Warum O<sub>2</sub>
Warenkorb
Service
Welches iPad kaufen?

Welches iPad kaufen? So findest du das Richtige für dich

22.06.2022

Mit dem iPad hat Apple ein Erfolgsmodell geschaffen. Inzwischen gibt es das beliebte Tablet als iPad, iPad Air, iPad mini und in zwei Größen als iPad Pro. Da stellt sich die Frage: Welches iPad kaufen? Wir verraten dir, worin sich die Geräte unterscheiden.

Vor dem Kauf solltest du dir überlegen, wofür du dein iPad verwenden möchtest. Bist du viel unterwegs und suchst ein besonders schlankes und leichtes Modell? Oder brauchst du eher ein großes Tablet mit viel Schreib- und Zeichenfläche? Wie wichtig sind dir die technische Ausstattung und das verfügbare Zubehör? Wir haben für dich alle wichtigen Punkte zusammengestellt. Zusätzliche Infos erhältst du übrigens im Ratgeber “Alle iPad-Modelle im Überblick”.

Display: Auf die Größe kommt es an

Das Display ist bei einem Tablet besonders wichtig und damit erster Punkt dieser iPad-Kaufberatung. Schließlich dient es auch als Eingabemedium und ist maßgeblich für Größe und Gewicht des Gerätes. Apple hat darum sehr unterschiedliche Größen im Angebot. Die Palette reicht vom iPad mini mit 8,3 Zoll Diagonale bis zum größten iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm. Zum Vergleich: Das entspricht schon fast dem MacBook Air, das einen 13,3-Zoll-Bildschirm besitzt.

Apple MacBook Pro (M1)
Nur für kurze ZeitMacBook Pro (M1) (256 GB) 13,3"
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.2
  • Starke Leistung mit Apple M1 Chip, 256 GB Gerätespeicher und 8 GB Arbeitsspeicher
  • Beeindruckende Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden
  • Gewicht liegt nur bei 1,4 kg

nur 54 99 monatlich*

0,- € Anschluss-preis

Apple MacBook Air (M1)
Nur für kurze ZeitMacBook Air (M1)
Mit O2 Grow Tarif inkl. 40 GB und jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis dazu.2
  • 40 GB Daten
  • Beeindruckende Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden
  • Gewicht liegt nur bei 1,29 kg

nur 44 99 monatlich*

0,- € Anschluss-preis

Apple iPad Pro 12,9
Apple iPad Pro 12.9" 5G (5.Gen)
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen
  • M1 Chip: Leistung wie ein Computer
  • Bis zu 1 TB interner Speicher
  • Nano-SIM + eSIM fähig


 

nur 47 99 monatlich*

Nur 1 € einmalig*

Suchst du eine kompakte Surfstation, ist das iPad mini ideal. Es ist sehr leichtgewichtig und mit 195,4 x 134,8 mm gerade mal halb so groß wie ein DIN-A4-Blatt. Wenn du für Beruf oder Studium häufig Skizzen machst oder technische Zeichnungen anfertigst, solltest du dir die größeren iPads anschauen: Je größer der Screen, desto mehr Fenster oder Werkzeugleisten kannst du darauf anordnen. Das iPad Pro mit 11-Zoll-Bildschirm kommt auf eine Auflösung von 2388 x 1668 Bildpunkten, das Modell mit 12,9-Zöller sogar auf 2732 x 2048 Pixel. Auch hier bist du also fast wieder im Laptop-Bereich.

Alle Apple-Displays überzeugen mit hoher Bildqualität und reichlich Schärfe. Bei den beiden Modellen des iPad Pro hat Apple noch lichtstärkere Displays verbaut, die auf eine Standardhelligkeit von 600 Nits kommen. Bei Filmen, die den Videostandard HDR unterstützen, strahlt das Display des großen iPad Pro (12,9 Zoll) sogar mit bis zu 1600 Nits. Damit kommen starke Kontraste noch schöner zur Geltung – selbst draußen bei Sonnenschein.

Prozessor und Speicher: iPad Pro setzt Speed-Maßstäbe für Tablets

Im Apple-Universum sind Prozessoren und Betriebssysteme exakt aufeinander abgestimmt. Dadurch erreichen Apple-Geräte ein hohes Arbeitstempo bei vergleichsweise niedrigem Energieverbrauch. Wenn du besonders viel Rechenleistung für Grafikprogramme, Konstruktions-Software oder Videoschnitt benötigst, bist du mit den iPad-Pro-Modellen am schnellsten unterwegs. Denn in ihrem Inneren werkeln die M1-Chips von Apple. Fürs Surfen oder zum Schreiben von Texten eignet sich auch der im Budget-iPad verbaute A13 Bionic. iPad Air (A14 Bionic) und iPad mini (A15 Bionic) bewegen sich leistungstechnisch zwischen dem Einsteiger-iPad und den besonders leistungsstarken Modellen des iPad Pro.

Beim Speicher bietet dir Apple zwischen 64 GB und 256 GB im iPad und zwischen 128 GB und 2 TB in den iPad-Pro-Geräten. Das iPad Pro bietet zudem viel RAM – je nach Speichergröße erhältst du 8 oder sogar 16 GB RAM. Willst du dein Tablet als Laptop-Ersatz verwenden, bringen mehr RAM und Speicher große Vorteile – insbesondere beim Multitasking mit mehreren leistungsintensiven Apps. Wenn Rechenpower ganz oben auf deiner Tablet-Agenda steht, lohnt sich das iPad Pro.

Externe Tastatur: Schreibgefühl wie beim Laptop

An jedes iPad kannst du eine Tastatur anschließen. Für das kompakte iPad mini empfiehlt dir Apple die Logitech Keys-to-Go Ultra Slim Tastatur mit Bluetooth. Beim iPad Air und iPad Pro hast du die Wahl zwischen Magic Keyboard und Smart Keyboard Folio. Mit der Magic-Serie wendet sich Apple speziell an Profis, die viel schreiben. Im Gegensatz zum Folio bietet dir das Magic Keyboard zudem ein Trackpad. Dabei gilt: Je größer das Tablet, desto breiter ist auch die Tastatur. Somit entspricht das Magic Keyboard für das iPad Pro mit 12,9 Zoll einer normalen Laptop-Tastatur ohne Zahlenblock. Ist dir ein Keyboard im Standardformat wichtig, ist das iPad Pro 12,9 Zoll die richtige Wahl für dich. Falls dir die Apple-Tastaturen zu kostspielig sind, erhältst du von Drittherstellern wie Logitech gute Alternativen – zum Beispiel die vielseitige Tastatur-Hüllen-Kombination Logitech Combo Touch.

Apple Pencil: Unterschiede bei der Kompatibilität

Mit einem digitalen Stift kannst du das iPad noch vielseitiger verwenden – beispielsweise mit handschriftlichen Anmerkungen und Zeichnungen. Den Apple Pencil gibt es in zwei Ausführungen: mit Lightning-Anschluss (1. Generation) und magnetischer Halterung (2. Generation). Auffälliger Unterschied: Der Apple Pencil der 1. Generation hat einen glatten, runden Korpus. Sein Nachfolger ist etwas kantiger mit mattem Finish. Außerdem unterstützt die 2. Generation den Doppeltipp zum Wechseln zwischen Anwendungen.

Die beiden Apple Pencils sind nicht mit allen iPad-Modellen kompatibel. Wenn dir das runde Modell besser in der Hand liegt, benötigst du als Tablet ein iPad mit Lightning-Anschluss. Unter den aktuellen Apple-Tablets ist dies nur beim Budget-iPad der Fall. iPad mini, iPad Air und die beiden Modelle des iPad Pro arbeiten hingegen nur mit dem Apple Pencil der 2. Generation zusammen. Kaufst du in unserem Shop das Apple iPad Pro 11" 5G (3.Gen) mit Pencil, ist der neue Apple Pencil gratis für dich.

Internetverbindung: ”Wi-Fi“ vs. ”Wi-Fi + Cellular“

Apple bietet jedes iPad in zwei Ausführungen an: ”Wi-Fi“-Modelle haben ein WLAN-Modul für kabelloses Internet an Bord. Bei den Modellvarianten ”Wi-Fi + Cellular“ verbaut Apple zusätzlich einen Mobilfunkchip, sodass du im LTE-Mobilfunknetz surfen kannst – sofern du einen der verfügbaren Datentarife hast. iPad Pro und iPad mini funken zusätzlich im noch schnelleren 5G-Netz. Für alle “Wi-Fi + Cellular”-Geräte ab dem iPad (5.Gen) sowie für alle mini-, Air- und Pro-Modelle brauchst du eine Nano-SIM. Das ist das kleinste verfügbare Format physischer SIM-Karten.

Einige aktuelle Modelle mit Mobilfunkmodul unterstützen außerdem die eSIM. Hier werden die Zugangsinformationen für einen Mobilfunkvertrag nicht auf einer physischen Karte, sondern auf einem fest verbauten Chip im Innern des iPads gespeichert.

Kamera: Pro-Modelle überzeugen am meisten

Bei fast allen aktuellen iPads ist eine 12-MP-Frontkamera verbaut. Ausnahme: Beim iPad Air löst die vordere Linse “nur” mit 7 MP auf, was aber beispielsweise für Videokonferenzen locker reicht. Bei beiden iPad Pros ist die Frontkamera zusätzlich als TrueDepth-Kamera ausgeführt, das bedeutet: Du kannst beispielsweise den Bokeh-Effekt nutzen, um bei Porträtfotos gezielt Unschärfen im Hintergrund zu setzen.

Auch die rückseitigen Kameras unterscheiden sich: Als Highend-Geräte haben die iPad Pros eine Dualkamera mit 12 MP im Weitwinkel und 10 MP beim Ultraweitwinkel-Objektiv. Ergänzend zum fünffachen Digitalzoom gibt es beim iPad Pro zudem ein zweifaches optisches Auszoomen. Damit holst du sogar die weit entfernte Kirchturmuhr nah heran. Besonders die beiden iPad Pros glänzen mit vielen Kamera-Features und machen selbst bei Dunkelheit gute Bilder. Für Hobby-Fotografen eignen sich dementsprechend die Pro-Modelle am besten. Zudem bietet das iPad Pro einen LiDAR-Entfernungsmesser für Augmented-Reality-Anwendungen.

Akku: Laufzeiten von bis zu 10 Stunden

Je größer das iPad, desto größer ist in der Regel auch der verbaute Akku. Allerdings verbraucht ein größerer und hellerer Bildschirm auch mehr Energie. Somit liegen die Geräte alle etwa gleichauf bei den Akkulaufzeiten. Mit allen Modellen kannst du im WLAN bis zu 10 Stunden Videos schauen oder surfen, bevor du sie wieder aufladen musst. Außerhalb des WLANs reichen die Akkus der ”Wi-Fi + Cellular“-Modelle laut Apple für 9 Stunden Surfen via Mobilfunk.

Fazit: Welches iPad kaufen?

Zum Schluss dieser iPad-Kaufberatung die Frage: Welches iPad ist das beste? Das kommt ganz auf dich an. Wenn du maximale Mobilität und Kompaktheit möchtest, empfehlen wir dir das iPad mini. Der 8,3-Zoll-Screen ist trotz der kompakten Maße groß genug für alltägliche Dinge wie Websurfen, Mails verschicken und YouTube-Videos schauen.

Du magst es größer und möchtest ein möglichst preisgünstiges Modell? Mit dem iPad 9. Generation (hier mit Vertrag) hast du 10,2 Zoll in der Diagonale und damit deutlich mehr Platz für deine Apps. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt mit einem Einstiegspreis von rund 380 Euro. Als einziges Gerät arbeitet es noch mit dem Apple Pencil der 1. Generation zusammen. Ist dies dein bevorzugtes Zeichenwerkzeug, ist das iPad dein ideales Tablet.

Apple iPhone 13 Pro Max
iPhone 13 Pro Max
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen1
  • Nur 1 € einmalig*

nur 64 99 monatlich*

Apple iPhone 13 mini
iPhone 13 mini
Jetzt mit 20 GB Datenvolumen im sehr guten Netz von O2 bestellen1
  • Nur 1 € einmalig*

nur 39 99 monatlich*

Mit seinem 10,9-Zoll-Bildschirm ist das iPad Air 4 LTE etwas größer. Trotz des “Air” im Namen ist es eigentlich der größere Bruder des iPad und damit das beste iPad als Allrounder.

Du möchtest dein iPad als Laptop-Ersatz nutzen oder benötigst viel Leistung – beispielsweise für Videobearbeitung? In dem Fall empfehlen wir dir das iPad Pro 11 Zoll 5G (hier mit Vertrag) und das iPad Pro 12.9 Zoll 5G (hier mit Vertrag). Hier hast du massig Rechenpower an Bord und bekommst superhelle Displays. Außerdem hast du die Möglichkeit, das jeweilige Pro-Modell per Magic Keyboard und Apple Pencil als leistungsfähigen Laptop-Ersatz oder als Highend-Grafikstation zum Zeichnen zu nutzen.

Noch mehr Informationen findest du in unseren iPad Ratgebern.

Passende Ratgeber:
 

iPad Modelle
Alle iPad Modelle: Die große Übersicht

Seit über 10 Jahren gibt es das iPad – wir zeigen dir alle Modelle. Eine Zeitreise bis hin zu den iPads, die aktuell auf dem Markt sind.

Informationen zum iPad im Unterricht
iPad für die Schule: Das solltest du wissen

Das iPad ist ein praktischer Begleiter für die Schule. Hier liest du, was deine Kinder im Unterricht damit machen können, welches Zubehör es gibt und was du beachten solltest.

Das könnte dich auch interessieren

Trusted Shops zertifiziert

Sicher einkaufen mit Geld-Zurück-Garantie

Zahlungsart

Einfach und sicher per Bankeinzug bezahlen 

Feedback zur Website
Schreibe uns gerne deine Ideen und Kritik