Babylon Berlin: Erfolgs-Serie bekommt weitere Folgen

Babylon Berlin Gereon Rath

Fans der beliebten Serie "Babylon Berlin" dürfen sich freuen: Nach der zweiten Staffel ist noch lange nicht Schluss: Wie die ARD mitteilte, werden auch Staffel 3 und 4 noch produziert.

Die von ARD und Sky co-produzierte Serie ist extrem erfolgreich: Bislang haben knapp 645.000 Zuschauer pro Folge die Abenteuer von Ermittler Gereon Rath angesehen. Kein Wunder also, dass nun auch weitere Folgen bestätigt wurden. Die Serie, bei der Tom Tykwer Regie führt, basiert auf den Kriminalromanen von Volker Kutscher.

Darum geht es in "Babylon" Berlin

In der Serie wird der Kölner Kommissar Gereon Rath nach Berlin geschickt. Dort soll er einem Erspressungsfall auf die Schliche kommen. Allerdings versinkt er nach und nach immer mehr im bunten Treiben Berlins der 1920er Jahre. Zwar hat er mit der Kollegin Charlotte Ritter eine starke Partnerin an seiner Seite, dennoch ist nicht immer klar, wer eigentlich wirklich auf seiner Seite steht.

Die Serie gilt als die bislang teuerste deutsche Produktion: Die ersten zwei Staffeln hatten ein Budget von knapp 40 Millionen Euro. Unter den Darstellern finden sich viele bekannte deutsche Stars wie Peter Kurth, Hannah Herzsprung und Benno Fürmann. Um das Flair passend wiedergeben, wurden in Babelsberg knapp 8.000 Quadratmeter Außenkulissen verwendet. Zudem wurden 5.000 Komparsen gecastet.

Die ersten zwei Staffeln werden derzeit nur auf Sky ausgestrahlt, allerdings sollen die Folgen dann auch Ende 2018 auf ARD zu sehen sein. In den kommenden beiden Staffeln wird es laut Tom Tykwer übrigens verstärkt um Drogen gehen: Besonders die Verbreitung von Heroin im Berlin der 20er Jahre werde thematisiert. Kommissar Rath dürfte also nach wie vor nicht zur Ruhe kommen.

Aufmacherbild: (© 2017 Frédéric Batier / X Filme 2017)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment Serien Unterhaltung
Jetzt folgen: