WhatsApp für Windows: Diese Tipps solltet ihr kennen

App Icons

Wusstet ihr, dass ihr WhatsApp auch unter Windows verwenden könnt? Alles was ihr dafür benötigt, ist ein Browser. Zudem muss die App auf eurem Smartphone installiert sein. Wir haben praktische Tipps für die Nutzung.

Ihr habt WhatsApp noch nie auf dem PC genutzt? Kein Problem, wir erklären, wie es funktioniert: Öffnet den Messenger auf dem Smartphone, tippt rechts oben auf das Symbol mit den drei Punkten und wählt dort den Punkt "WhatsApp Web" aus. Danach gebt ihr im Browser die Adresse "https://web.whatsapp.com/" ein.

Nun müsst ihr nur noch den im Browser abgebildeten QR-Code abscannen und werdet anschließend auf die Webanwendung des Messengers weitergeleitet. Damit euch der anschließende Einstieg etwas leichter fällt, haben wir ein paar Tipps für euch zusammengestellt.

So passt ihr die Benachrichtigungen an

Auch bei WhatsApp für Desktop könnt ihr die Benachrichtigungen nach euren Wünschen anpassen. Tippt dafür das Symbol mit den drei untereinander stehenden Punkten rechts von eurem Profilbild an, wählt dort den Unterpunkt "Einstellungen" und dann "Benachrichtigungen" aus. Hier stellt ihr ein, wie WhatsApp euch auf neue Nachrichten hinweist. Zur Auswahl stehen Töne, Desktop-Hinweise oder die Anzeige einer Nachrichten-Vorschau. Alternativ schaltet ihr die Benachrichtigungen temporär stumm.

Schnellerer Zugriff auf Emojis

Gerade bei Chats mit Freunden ist die Verwendung von Smileys heutzutage schon fast ein Muss. Um in WhatsApp auf die Emoji-Leiste zuzugreifen, reicht es, auf das Smiley-Icon links von der Eingabeleiste zu klicken und sich dort ein passendes Icon auszusuchen. Es gibt sogar eine noch einfachere Methode: Wenn ihr in der Suchleiste einen Doppelpunkt eingebt, könnt ihr einen Suchbegriff wie "laugh" oder "cry" eintippen. Die Anwendung zeigt euch umgehend passende Emojis an. Auf diese Weise findet ihr deutlich schneller Emotionen für eure Nachrichten. Alternativ wandelt WhatsApp bestimmte Texte in Smileys um: Falls ihr beispielsweise ":-)" eingebt, wird das vom Messenger automatisch in ein lächelndes Gesicht verwandelt.

Tastaturkürzel für schnellere Navigation

Mit den entsprechenden Tastaturkürzeln navigiert ihr innerhalb der Webanwendung deutlich schneller. Die wichtigste Taste dabei ist die Tabulator-Taste. Mit dem Drücken dieser Taste navigiert ihr zwischen der Kontaktliste und dem Texteingabefeld. Weiterhin gibt es noch viele weitere praktische Shortcuts. So könnt ihr zum Beispiel mit Steuerung und F ein Suchfeld öffnen, um so etwa nach einem bestimmten Text zu suchen.

Was WhatsApp noch zu bieten hat

In WhatsApp gibt es noch weitere kaum bekannte Funktionen. Darunter Optionen für die Benachrichtigungsleiste und Media Visibility. In einem weiteren Ratgeber erklären wir, wie ihr Sprachnachrichten spielerisch in Text umwandelt. Zuletzt erweiterten die Entwickler zudem die Features von Gruppen. Wir legen euch auch einige Erweiterungen ans Herz.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Digital Lifestyle Artikel | Trends