Der "Fortnite"-Vulkan bricht aus

Nintendo_switch_fortnite_Nintendo_1

Seit Season 8 im Februar 2019 gibt es in "Fortnite" einen Vulkan auf der Insel. Dieser war zunächst noch inaktiv. Das ändert sich jetzt: Seit einigen Wochen gibt es auf der Insel in dem Battle-Royale-Shooter immer mehr Runen. Die Fünfte löst jetzt die erste Eruption des Feuerbergs aus.

Der Vulkan begann mit dem Auftauchen der letzten Rune, Rauch auszustoßen und ab und zu die ganze Spielwelt zum Wackeln zu bringen. Auch Lava spuckt der Berg ab und zu aus und diese fließt auch zu verschiedenen Ausgrabungsstätten auf der Insel. Ein Ausbruch des Vulkans dürfte dafür sorgen, dass sich die Landschaft im Spiel dauerhaft verändert.

Bereits die erste außerirdische Rune sorgte in "Fortnite" vor einigen Wochen für Aufsehen: Spieler konnten sie gemeinsam über die Karte schieben, um sie zu einem seltsamen Raumschiff zu bringen. Die jetzt aufgetauchte fünfte Rune kann den Vulkan zum Ausbruch bringen, wenn sie an den richtigen Platz kommt und die Anzahl der Opfergaben stimmt.

Für oder gegen den Vulkanausbruch kämpfen

Viele Spieler wollen jetzt mitmachen und bringen Rohstoffe und Munition zum Vulkan, um diese hineinzuwerfen. Andere haben sich einen Sport daraus gemacht, eben dies zu verhindern – wollt ihr bei der Vulkan-Aktion mitmachen, solltet ihr also auf Hinterhalte gefasst sein.

In Fortnite kommen dank wechselnder Seasons ständig neue Inhalte ins Spiel, ohne die Balance groß zu stören oder die Spielerschaft auf neue Karten zu verteilen. Am 9. Mai startet die 9. Season, die vermutlich auch die Vulkan-Geschichte weitererzählen wird. Von Schmetterlingen bis zu Konzerten auf der "Fortnite"-Insel gab es in dem Spiel schon viele überraschende Events. Auch dieses dürfte wieder interessant werden.

Aufmacherbild: (© 2018 Nintendo)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Gaming Artikel | Trends