iOS 10: Siris App-Vorschläge deaktivieren

Siri App Vorschlaege

Apples Siri steht euch in iOS 10 nicht nur beratend zur Seite, wenn ihr Fragen habt, sondern versorgt euch auch mit App-Vorschlägen, wenn es mal wieder schnell gehen muss. Wollt ihr diese Funktion nicht nutzen, könnt ihr sie aber natürlich auch deaktivieren. Wir verraten, wie.

Keine Frage: Apples Sprachassistentin Siri ist überaus clever und steht euch in den unterschiedlichsten Lebensbereichen unterstützend zur Seite. Egal, ob ihr dringend nach einer Antwort auf eine bestimmte Frage sucht oder wissen wollt, welche Termine im weiteren Verlauf des Tages auf euch warten: Siri weiß in aller Regel Bescheid. Darüber hinaus steht euch die virtuelle Assistentin übrigens nicht nur mit Rat zur Seite, sondern schreitet im Fall der Fälle in gewisser Weise auch zur Tat – und unterbreitet euch App-Vorschläge.

Siri analysiert euer Nutzerverhalten

Ausgehend von eurem täglichen Nutzerverhalten versucht Siri nämlich, euch jene Anwendungen anzubieten, die zur aktuellen Tageszeit und eurer jeweiligen Aktivität passen. Durchforstet ihr nach dem Aufwachen beispielsweise in aller Regel zuerst euren Instagram-Feed, wird euch die App zur entsprechenden Uhrzeit auf eurem iPad oder iPhone angezeigt. Das gleiche gilt natürlich auch für weitere Anwendungen, wie zum Beispiel euren Nachrichten-Feed. Das praktische Feature steht euch auf dem Sperrbildschirm, im Benachrichtigungscenter und zum Teil auch in der Task-Übersicht zur Verfügung und vereinfacht den Umgang mit eurem iOS-Gerät enorm.

Auf der anderen Seite lassen sich durch Siris App-Vorschläge aber auch Rückschlüsse auf euer Nutzerverhalten ziehen – und das bereits auf dem Sperrbildschirm. Seid ihr damit nicht einverstanden, könnt ihr das Feature aber natürlich auch deaktivieren. Wir verraten euch, wie das funktioniert.

So deaktiviert ihr Siris App-Vorschläge

Wollt ihr, dass euer Nutzerverhalten durch einen Blick auf euren Sperrbildschirm zukünftig nicht mehr analysiert werden kann, gilt es, die App-Vorschläge zu deaktivieren. Das funktioniert allerdings nur zentral für alle drei Bereiche, in denen euch diese angezeigt werden. Das Feature lässt sich nämlich leider nicht einzeln auf dem Sperrbildschirm, im Benachrichtigungscenter oder der Task-Übersicht abschalten. Stattdessen läuft die Deaktivierung über ein einzelnes Widget, das ihr durch ein nach rechts gerichtetes Wischen auf dem Sperrbildschirm oder dem Homescreen aufruft.

Solltet ihr in der daraufhin angezeigten Widget-Übersicht noch keine Änderungen vorgenommen haben, findet ihr die "Siri-App-Vorschläge" recht weit oben in der Liste. Wollt ihr diese nun deaktivieren, scrollt ihr ans Ende der Liste und tippt auf die Schaltfläche "Bearbeiten". Anschließend gilt es, das rote Minuszeichen links neben dem jeweiligen Eintrag auszuwählen und die App-Vorschläge dadurch zu deaktivieren.

Das Widget erneut aktivieren

Solltet ihr euch zu einem späteren Zeitpunkt doch umentscheiden und Siris App-Vorschläge verwenden wollen, könnt ihr die Funktion natürlich auch wieder aktivieren. Dafür ruft ihr die Widget-Übersicht erneut über ein nach rechts gerichtetes Wischen auf dem Homescreen oder dem Sperrbildschirm auf und tippt am Ende der angezeigten Liste auf den Button "Bearbeiten". Im Reiter "Weitere Widgets" findet ihr dann den Punkt "Siri-App-Vorschläge", den ihr durch ein Tippen auf das Pluszeichen wieder aktivieren könnt.

Solltet ihr weitere Fragen zu iOS haben, empfehlen wir euch einen Blick in unsere weiteren Ratgeber zu werfen. So verraten wir euch zum Beispiel, wie ihr die Auto-Correct-Funktion bei iOS und Android optimal konfiguriert und wie ihr Siri in WhatsApp eure Nachrichten vorlesen lassen könnt.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Apps Siri iOS
Jetzt folgen: