Playstation 4: Zehn Tipps für mehr Spaß mit der Konsole

Playstation Controller, 4, Playstation4, PS4, Gaming, Konsole

Neben ihrem klassischen Einsatzgebiet – dem Abspielen von Games und BluRays – hält die Playstation 4 noch die ein oder andere Überraschung bereit, besonders was die Einstellungen angeht. Wir haben zehn Tipps für euch, die euch noch mehr Spaß vor der Konsole bescheren.

Maus und Tastatur anschließen

Zwar unterstützen nicht alle Spiele den Einsatz dieser zusätzlichen Peripherie, aber wenn ihr mal etwas ausfüllen oder euch entspannt im Internet umsehen wollt, sind Maus und Tastatur erste Wahl. Stöpselt die Hardware einfach in die beiden USB-Buchsen an der Vorderseite und verbindet sie über "Geräte", "Verbinden" mit der PS4-Hardware. Wahlweise könnt ihr natürlich auch Bluetooth-Tastaturen und Mäuse nutzen und diese ebenfalls unter "Geräte" verbinden. Jetzt kann losgetippt werden.

Besser browsen, besser tippen: Nutzt einfach eine Tastatur an der PS4.
Besser browsen, besser tippen: Nutzt einfach eine Tastatur an der PS4. (© 2018 CC: Unsplash/Wu Yi)

Einsatz der Smartphone-App

Für viel ist die App ehrlich gesagt nicht gut, aber ihr könnt damit ganz vorzüglich per Smartphone Nachrichten an eure Freunde verschicken – selbst dann, wenn eure Playstation gerade nicht im Betrieb ist. Auch wenn ihr spielt, braucht ihr das Game nun nicht mehr zu verlassen, um eine Nachricht abzusetzen. Mit dieser "Second-Screen"-Lösung seid ihr zudem auf jeden Fall schneller, wenn es darum geht längere Texte zu verfassen, ohne stundenlang auf der sonst eingeblendeten PS4-Bildschirm-Tastatur herumtippen zu müssen. Auch einige Spiele unterstützen diesen zweiten Bildschirm, zudem könnt ihr viele Funktionen der PS4 mit dem Smartphone als Fernbedienung nutzen. Um die App mit der PS4 zu verbinden wählt ihr "Einstellungen", "Playstation-App", "Verbindungseinstellungen", "Gerät hinzufügen" und "Mit der PS4 verbinden". Die App könnt ihr euch hier herunterladen.

Smartphone-Apps
Die App für die Playstation 4 ist eine ziemlich gute Lösung, um zu sehen wer online ist und um Nachrichten zu verschicken. (© 2016 CC0: Pexels / Jan Vašek)

Steuert die Playstation mit Sprach-Kommandos

Seid ihr schon im Besitz der separat erhältlichen Playstation-Kamera habt ihr – dank des dort verbauten Mikrofons – auch die Möglichkeit, eure PS4 per Spracheingabe zu steuern. Habt ihr keine PS4 Kamera, lassen sich die Befehle auch ganz einfach per Headset an die Spielekonsole übertragen. Um dieses Feature zu aktivieren wählt ihr "Einstellungen", "System", "Einstellungen für die Sprachsteuerung". In dieser Übersicht werden euch alle verfügbaren Sprachbefehle angezeigt. Ihr habt die Möglichkeit die Menüs zu wechseln, einen Screenshot zu machen und ausschalten könnt ihr die Konsole natürlich ebenfalls mit einem kurzen Sprachbefehl.

PS4 Menü
Die Kommandos für die Sprachsteuerung auf einen Blick. (© 2016 )

Auf USB-Stick oder externer Platte speichern

Wollt ihr euren Spielfortschritt sichern, oder alle Daten von eurer Playstation 4 auf ein neues Gerät übertragen, speichert einfach auf einer externen Festplatte oder einem USB-Stick ab. Wählt ihr "Einstellungen" und dann "Verwaltung der von der Anwendung gespeicherten Daten", könnt ihr eure Daten ganz einfach auf den USB-Stick verschieben oder von dort Daten auf die Playstation ziehen. Zudem besteht die Möglichkeit, eure Inhalte in den Playstation 4 Online-Speicher zu laden, um sie dort aufzubewahren. Wollt ihr selbstgemachte Bildschirmfotos auf einen USB-Stick ziehen, wählt einfach die "Bildergalerie" und drückt dann die Options-Taste, um diese Möglichkeit einzublenden.

PS4 Menü
Alle gespeicherten Daten könnt ihr bequem auf einen USB-Stick ziehen. (© 2016 )

Alle Mediendateien auf der PS4 abspielen

Habt ihr einen USB-Stick oder eine externe Festplatte an eurer PS4, könnt ihr alle darauf enthaltenen Medien-Dateien abspielen. Ihr müsst nur sichergehen, dass der angeschlossene Speicher im Format FAT 32 formatiert wurde, sich die Dateien in Ordnern befinden und im korrekten Codec-Format abgespeichert wurden. Die Formate MKV, AVI, JPEG, MP4, BMP, MP3 und AAC werden aktuell von der PS4 unterstützt. Natürlich könnt ihr die PS4 auch als DLNA-Server einrichten und eure Medien-Dateien per W-LAN an die Konsole übermitteln und abspielen lassen. Mit der Plex-App gestaltet sich diese Konfiguration besonders einfach.

Netflix
Fast alle Medien-Inhalte könnt ihr ganz einfach auf die PS4 streamen. (© 2015 )

Neue Festplatte? Das geht ganz einfach

Ihr wollt schnellere Ladezeiten und im Idealfall mehr Speicherplatz, als die aktuell maximal verfügbaren 1 Terabyte? Dann kommt ihr um den Einbau einer neuen Festplatte nicht herum. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und im Netz findet ihr zahlreiche Anleitungen für die umkomplizierte Modifikation. Geht nur sicher, dass ihr alle für euch – und eure PS4 relevanten – Daten vorher auf einer externen Festplatte sichert, bevor ihr die Hardware aus dem Gerät entfernt.

PS 4 Festplattenwechsel
Mehr Platz, bessere Ladezeiten: Eine neue Festplatte wirkt Wunder. (© 2016 iFixit)

So nutzt ihr die Kindersicherung

Wenn ihr verschiedene Anwendungen auf der Playstation 4 für Kinder unzugänglich machen oder limitieren wollte, geht das einfach und unproblematisch. Ihr könnt bestimmte Spiele, Filme und andere Anwendungen sperren und habt auf Wunsch jederzeit einen Blick darauf, was die Kids vor der Daddelkiste so getrieben haben. Dafür öffnet ihr die "Einstellungen" und geht dann auf "Kindersicherung" und auf "Anwendungen sperren". Nun könnt ihr für jeden angemeldeten Account einrichten, was gespielt werden soll – oder eben nicht. Habt ihr Kindern mit einem relativ großen Altersunterschied, empfiehlt es sich verschiedene Konten anzulegen und diese dann individuell an das entsprechende Alter anzupassen.

PS4 Menü
Ihr könnt die Nutzung einer bestimmten Anwendung mit einem Code belegen. (© 2016 )

Remote Play per Mac oder PC

Seit dem letzten Update, habt ihr nun auch die Möglichkeit, die Inhalte der PS4 auch auf einem Mac oder einem PC abzuspielen und von dort aus zu spielen. Besonders praktisch, wenn der Fernseher gerade von einem anderen Familienmitglied in Beschlag genommen wird. Ihr solltet allerdings über eine gute W-LAN-Verbindung verfügen, Sony empfiehlt einen Upload von 12 Mbps. Um dieses Feature zu aktivieren geht ihr in die "Einstellungen", "Remote Play" und setzt einen Haken bei "Remote Play aktivieren". Nun wählt ihr über die "Kontoverwaltung" eure PS4 als Primärsystem aus und aktiviert noch die Funktionen "Im Ruhemodus verfügbare Funktionen einstellen" und "Mit dem Internet verbunden bleiben" in den "Energiespareinstellungen".

Couch Notebook Home
Ganz bequem ohne TV spielen: Mit der Remote Play Funktion. (© 2016 Pexels/LEEROY.ca)

Das Licht am Controller dimmen

Auch wenn die Playstation 4 in vielerlei Hinsicht punkten kann, die Akku-Laufzeit der Gamepads gehört ganz sicher nicht dazu. Das liegt sicher auch an dem Licht, das vorne am Controller angebracht ist, und von der Kamera dazu genutzt wird, um die Position des Gamepads bestimmen zu können – nicht ganz unwichtig für das im Herbst kommende PS4-VR-Erlebnis. Ihr könnt das Licht zwar nicht vollständig ausschalten, aber immerhin könnt ihr die Helligkeit soweit dimmen, dass euer Akku spürbar länger durchhält. Haltet dazu den PS-Button gedrückt und wählt dann "Ton und Geräte anpassen" aus. Wählt nun "Helligkeit Dualshock 4-Leuchtleiste" und ihr bekommt drei verschiedene Helligkeitsstufen zur Auswahl.

Playstation 4, Controller, Gaming, Hände, Sony
Verringert ganz einfach die Helligkeit des ungeliebten Licht-Sensors. (© 2016 CC0: Pexels / Maciej Korsan)

Schnelle Screenshots ohne Umwege

Wenn ihr den "Share"-Button auf dem PS4-Controller drückt, wird ein Screenshot von dem Inhalt erstellt, der gerade auf dem Bildschirm zu sehen ist. Wenn ihr in dem dann aufploppenden Menü die Options-Taste gedrückt haltet, könnt ihr noch weitere Einstellungen für die Erstellung eines Bildschirmfotos einstellen. So könnt ihr bestimmen, wie der Share-Button genutzt werden soll. Stellt hier auf "Einfache Screenshots" und nun könnt ihr mit einem kurzen Druck auf den Share-Button einen Screenshot erstellen, ohne jedesmal im "Share"-Menü zu landen. Auch für die Aufnahme von Videos lassen sich dort weitere Einstellungen vornehmen.

PS4 Menü
Screenshots und Videos mit nur einem Druck auf die Share-Taste erstellen. (© 2016 )

Aufmacherbild: (© 2018 CC: Unsplash/Chris Liverani)

Jetzt folgen: