Bei "Fortnite: Rette die Welt" kauft ihr die Katze nicht mehr im Sack

Nintendo-switch_fortnite_Nintendo--(1)

Bisher war der Erwerb einer Lootbox in "Fortnite" der Kauf der sprichwörtlichen Katze im Sack. Zumindest im Spielmodus "Rette die Welt" gibt es jetzt Abhilfe – in Form von Röntgenlamas.

Die Röntgenlamas ersetzen in "Fortnite: Rette die Welt" die bisher erhältlichen V-Buck-Lamas. Dadurch erfahrt ihr nun schon vor dem Kauf, was für Gegenstände in dem Paket tatsächlich zu finden sind. Das ist äußerst nützlich, vermeidet es doch verschwendetes Geld.

Epic will mehr Transparenz

"Unserer Meinung nach ist es wichtig, dass erworbene Lamas Gegenstände enthalten, die man auch haben will," kommentiert Epic Games die Einführung der neuen Röntgenlamas. Das bringt dann mit Fortnite Version 7.30 endlich die Möglichkeit, abzuschätzen, ob sich der Kauf einer Lootbox lohnt oder eben nicht.

Zum Ausprobieren stiftet Epic allen Fortnite-Spielern fünf kostenlose Lama-Upgrade-Marken für "Rette die Welt". Allerdings könnt ihr jetzt nicht mehr mehrere Lamas auf einmal kaufen. Dafür ist der täglich wechselnde Inhalt der Lootboxen so programmiert, dass er euch nur selten Duplikate anzeigt und ihr Preis ist gleich geblieben.

Lootboxen haben in letzter Zeit in immer mehr Spielen Einzug erhalten und werden in einigen Ländern auch schon von staatlichen Stellen auf ihren möglichen Status als Glücksspiel hin überprüft. Virtuelle Gegenstände für echtes Geld zu kaufen, ohne zu wissen, was im Paket enthalten ist, kann tatsächlich einer Partie Roulette gleichen. Zumindest bei den Röntgenlamas von Fortnite ist das jetzt nicht mehr der Fall.

Aufmacherbild: (© 2018 Nintendo)

Mehr zu diesen Themen
Apps Gaming Spiele Unterhaltung