Pro 12.9" 5G (5.Gen)
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen
  • M1 Chip: Leistung wie ein Computer
  • Bis zu 1 TB interner Speicher
  • Nano-SIM + eSIM fähig


 

nur 47 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Technische Daten: Was sollte ein Laptop für Schüler bieten?

Eine gewisse Leistung muss ein tragbarer Computer für Kinder und Jugendliche haben, damit er sich für das Homeschooling eignet. Die Rechenleistung muss zwar nicht an professionelle Homeoffice-Computer heranreichen, du solltest aber auch nicht am falschen Ende sparen.

Womöglich werden deine Kinder den Laptop nicht nur für die Schule nutzen, sondern auch noch im Studium – oder für ein paar Spiele in der Freizeit. Deshalb ist beim Kauf Weitsicht gefragt. Denn sonst musst du schon nach kurzer Zeit ein neues Gerät anschaffen.

Darauf solltest du bei einem guten Laptop für Schüler achten:

Bildschirm: Das Display sollte in Full HD auflösen (1920 x 1080 Pixel). Weniger ermüdet die Augen, mehr ist für die Schule kaum nötig. Optimal sind 14 Zoll (36 cm) oder 15,6 Zoll (40 cm). Kleiner sollte der Laptop nicht sein. 17-Zoll-Notebooks sind zwar schön groß, aber in der Regel auch schwer. Und soll der Laptop doch einmal mit in die Schule, passen 17 Zoll kaum in einen normalen Schulrucksack.

Gewicht: Ein Notebook für die Schule sollte möglichst weniger als 2 kg wiegen – deshalb auch unsere Empfehlung eines kompakten Geräts von 14 oder 15 Zoll.

Prozessor: Am Prozessor solltest du keinesfalls sparen. Er ist das Herzstück des Rechners und sorgt nur mit der richtigen Leistung für eine saubere, verlässliche Performance. 

  • Windows: Es sollte ein Prozessor aus dem Hause AMD oder Intel sein. Intel bietet in seiner Core i3-Serie etwas für den kleineren Geldbeutel, Chips der Core i5-Reihe sind leistungsfähiger und zukunftssicher. Bei AMD solltest du einen Ryzen 3 oder Ryzen 5 wählen. Faustregel für beide Hersteller: Je höher die Zahl hinter der 3 oder 5, desto moderner das Modell.
  • Apple: Das Unternehmen fertigt seine eigenen Prozessoren. Der M1 von Apple ist der aktuelle Prozessor für MacBooks. Er bringt Top-Performance und ist sehr energieeffizient.

RAM/Arbeitsspeicher: Der Arbeitsspeicher unterstützt den Prozessor, indem er sogenannte flüchtige Daten speichert. Das bedeutet, er ist am Starten und Ausführen von Programmen beteiligt und beeinflusst damit maßgeblich die Performance des Laptops. Mindestens 8 GB RAM sollten verbaut sein, mehr ist immer besser.

Festplatte: Moderne SSDs (Solid-State-Drives) sind deutlich schneller und energieeffizienter als herkömmliche HDD-Festplatten (Hard-Disk-Drive). Eine SSD schont also die Nerven, belastet aber den Geldbeutel etwas mehr. Wer sich für eine günstige HDD entscheidet, muss Abstriche bei der Arbeitsgeschwindigkeit des Rechners machen. Idealerweise wählst du also eine schnellere SSD – dafür kannst du beim Speicherplatz ruhig Kompromisse eingehen, um etwas Geld zu sparen. Fällt die Speicherkapazität allerdings zu gering aus, wirst du bald eine externe Festplatte anschaffen müssen. Mindestens 128 GB internen SSD-Speicher sollte ein Schüler-Notebook mitbringen.

Konnektivität und Anschlüsse: Ein schnelles WLAN-Modul kann nicht schaden und befreit von lästigen Kabeln. Ein Ethernet-Anschluss für LAN-Kabel kann dennoch sinnvoll sein, vor allem wenn die drahtlose Verbindung in der Wohnung nicht die beste ist – oder je nach Zimmer variiert. Abhilfe könnte an dieser Stelle auch ein Repeater, wie der Fritz Repeater 1200, schaffen, der das WLAN-Signal verstärkt.

Wer komplett unabhängig vom WLAN sein will, sollte sich auch Notebooks mit SIM-Konnektivität ansehen. Diese Modelle können direkt über das Mobilfunknetz surfen. Wenn dein Wunsch-Laptop keine SIM-Option bietet, kannst du aber auch auf einen Mobilfunkrouter setzen. Etwa den beliebten O2 Homespot, den du bei uns kaufen kannst. Wer gerne an vielen verschiedenen Orten surfen will, findet in unserem mobilen Router und unseren verlockenden Datentarifen starke Partner. Hier erfährst du mehr über Internet to Go.

Vor allem ältere Schüler und Studenten benötigen zudem einige wesentliche Schnittstellen an ihrem Laptop, um das Gerät sinnvoll nutzen zu können.

Die wichtigsten Schnittstellen sind:

  • USB-Anschlüsse: Mindestens zwei USB-2.0-Anschlüsse für externe Maus/Tastatur und ein USB-3.0-Anschluss für Datenspeicher wie USB-Sticks und externe Festplatten
  • Ethernet: Falls es notwendig ist, eine Verbindung zum Internet per Kabel herzustellen
  • Klinkenanschluss: Für Kopfhörer oder Headsets
  • Bluetooth: Ist sinnvoll, wenn kabellose Kopfhörer, Smartphones oder Smartwatches mit dem Notebook gekoppelt werden sollen
  • HDMI: Um einen externen Monitor anzuschließen oder – falls es wieder in die Schule oder Uni geht – für den Anschluss eines Beamers, zum Beispiel für Präsentationen

Webcam/Mikrofon: Für Homeschooling und Distanzunterricht sind eine Webcam und ein Mikrofon notwendig. Allerdings sind Schüler (noch) keine Topmanager, die mit perfekter Bild- und Tonqualität im Videocall Kunden gewinnen müssen. Daher genügen eine HD-Kamera und ein einfaches integriertes Mikrofon.

Kopfhörer/Headset: Beides hat den Vorteil, dass das Kind sich besser auf den Unterricht konzentrieren kann und nicht die ganze Familie etwas vom Geschehen im virtuellen Klassenzimmer mitbekommt. Das Mikrofon eines Headsets fängt außerdem weniger Nebengeräusche ein als das interne Mikro des Laptops.

Betriebssystem: Welches Betriebssystem sollte ein Laptop für Schüler haben? Windows 10 oder Windows 11 ist hier die beste Wahl. Microsofts Betriebssystem ist am weitesten verbreitet. Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch die Schule deines Kindes auf Windows setzt. Gehe hier aber auf Nummer sicher: Arbeitet die Schule mit Apple-Produkten, ist ein MacBook die beste Wahl.

Wie schütze ich meine Kinder und meine Daten im Internet?

Egal für welchen Schüler-Laptop du dich entscheidest: Bedenke, dass sich dein Nachwuchs damit im Internet bewegt, wo es viele Websites mit unangemessenen Inhalten gibt – insbesondere für sehr junge Kinder. Doch im Internet lauern noch viel mehr Gefahren: Phishing, unsichere Websites mit Viren und anderer Malware sowie gefährliche Spam-Mails.

Mit einem Sicherheitspaket wie O2 Protect kannst du solchen Gefahren vorbeugen: Es schützt die Daten auf dem Notebook und die Privatsphäre deiner Kinder – und das auf allen Geräten, egal ob PC, Mac, Smartphone oder Tablet.

o2 Protect powered by McAfee
O2 Protect Internet-Sicherheit

Schütze dich und deine Liebsten vor Cyberkriminalität: Einmal nicht aufgepasst, schon sind Passwörter und Zahlungsdaten im Netz. Mit unserem Partner McAfee schützen wir Daten, Identität und Privatsphäre zuverlässig.

Premiumschutz ab  4 99 monatlich

1. Monat kostenlos

o2 Cloud
O2 Cloud

Speichere deine Erinnerungen und Daten jederzeit in der O2 Cloud. Greife mit dem Smartphone von überall bequem darauf zu. Das Beste: 5 GB Speicherplatz in der O2 Cloud sind und bleiben kostenlos.

5 GB 0 00 dauerhaft kostenlos

5 GB dauerhaft kostenlos

Handyversicherung
O2 Handy-Versicherung

Schütze dein Handy, Tablet oder deine Watch gegen Bruch-, Flüssigkeit oder Diebstahl. Die O2 Handy-Versicherung bietet dir schnelle Hilfe im Schadenfall.

ab 4 95 monatlich*

Microsoft 365
Microsoft 365 - Jahreslizenz

Sichere dir jetzt Microsoft 365 (inkl. Office Apps und 1 TB Cloudspeicher) für dich allein oder für die gesamte Familie und zahle später bequem per O2-Rechnung.

ab 57 99 pro Jahr

Das Software-Paket umfasst ein Anti-Virus-Programm, eine Firewall und Phishing-Schutz. Der Website-Schutz McAfee™ WebAdvisor warnt vor schädlichen Websites und gefährlichen Downloads.

Soll dein Kind den Laptop ausschließlich für die Schule nutzen, willst du vielleicht bestimmte Anwendungen blockieren. Das geht ganz einfach und individuell mit der Programmblockierung. Unser Kinderschutz umfasst darüber hinaus nützliche Funktionen wie das Blockieren von bestimmen Webseiten.

Apropos Passwort: Das O2 Protect-Paket enthält auch den Passwortmanager True Key™. Das Tool verwaltet alle deine Passwörter und schützt sie mit einem Master-Passwort. Du musst dir also nur das Master-Passwort merken und hast die volle Kontrolle über deine Login-Daten.

Als O2 Kunde kannst du zwischen dem Basic- und Premium-Paket von O2 Protect wählen. Letzteres bietet dir zusätzlich den erwähnten Kinderschutz sowie ein sicheres VPN zur Verschlüsselung deiner Internetaktivitäten. Das Premium-Paket kannst du auf drei Geräten nutzen. Auf Wunsch kannst du den Dienst gegen Aufpreis auch auf bis zu fünf (Premium Plus) oder zehn (Family) kompatiblen Computern/Smartphones verwenden.

O2 bietet nicht nur Software zum Schutz deiner Geräte an, sondern auch die Hardware selbst. Im e-Shop findest du eine große Auswahl an Laptops, die sich auch für Schüler gut eignen. Im Folgenden stellen wir dir fünf Geräte vor.

Acer Aspire 3 15‘‘: Laptop mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Asus VivoBook Flip 14 Vorderansicht Laptop für Schüler

Mit dem Aspire 3 15‘‘ bietet Acer ein günstiges 15,6-Zoll-Notebook. Es zählt mit seinen 1,9 kg zwar zu den schwereren Geräten dieser Auswahl, überzeugt aber mit einem großen 3220-mAh-Akku. Die Batterie hält bis zu 9 Stunden – mit diesem Notebook kommen Schüler gut durch den Schultag.

Das Herzstück ist ein Prozessor von AMD: Der Ryzen 3 3250U leistet bis zu 3,5 GHz und bewältigt damit schulische Aufgaben ohne Probleme – und noch viel mehr. Dafür sorgen auch der 8 GB RAM große Arbeitsspeicher und die schnelle 256 GB fassende SSD-Festplatte.

Asus VivoBook Flip 14: Klein, kompakt und besonders sicher

Das Asus VivoBook Flip 14 ist mit 1,5 kg vergleichsweise leicht, auch aufgrund seines kleineren 14-Zoll-Displays.

Die Rechenleistung bezieht das VivoBook 14 aus einem Prozessor von Intel, dem Core i3-10110U. Er läuft im Regelbetrieb mit 2,1 GHz, kann aber für anspruchsvolle Aufgaben den Takt auf bis zu 4,1 GHz erhöhen. Unterstützung bekommt der Chip von 8 GB RAM. Die 256-GB-Festplatte bietet genug Kapazität für die Schulaufgaben mehrerer Schuljahre oder Semester.

Der Akku hält bis zu 8 Stunden und sollte einen normalen Schultag ohne Zwischenladen überstehen. Zudem verfügt das Asus VivoBook über ein besonderes Sicherheits-Feature: Im Touchpad befindet sich ein Fingerabdruckscanner, der ein Starten des Laptops durch Unberechtigte nahezu unmöglich macht.

Samsung Galaxy Book Go LTE
Samsung Galaxy Book Go LTE + gratis Buds2
Robust und doch elegant
  • Gratis Buds2  (i. W. v. 149 €)
  • Full-HD-13,97-Zoll-Display
  • Nano-SIM

nur 8 00 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Asus Vivobook Pro 14 OLED
100 € Wechselbonus sichernAsus Vivobook Pro 14 OLED
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Glasklares 14 Zoll OLED-Display
  • Batterielaufzeit bis zu 10 Stunden
  • Gewicht liegt nur bei 1,4 kg

Nur 39 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Samsung Galaxy Book Pro 360 5G
Samsung Galaxy Book Pro 360 5G
Jetzt mit 60 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen
  • Display mit 360-Grad-Scharnier
  • Mit integrierten 5G-Modem
  • Gewicht liegt nur bei 1,1 kg

Nur 59 99 monatlich*

Apple MacBook Pro 13 M1
100 € Wechselbonus sichernMacBook Pro (M1) (256GB)
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Starke Leistung mit Apple M1 Chip, 256 GB Gerätespeicher und 8 GB Arbeitsspeicher
  • Beeindruckende Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden
  • Gewicht liegt nur bei 1,4 kg

nur 54 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Apple MacBook Air 13 M1
MacBook Air (M1)
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.
  • Starke Leistung mit Apple M1 Chip, 256 GB Gerätespeicher und 8 GB Arbeitsspeicher
  • Beeindruckende Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden
  • Gewicht liegt nur bei 1,29 kg

nur 44 99 monatlich*

Samsung Galaxy Book LTE 15" i7 und Galaxy Chromebook Go 14 LTE: Gut gerüstet

Das Samsung Galaxy Book LTE 15" i7 verfügt über den leistungsstarken Prozessor Intel Core i7, der eine Geschwindigkeit von bis zu 4,7 GHz erreicht – es bietet dir also auch für anspruchsvolle Aufgaben genug Leistungsreserven. Hinzu kommen 16 GB RAM, die für eine erstklassige Multitasking-Performance sorgen. So kannst du spielend mit mehreren Programmen gleichzeitig arbeiten, die für deinen Schul-Alltag wichtig sind. Auch Studenten und Homeoffice-Tätige profitieren von Samsungs Laptop-Kraftpaket.

Dank der verbauten 512-GB-SSD lassen sich viele Dokumente, Fotos und Videos auf dem Galaxy Book LTE speichern. Mit dem großen 15,6-Zoll-Display inklusive einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 behältst du stets die Übersicht bei deinen Dokumenten, Websites und anderen Inhalten. Besonders praktisch: Mit nur 1,6 kg ist der Laptop – trotz der Größe – leicht genug für deine Tasche oder deinen Rucksack. So bleibt der Rechner auch unterwegs stets einsatzbereit.

Als Alternative gibt es das Samsung Galaxy Chromebook Go 14 LTE. Es ist etwas handlicher und noch leichter. Die Besonderheit: Als Betriebssystem kommt hier Chrome OS zum Einsatz. Das bedeutet, du arbeitest mit Android-Apps und die Bedienung gleicht der eines Smartphones. Es ist aber auch möglich, Windows-Apps zu nutzen.

Zudem kann sich das Galaxy Chromebook unabhängig vom WLAN mit dem Internet verbinden – und zwar mit mobilen Daten. Voraussetzung ist ein entsprechender Datentarif.

MacBook Air (M1): Für Schüler höherer Klassen und Studenten 

Soll es ein Apple MacBook sein, empfiehlt sich vor allem für Schüler höherer Klassenstufen und Studenten das MacBook Air (hier mit Vertrag). Mit gerade einmal 1,29 kg ist es das leichteste Modell in unserer Auswahl. Und dank seiner kompakten Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll auch das kleinste.

Die Leistung kann sich dennoch sehen lassen: Apples M1-Chip sorgt in Kombination mit 8 GB RAM für zuverlässige Leistung in fast allen Anwendungsbereichen. Auch hier gibt es 256 GB Speicherplatz – wenn du mehr brauchst, kannst du ein Modell mit 512 GB Speicher wählen.

Zudem gilt Apples Betriebssystem macOS im Vergleich zu anderen Systemen als relativ sicher vor Viren und Malware. Allerdings musst du für das MacBook Air auch tiefer in die Tasche greifen.

Fazit: Laptops für Schüler – die wichtigsten Tipps

Kaum ein Schüler oder Student kommt heute noch ohne Laptop aus. Ein passendes Notebook sollte möglichst kompakt und leicht sein, eine gute Performance bieten und ausreichend Anschlussmöglichkeiten für externe Geräte mitbringen.

Wichtig sind aber nicht nur die technischen Daten des Computers, sondern auch ein zuverlässiger Schutz der Kinder und ihrer Daten. Mit einem Sicherheitsprogramm wie O2 Protect kannst du die Geräte deiner ganzen Familie gegen Schadsoftware und andere Bedrohungen absichern. Weitere praktische Tipps zum Homeschooling bekommst du in unserem Ratgeber.

Passende Ratgeber:
 

Laptop fürs Homeoffice
Die besten Laptops fürs Homeoffice: Eine Übersicht

Welche Laptops empfehlen sich fürs Homeoffice? Wir haben eine Auswahl für dich.

MacBook Air Alternative
MacBook Air: Das sind die Alternativen

Apples MacBook Air ist sehr beliebt. Wir stellen dir fünf Windows-Geräte vor, die es mit Apples Ultrabook aufnehmen können.

MacBook oder iPad für Uni
MacBook oder iPad für die Uni? Finde es heraus

Bei der Frage, ob MacBook oder iPad für die Uni, spielen viele Aspekte eine Rolle. Wir informieren dich über die beste Wahl für deine Bedürfnisse.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik