Nintendo Switch: Mit Labo-VR-Sets auf spannende Safari

Die neuen Labo-Sets von Nintendo setzen auf VR und Unterwasser-Spaß.

Neue Bausätze von Labo bringen noch mehr virtuelle Realität auf eure Nintendo Switch. Damit könnt ihr jetzt nicht nur auf Unterwasser-Safari gehen, sondern noch weitere VR-Abenteuer erleben. Mit und ohne Kinder verspricht Nintendo hier ein großartiges Spielerlebnis.

Wie das vierte Toy-Con-Set von Nintendo Labo funktioniert, zeigt der Spielekonzern im Trailer: Die Switch wird direkt in die VR-Brille eingesetzt und folgt euren Kopfbewegungen. Die Lagesensoren der Konsole machen dies möglich. Die verschiedenen Toy-Cons ermöglichen dann unterschiedliche Spieltypen in der virtuellen Welt, vom Shooter über Hüpfspiele bis hin zu schönen Safari-Abenteuern im Meer:

Nach der Ankündigung gibt es mit dem Trailer für das neue VR-Labo nun auch endlich Details dazu, wie die einzelnen Toy-Cons funktionieren und was für Spiele Nintendo für den Einsatz in Kombination mit der VR-Brille entwickelt hat.

Die VR-Toy-Cons

Der Toy-Con-Blaster dient zum einen als vielseitige Waffe im Kampf gegen eine Alien-Invasion in Cartoon-Grafik. Der fröhlich-bunte Grafikstil macht diesen VR-Shooter auch für Familien geeignet. Eine weitere Funktion für den Blaster ist ein Spiel, in dem ihr offenbar hungrige Nilpferde füttern müsst.

Das Toy-Con-Windpedal dient der Steuerung in einem Sprungspiel. Hier könnt ihr in der VR in luftige Höhen hüpfen, aber auch einen Ball köpfen. Das Windpedal ist allerdings auch mit einem weiteren Toy-Con kombinierbar:

Der Toy-Con-Vogel trägt euch in der VR durch die Lüfte. Ihr fliegt im Schwarm mit anderen Vögeln, liefert euch Rennen in der Luft oder füttert kleine Küken. Mit dem Windpedal könnt ihr den Flug sogar noch beschleunigen.

Anders als der Vogel ist der Toy-Con-Elefant keine Möglichkeit, in der VR zum Tier zu werden, sondern ein Zeichentool. Damit könnt ihr im virtuellen Raum Objekte in drei Dimensionen zeichnen. Auch ein Puzzlespiel und virtuelle Murmelbahnen sind im Trailer zu sehen.

Die Toy-Con-Kamera entführt euch auf eine Unterwasser-Safari. Zwischen den virtuellen Fisch-Schwärmen könnt ihr dann mit der Switch auch Bilder davon machen. Auch ein virtuelles Haustier ist mit von der Partie und verspricht sowohl Spannung als auch Abwechslung.

Noch mehr VR für die Nintendo Switch

Zusätzlich zu den Toy-Con-Spielen hat Nintendo für das Labo-VR auch noch einen eigenen VR-Raum mit 64 Minispielen angekündigt. Außerdem wird es euch via Toy-Con-Werkstatt Möglichkeiten geben, euch selbst im Programmieren von VR-Anwendungen zu versuchen. Virtuelle Roboter und ganz neue Abenteuer könnt ihr so mit Freunden teilen.

Das Labo-VR-Kit für die Nintendo Switch kommt in verschiedenen Ausführungen am 12. April 2019 in den Handel.

Aufmacherbild: (© 2017 )

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Gaming Artikel | Trends