Die besten Smartphones unter 300 Euro

Samsung Galaxy A9

Ein gutes Smartphone muss nicht teuer sein. Handys mit umfangreichen Features und einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es bereits für unter 300 Euro. Wir verraten dir, welche Smartphones bis 300 Euro rundum überzeugen können.

Die besten Smartphones bis 300 Euro: Unsere Empfehlungen

  1. Honor Play – ideales Gaming-Smartphone
  2. Huawei Mate 20 Lite – starker Akku, gute Ausstattung
  3. Xiaomi Pocophone F1 – leistungsstark und ausdauernd
  4. Samsung Galaxy A9 – erstklassiges Display
  5. Motorola Moto G7 Plus

Honor Play – ideales Gaming-Smartphone

Die Huawei-Tochter Honor hat sich in den letzten Namen in der Mittelklasse einen Namen gemacht. Kaum eine Bestenliste kommt in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis ohne diverse Honor-Modelle aus. Entsprechend taucht die Marke auch bei den besten Smartphones bis 300 Euro auf. Insbesondere das Honor Play fällt bei Tests positiv ins Auge. Dank schnellem Kirin 970 Prozessor besitzt das Smartphone genügend Leistung, um selbst anspruchsvollste Spiele zocken zu können. Das große 6,3-Zoll-Display sorgt dafür, dass dir beim Spielen auch keine Details entgehen. Wenn du auf der Suche nach einem Gaming-Smartphone bist, führt am Honor Play daher kein Weg vorbei. Aber auch die Dual-Kamera mit ihrer hohen Auflösung kann sich sehen lassen.

Huawei Mate 20 Lite – starker Akku, gute Ausstattung

Auch Huawei selbst schafft es in unsere Liste der besten Smartphones bis 300 Euro. Mit dem Huawei Mate 20 Lite. Schickes Design. Gute Ausstattung. Praktische Dual-SIM. Leistungsstarker Prozessor. Mit dem Huawei Mate 20 Lite bekommst du viel Smartphone für wenig Geld. Zumal die Dual-Kameras von künstlicher Intelligenz unterstützt werden und so besonders gute Bilder liefern. Und auch in puncto Akkulaufzeit erweist sich das Huawei Mate 20 Lite als echter Langstreckenläufer.

Huawei Mate20Lite
Huawei Mate 20 Lite (© 2018 Huawei)

Xiaomi Pocophone F1 – leistungsstark und ausdauernd

Auf den ersten Blick wirkt das Xiaomi Pocophone F1 eher unscheinbar. Anstatt Glas oder Metall dominiert Kunststoff. Doch die wahren Qualitäten des Handys liegen unter der Haube. Hier sorgt der Oberklasse-Prozessor Snapdragon 845 für eine herausragende Performance. Die Kameras punkten derweil mit einer guten Bildqualität. Das gilt sowohl für die Front- als auch für die Hauptkamera. Und auch der Akku erweist sich als sehr ausdauernd. Einziges Manko: Video-Streaming in HD-Auflösung ist mit dem Handy nicht möglich.

Samsung Galaxy A9 – erstklassiges Display

Mit dem Samsung Galaxy A9 schafft es auch ein Modell der beliebten Samsung Galaxy Reihe in unsere Bestenliste. Extra-Weitwinkel. Ausdauernder Akku. Edle Glasrückseite. Das Smartphone bewegt sich ganz klar am ganz oberen Rand der Mittelklasse – und ist erst vor Kurzem bei einigen Händlern unter die 300-Euro-Marke gefallen. Damit ist das Samsung Galaxy A9 derzeit ein echtes Schnäppchen. Besonders punkten kann das Smartphone übrigens mit seinem OLED-Display. Dieses ist groß, angenehm hell sowie farb- und kontraststark.

Motorola Moto G7 Plus

Scharfes Display. Starker Snapdragon 636 Prozessor. Gesichtserkennung. Gute Fotos. Dual-SIM. Das Motorola Moto G7 Plus hat viel zu bieten. Wenn du auf kabelloses Laden verzichten kannst und dir die leicht rutschige Rückseite nichts ausmacht, solltest du dir das Gerät in jedem Fall näher anschauen.

Smartphones bis 300 Euro – große Auswahl in der Android-Mittelklasse

Unsere Liste stellt sicherlich nur eine Auswahl der besten Handys bis 300 Euro dar. Tatsächlich ist die Konkurrenz in der Mittelklasse sehr hoch. Zumindest, was Geräte angeht, die mit Android laufen. Ein iPhone wirst du in dieser Kategorie vergebens suchen. Immerhin sind die Apple Geräte für ihren geringen Preisverfall bekannt.

Aufmacherbild: (© 2019 Samsung)

Mehr zu diesen Themen
Ratgeber: Mach dir dein mobiles Leben leichter Test & Vergleich: Aktuelle Handys, Geräte & Tarife | Ratgeber