iPhone: So könnt ihr Kontakte zu Android oder den PC übertragen

iPhone, Frau, Hände

Ihr habt euch ein neues Smartphone gekauft, nun gilt es, die alten Kontakte sowie sämtliche anderen Daten auf das neue Android-Smartphone zu transferieren.

Der Transfer von Kontakten ist nicht nur bei einem neuen Smartphone ein Thema. Um vor möglichen Notfällen gewappnet zu sein, solltet ihr generell eure Kontakte unter iOS sichern, damit ihr auf jeden Fall ein Backup habt. Wir verraten euch, was ihr alles wissen müsst, wenn es um das Thema Übertragen von Kontakten zu Android geht.

Erste Anlaufstelle: iCloud

Die vermutlich einfachste Möglichkeit ist die Nutzung der iCloud. Jeder Nutzer mit einer Apple-ID bekommt automatisch fünf Gigabyte des Online-Speichers mit dazu. Auf diesem könnt ihr nicht nur Kontakte, sondern auch andere persönliche Daten wie Fotos oder Dokumente speichern. Wie das funktioniert, erklären wir euch detailliert in einem anderen Artikel. Um die Kontakte zu sichern, müsst ihr euch zunächst in die Einstellungen begeben. Dort geht ihr das Untermenü "Apple ID" und dann dort auf den Menüpunkt "iCloud".

Hier findet ihr einen Schieberegler hinter "Kontakte", den ihr nur noch aktivieren müsst. Anschließend werden eure Kontaktdaten automatisch in dem Online-Speicher gesichert. Im nächsten Schritt müsst ihr nun die in der Cloud gespeicherten Dateien über einen Webbrowser abrufen und anschließend als Datei exportieren. Diese Datei könnt ihr dann auf jedes beliebige Gerät übertragen.

Kontakte über den Browser exportieren

Ruft zunächst im Browser die iCloud-Webseite auf, bei der ihr euch mit eurer Apple ID anmelden müsst. Anschließend öffnet ihr die Kontakte-App. Anschließend klickt ihr auf das Zahnrad unten links, um das Optionsmenü zu öffnen. Danach reicht ein weiterer Klick, um sämtliche Kontakte zu markieren. Alternativ könnt ihr natürlich auch nur einzelne Kontakte auswählen, die ihr exportieren wollt. Als nächsten Schritt klickt ihr auf "vCard exportieren, eure zuvor markierten Kontakte werden als *.vcf-Datei abgespeichert.

Im letzten Schritt müsst ihr diese Dateien nur noch auf euer neues Smartphone übertragen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten: Ihr könnt sie euch per Mail senden, per Cloud-Speicher übertragen oder auf ein Verbindungskabel zurückgreifen, das ihr zur Verbindung des neuen Geräts mit dem PC verwendet. Manövriert auf dem neuen Smartphone zu den neuen Kontakten und tippt sie an, anschließend könnt ihr sie eurem Adressbuch hinzufügen.

Für den besseren Start: Ratgeber für Android

Doch natürlich haben wir für euch noch viele weitere Ratgeber parat, die für Android-Smartphones nützlich sind. Ihr zockt gerne auf dem Smartphone? Dann verraten wir euch in diesem Artikel, welche Offline-Games empfehlenswert sind. Oder wollt ihr euer Gerät mal wieder auf Vordermann bringen? Hier erzählen wir euch, welche Tuning-Apps ihr unbedingt kennen solltet. Zu guter Letzt haben wir in diesem Ratgeber die wichtigsten Apps zusammengestellt, mit denen euer Smartphone sicher vor Viren, Malware und Co. ist.

Aufmacherbild: (© 2018 CC: Unsplash/Bence Boros)

Mehr zu diesen Themen
Apps Ratgeber Tipps & Tricks iOS
Jetzt folgen: