Apple Watch Series 4: Welches Modell ist für euch das Richtige?

Apple Watch Series 4

Apple stellte auf seiner Keynote am 12. September 2018 die Apple Watch Series 4 vor. Von der gefragten Smartwatch gibt es mehrere Modelle. Welches am besten zu euren Bedürfnissen passt, erklären wir in diesem Ratgeber.

Apple scheint mit der neuen Generation des Gadgets vieles richtig zu machen. Die Apple Watch Series 4 soll sich besser als zunächst erwartet verkaufen, so Ming-Chi Kuo laut 9to5mac. Der Star-Analyst spricht von einer Vielzahl an Vorbestellungen und schätzt, dass in 2018 insgesamt 18 Millionen Apple-Smartwatches verkauft werden. Der Anteil der Series 4 soll bis zu 55 Prozent betragen. Der Grund für den Hype sollen einige innovative Funktionen sein. Diese sind fast ausnahmslos in alle Modellen integriert. Dennoch gibt es Punkte, die ihr vor einem Kauf beachten solltet.

Für Mann und Frau, für Groß und Klein

Die Apple Watch Series 4 ist in zwei Größen erhältlich: Der Durchmesser beträgt entweder 40 oder 44 Millimeter, also jeweils zwei Millimeter mehr als beim Vorgänger. Die doppelte Auswahl bietet einen wichtigen Vorteil: Die Smartwatch passt sowohl an ein Herren- als auch Damenhandgelenk – je nach gewählter Größe.

Apple empfiehlt das Modell mit einer Gehäusegröße von 40 Millimetern für einen Umfang von 130 bis 200 Millimetern. Die größere Version soll für 140 bis 210 Millimeter große Handgelenke sein. Eine entscheidende Rolle spielt aber wohl euer Geschmack. Der eine bevorzugt ein unauffälligeres Modell, der andere mag es, wenn die Uhr am Handgelenk etwas größer ausschaut. Weitere Unterschiede: Das Display des 44er Modells hat mehr Pixel und zeigt Text mitunter größer an, dafür ist es auch schwerer und teurer.

Armband: Sportlich, Edelstahl oder Leder

Welches Modell letztendlich für euch das richtige ist? Probiert es einfach aus. Das gilt auch für die Wahl des Armbands. Die Apple Watch Series 4 gibt es mit Sport- oder Edelstahlarmband. Zudem gibt es exklusive Sportbänder und Zifferblätter im Nike-Design (Apple Watch Nike+). Wer es ganz exklusiv mag, schnappt sich eine Smartwatch im Hermès-Look mit handgefertigtem Lederarmband.

Mit oder ohne eSIM?

Es gibt aber auch technische Besonderheiten der Apple Watch Series 4: Über GPS und WLAN verfügen alle Geräte. Wer noch besser und unabhängiger vernetzt sein möchte, greift zur LTE-Ausführung mit eSIM. Die Option bietet sich euch sowohl bei dem größeren als auch dem kleineren Gehäuse. Die Modelle mit GPS und Cellular sind etwas teurer. Die Hermès-Sonderedition gibt es ausschließlich als LTE-Ausführung. Übrigens: Alles, was ihr zum Thema eSIM wissen müsst, verraten wir euch in diesem Beitrag.

Alles rund um die Apple Watch und Co.

Welche neuen Funktionen die Apple Watch Series 4 insgesamt bietet, haben wir euch in einer Übersicht zusammengetragen. Falls ihr euch für den Vorgänger, die Apple Watch Series 3, interessiert, legen wir euch unseren Test ans Herz, in dem wir die Smartwatch im Detail prüfen. Weiterhin gibt es neben der Apple Watch selbstverständlich noch andere neue Apple-Geräte, die für euch interessant sein könnten. Apple präsentierte auf der Keynote gleich drei Smartphones:  Das iPhone Xr, iPhone Xs sowie das iPhone Xs Max.

Aufmacherbild: (© 2018 )

Mehr zu diesen Themen
Gadgets Ratgeber Smartwatch Tipps & Tricks
Jetzt folgen: