iPhone X: 4 Tipps, mit denen euch tolle Videos gelingen

Apple iPhone X

Die Dual-Kamera des iPhones X sorgt für tolle Fotos. Aber auch Videos lassen sich mit den Linsen drehen. Wir geben euch ein paar Tipps an die Hand, mit denen ihr für noch bessere Videoaufnahmen sorgt.

Das iPhone X ist das Aushängeschild von Apple im Jahr 2017. Neben dem fast randlosen Display und der schnellen Performance punktet das iOS-Gerät auch mit seiner Dual-Kamera: Die 12-Megapixel-Linsen (Weitwinkel und Tele) sorgen für tolle Aufnahmen und werden durch die starke Kamera-App mit allerlei Filterfunktionen unterstützt. Doch auch beeindruckende Videoaufnahmen sind mit dem Jubiläumsgerät möglich. Wir haben vier Tipps für euch, mit denen ihr noch schönere Videos drehen könnt:

Tipp 1: Die richtige Haltung des iPhones

Wenn ihr ein Video mit dem iPhone drehen wollt, kommt viel auf die richtige Haltung an. Im Querformat werdet ihr mehr Details erfassen können. Dazu werden Querformataufnahmen auf Fernsehern und Monitore besser wiedergegeben – schmale Hochkantaufnahmen werden links und recht mit störenden Balken versehen, die Aufnahme wirkt allgemein kleiner und ferner. Das das iPhone X über eine genügend große Video-Auflösung verfügt, sind Queraufnahmen kein Problem.

Lediglich für Dienste wie Facebook oder Snapchat lohnt sich die Aufnahme im Hochformat. Denn die meisten Nutzer halten bei der Nutzung der Dienste ihr Smartphone nicht im Querformat beim Durchstöbern der Timelines – Hochkantvideos werden dann im Vollbild angezeigt.

Tipp 2: Sucht Motive für die Weitwinkel-Linse

Je nachdem, welche Linse ihr beim Dreh verwendet, erhaltet ihr auch unterschiedliche Ergebnisse: Besonders für Panorama-Aufnahmen empfehlen wir euch, die Weitwinkel-Linse zu nutzen, da diese einen sehr großen Bildausschnitt einfängt. Generell müsst ihr das iPhone dann auch weniger bewegen, wenn ihr Weitwinkelaufnahmen macht – was auch Verwackler vermeidet.

Tipp 3: Telelinse nur für Nahaufnahmen

Während wir für die meisten Aufnahmen die Weitwinkel-Variante empfehlen, ist die Tele-Linse am besten für Nahaufnahmen geeignet. Sobald ihr den zweifachen Zoom aktiviert, schaltet die Kamera automatisch auf diese Linse um, damit scharfe Aufnahmen aus nächster Nähe möglich sind. Diese würden auch durch eine Weitwinkelaufnahme etwas verzerrt, weswegen sich das Tele doppelt hier gut eignet. Filmt ihr beispielsweise nur das Gesicht einer Person oder wollt eine Nahaufnahme eures Haustieres vornehmen, dann ist das Tele eure Wahl.

Tipp 4: Auf die Belichtung kommt es an

Last, but not least spielt die ausreichende Belichtung eine wichtige Rolle bei Foto- wie auch bei Filmaufnahmen. Die Lichtquelle sollte sich nicht direkt hinter dem Motiv befinden, da die Sensorik des iPhones dann automatisch alles im Bildausschnitt abdunkelt. Dreht die Kamera oder positioniert euch so, dass der Lichteinfall von der Seite oder hinter euch erfolgt, damit erreicht ihr in der Regel eine optimale Ausleuchtung eures Motivs.

Mehr Informationen zum Umgang mit der Dual-Kamera des iPhones X haben wir euch in einem weiteren Ratgeber zusammengestellt.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Smartphones Tipps & Tricks Videografie iOS iPhone
Jetzt folgen: