"Super Mario" als Geldanlage: Klassiker für 100.000 Dollar versteigert

Mario Bros.

Im Jahr 1985 hat Nintendo mit "Super Mario Bros." den Grundstein gesetzt für eine bis heute andauernde Erfolgsgeschichte in Form der Videospielreihe um den hüpfenden Klempner. Ein Exemplar des Originals brachte jetzt rund 100.000 US-Dollar ein.

Es war eine Gruppe von Sammlern, die den Zuschlag für das ungeöffnete Spiel erhalten hat. Aus dem Auktionshaus Heritage Auctions heißt es, dass bislang noch nie ein Videospiel, dessen Zustand vorher professionell bewertet wurde, für eine solche Summe verkauft wurde. Die Beschreibung "Near Mint", also fast einwandfrei, sowie der Siegelsticker auf der Verpackung, dürften den Kaufpreis in die Höhe getrieben haben. Laut Pressemitteilung gibt es keine weitere bekannte Kartusche von "Super Mario Bros.", die noch mit einem Sticker versiegelt ist.

Bloß nicht auspacken

Ohne die Versiegelung durch einen Sticker verschleißen NES-Spiele im Lauf der Jahrzehnte. Wie Kenneth Thrower vom zertifizierenden Unternehmen Wata Games sagte, liegt das am Fehlen von Schrumpffolie bei der Verpackung der klassischen Spielekartuschen. Dass das jetzt verkaufte "Super Mario Bros." noch quasi originalverpackt war, macht es nicht nur zu einer Seltenheit, sondern dürfte auch die Funktionsfähigkeit garantieren, sollten die Käufer denn den finanziellen Fehler machen, es auszupacken.

Zum Spielen hat es die kleine Gruppe finanzstarker Sammler aber ohnehin nicht gekauft: Jim Halperin, selbst stellvertretender Vorsitzender von Heritage Auctions, Zac Gieg von Just Press Play Video Games sowie Münz- und Videospielsammler Rich Lecce sind mit ihrem Kauf zufrieden. Laut Gieg ist das Spiel ein Sammlerstück, das noch weitere Wertsteigerungen erfahren dürfte. Er verglich es mit der ersten Ausgabe des Action-Comics, mit der Superman seine Karriere begonnen hat und die jetzt ebenfalls extrem wertvoll ist.

Aufmacherbild: (© 2016 YouTube / CANAL INACTIVO | NUEVO CANAL | iKDGamer)

Mehr zu diesen Themen
Entertainment – Fitness – Gaming | Trends Gaming Artikel | Trends