Fitbit Versa: Das kann die neue Fitness-Smartwatch

fibi_versa_hero

Die Fitbit Versa dürfte eine starke Konkurrenz zur Apple Watch werden. Damit ihr wisst, was die Fitness-Smartwatch leistet, haben wir die wichtigsten Specs für euch zusammengestellt.

Ihr seid auf der Suche nach einer Smartwatch und seid gerne sportlich aktiv? Dann solltet ihr euch die neue Fitness-Smartwatch Fitbit Versa ansehen. Vor allem die Akku-Laufzeit der schicken Armbanduhr weiß zu überzeugen.

Starke Akkulaufzeit und smarte Features: Die Fitbit Versa

Laut Hersteller bietet die Fitbit Versa eine Akkulaufzeit von vier Tagen am Stück. Dies ist für eine Smartwatch eine respektable Zeit. Die meisten Modelle halten meist nur ein bis zwei Tage durch. Dabei müsst ihr allerdings bei der Versa auch auf die eine oder andere Funktion verzichten, die andere Smartwatches mit an Bord haben.

Die Smartwatch bietet Sportlern smarte Gimmicks wie einen integrierten Pulsmesser, zudem lässt sich Musik direkt auf dem Gerät abspeichern, oder alternativ Playlisten vom Streaming-Anbieter Deezer auf das Gerät kopieren. Auch ein Schrittzähler und integrierter Coach sind auf der Fitbit Versa verfügbar. Dieser führt euch durch ein eigenes Trainingsprogramm und gibt euch dann Anweisungen vom Handgelenk.

Kabellose Kopfhörer könnt ihr über das Bluetooth-Modul mit der Fitbit Versa koppeln, dies geht dann allerdings verständlicherweise zu Lasten der Akkulaufzeit. Falls ihr jedoch die Uhr nicht übermäßig stark nutzt, sind auch durchaus mehr als die angegebenen vier Tage möglich. Die Fitbit Versa ist seit Mitte März für knapp 200 Euro unverbindliche Preisempfehlung in den drei Farben Schwarz, Pfirsich und Grau erhältlich. Dazu gibt es unzählige Armbänder, die ihr beliebig auswechseln könnt.

Aufmacherbild: (© 2018 Fitbit)

Mehr zu diesen Themen
Fitness Fitnesstracker Gadgets Smartwatch Sport Unterwegs
Jetzt folgen: