Galaxy S9: Nun doch ohne Fingerabdruck-Sensor im Display?

Samsung Galaxy S8

Gerüchten zufolge soll das Galaxy S9 keinen im Display verbauten Fingerabdrucksensor erhalten, obwohl das angeblich der Plan von Samsung gewesen ist. Dennoch werde weiterhin an der Technologie gearbeitet. Zudem gibt es offenbar auch gute Nachrichten zu dem kommenden Flaggschiff.

Samsung soll die Pläne für einen Fingerabdrucksensor im Display des Galaxy S9 wegen technischer Probleme verworfen haben, berichtet GizmoChina. Demnach wandert das Sicherheitsmerkmal wohl wie beim Vorgänger wieder auf die Rückseite. Es war wohl auch Zeit, diesbezüglich eine Entscheidung zu treffen: Der Hersteller hat angeblich die Hardware des Smartphones und dessen größeren Plus-Ablegers finalisiert.

Nächster Versuch soll kommen

Noch im Oktober 2017 sollen die ersten Prototypen vom Galaxy S9 und vom Galaxy S9 Plus vom Band gelaufen sein. Die Massenproduktion des fertigen Modells beginnt angeblich im Dezember, die Präsentation könnte im Februar 2018 stattfinden. Sollte dies der Wirklichkeit entsprechen, könnten in Kürze schon diverse Fotos im Netz landen, auf denen das Gerät zu sehen ist. Es wird voraussichtlich ähnlich wie das Galaxy S8 aussehen, könnte aber noch schmalere Ränder auf der Vorderseite besitzen.

Vielleicht wird Samsung im Jahr 2018 aber doch noch ein Smartphone in den Handel bringen, das über einen Fingerabdrucksensor im Display verfügt: Die Technologie soll nun für das Galaxy Note 9 in Arbeit sein – Samsung gibt das Vorhaben demnach nicht auf. Das Phablet wird vermutlich im Herbst 2018 auf den Markt kommen und soll unter dem Codenamen "Crown" entwickelt werden.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Gerüchte Smartphones
Jetzt folgen: