Navigieren ohne Internet? Das geht!

Navigation, Handy, Reise, Urlaub

Eine Navigations-App hat so gut wie jeder auf dem Smartphone. Bei einer Offline-Navigation sieht die Lage dagegen anders aus. Dabei sind Offline-Maps gerade im Urlaub praktisch, um teures Datenvolumen zu sparen. Aber auch in Regionen mit schlechter Internetverbindung sind Offline-Karten Gold wert. Wir zeigen dir, welche Möglichkeiten der Offline-Navigation dir zur Verfügung stehen. Spoiler: Um Karten ohne Internet einsehen zu können, musst du vermutlich gar keine neue App herunterladen.

Funktioniert auch offline: Google Maps

Hättest du es gewusst? Google Maps, der Platzhirsch unter den Karten-Apps, hat eine Offline-Funktion. Diese ist ein wenig versteckt, funktioniert aber einfach und problemlos. Dabei kannst du sowohl Offline-Maps von Städten als auch von ganzen Regionen herunterladen. Das geht auf deinem iPhone genauso wie auf deinem Android Smartphone. Wir zeigen dir, wie.

Karten downloaden mit der Google Maps App: So geht‘s

Um mit Google Maps Karten offline ansehen zu können, musst du diese zunächst herunterladen. Dafür benötigst du eine stabile Internetverbindung. Folgendermaßen gehst du vor:

  1. Öffne Google Maps.
  2. Gib die Ortschaft oder den Namen der Stadt ein, von der du eine Offline-Karte haben möchtest.
  3. Tippe auf das Info-Feld mit dem Stadtnamen am unteren Ende des Bildschirms.
  4. Klicke im nun erscheinenden Fenster auf „Herunterladen“.
  5. Passe den Ausschnitt, den du downloaden möchtest, gegebenenfalls an.
  6. Klicke auf „Herunterladen“, um mit dem Download der Offline-Karte zu beginnen.

Öffnen kannst du die heruntergeladenen Karten im Google Maps Menü am oberen Bildschirmrand. Wähle hierzu einfach den Punkt „Offlinekarten“ aus. Einmal heruntergeladen, kannst du die entsprechende Offline-Karte 30 Tage lang öffnen.

Google Maps: Kartenausschnitte von Regionen herunterladen

Mit Google Maps kannst du nicht nur Karten von Städten, sondern auch von ganzen Regionen herunterladen. Auch hierfür haben wir eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich.

  1. Öffne Google Maps.
  2. Navigiere in der Google Apps Map zum Menü.
  3. Wähle den Punkt „Offlinekarten“ aus.
  4. Tippe auf „Wähle deine eigene Karte aus“ oder auf „angepasste Karte“.
  5. Navigiere zu dem Kartenausschnitt, den du herunterladen möchtest.
  6. Klicke abschließend auf „Herunterladen“.

Auch den Kartenausschnitt einer Region kannst du nach dem Download bis zu 30 Tage lang einsehen.

Alternativen zu Google Maps

Offline-Karten von Google Maps kannst du schnell und unkompliziert nutzen. Die Offline-Nutzung geht allerdings mit einigen Einschränkungen einher. Eine Fußgänger- oder Radfahrer-Navigation ist offline beispielsweise nicht verfügbar. Wer eine solche nutzen möchte, muss also auf andere Offline-Karten ausweichen. Eine gute Alternative in diesem Zusammenhang: die App MAPS.ME. Diese kannst du sowohl auf deinem iPhone als auch auf deinem Android Handy nutzen.

Aufmacherbild: (© 2019 Getty Images)

Mehr zu diesen Themen
Ratgeber: Mach dir dein mobiles Leben leichter Aktuelle Hacks & Tipps rund um dein Device | Ratgeber