Jahresrückblick 2018: Die beliebtesten Originals-Serien bei Netflix

Apple TV 4K

Netflix setzte in 2018 auf zahlreiche Eigenproduktionen. In seinem Jahresrückblick nennt der Streaming-Dienst die zehn Serien, die ihr im vergangenen Jahr am meisten angeschaut habt.

Für die Rangliste zog Netflix die durchschnittliche Sehzeit pro "Viewing Session" heran. Berücksichtigt wurden also Formate, die von Nutzern an einem Stück geschaut wurden. An erster Stelle liegt der Fantasy-Anime "The Seven Deadly Sins". Die Serie landete im vergangenen Jahr noch an zweiter Stelle.

Nicht wegschalten konnten zudem Fans der Teenie-Serie "On My Block". Die spannende UK-Produktion "Bodyguard" mit Richard Madden und Keeley Hawes komplettiert das Treppchen. Viel Ausdauer bewiesen Netflix-Abonnenten zudem bei "Die Telefonistinnen" (4. Platz), "Collateral" (5.), "Anne with an E" (8.) und "Insatiable" (9.).

Gruseln steht hoch im Kurs

Netflix-Fans aus Deutschland, Österreich und der Schweiz scheinen außerdem ein Faible für gruselige Serien zu haben: Mit "Chilling Adventures of Sabrina" (6), "Spuk in Hill House" (7.) und "The Rain" (10.) tauchen gleich drei Formate in der Top 10 auf, die nichts für schwache Nerven sind – und bei denen ihr offenbar nicht so einfach abschalten könnt.

Bei den Serien handelt es sich ausschließlich um Exklusiv-Formate, die sogenannten Netflix Originals, die zwischen dem 1. Januar und 1. November 2018 veröffentlicht wurden. "Das Ranking in dieser Liste steht in keiner Relation zum generellen Sehverhalten auf Netflix", teilt das Unternehmen mit. Wir erfahren also leider nicht, wie sich die Netflix-Serien im Vergleich zu Formaten von externen Produktionen schlagen.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Entertainment Unterhaltung Video-Streaming
Jetzt folgen: