Samsung Galaxy S9: So wird das Smartphone mit DeX zum PC-Ersatz

Samsung_DeX_2

Viele aktuelle Smartphones haben längst die notwendige Leistung, um ohne Probleme auch als Office-Rechner zu fungieren. Wir verraten euch, wie ihr das Samsung Galaxy S9 mit dem DeX Pad im Handumdrehen zu einem Arbeitsrechner macht.

Alles, was ihr braucht, sind zunächst ein Samsung Galaxy S9 oder Galaxy S9 Plus und ein DeX Pad. Alternativ könnt ihr ebenso die 2018 erschienene DeX Station verwenden; als Rechner-Einsatz ist das DeX Pad vermutlich die bequemere Lösung.

Das sind die DeX-Stationen

Denn während bei der Station das eingelegte Smartphone aufrecht steht, ist es beim DeX Pad waagerecht positioniert. Wenn ihr euer Smartphone als Touchpad-Ersatz nutzen wollt, ist das Pad daher deutlich praktischer. Zudem könnt ihr beim DeX Pad auch den Klinkenanschluss eures Samsung Galaxy S9 verwenden, um Kopfhörer anzuschließen – bei der DeX Station ist das nicht möglich.

Das benötigt ihr für den DeX-Einsatz mit dem Galaxy S9

Um euer S9 als Rechner-Ersatz zu nutzen, braucht ihr neben dem S9 und dem DeX Pad einen Monitor sowie ein HDMI-Kabel. Weiterhin ist es nützlich, sich eine physische Tastatur sowie gegebenenfalls noch eine Maus zuzulegen. Im ersten Schritt schließt ihr das DeX Pad an den Strom an. Weiterhin verbindet ihr dann den Monitor mit dem DeX Pad. Je nachdem, ob ihr eine kabelgebundene Tastatur verwendet oder euch via Bluetooth verbindet, könnt ihr diese mit dem Pad koppeln. Nach diesen Schritten könnt ihr anschließend loslegen.

Auf dem Display werden die Inhalte dann extra für den größeren Monitor angepasst. Das bedeutet, dass ihr im Endeffekt eine ähnliche Nutzeroberfläche wie bei Windows habt. Indem ihr das Smartphone als Maus-Ersatz verwendet, könnt ihr bequem auf die installierten Apps zugreifen und so beispielsweise auch Office nutzen, um eure Arbeiten bequem an einem großen Monitor zu erledigen. Auch beim Ansehen von Filmen oder Serien macht es mehr Spaß, die Videos auf einem großen Monitor zu genießen, statt auf einem kleinen Smartphone-Display.

Weitere Artikel zu den Samsung Galaxy S9-Modellen

Ihr spielt mit dem Gedanken, euch entweder das Samsung Galaxy S9 oder das S9 Plus zuzulegen? Dann lest euch am besten unser Hands-On durch, in dem wir beide Modelle im Detail vorstellen. Weiterhin verraten wir euch, was es an interessantem Zubehör gibt. Und falls ihr zumindest den Look des S9 auf euer Android-Smartphone holen wollt: Wir erklären euch, wie ihr die neuen Wallpaper der neuen High-End-Modelle auf eurer Gerät holt.

Aufmacherbild: (© 2018 Samsung)

Mehr zu diesen Themen
Gadgets Ratgeber Smartphones Tipps & Tricks
Jetzt folgen: