Handyrecycling

In Deutschland existieren über 100 Millionen Handys (BITKOM 2013), die nicht mehr benutzt werden. O2 setzt sich dafür ein, dass diese Handys professionell entsorgt oder wiederverwertet werden und somit Bauteile und wertvolle Rohstoffe dank fachgerechter Entsorgung wieder in den Wertstoffkreislauf gelangen.

Wir spenden die Erlöse für jedes eingegangene Handy an gemeinnützige Umweltschutzorganisationen in Deutschland.

 

Handyrecycling

Leiste Deinen eigenen, aktiven Beitrag zum Schutz unserer Umwelt und der Ressourcen unserer Erde!

 

So funktioniert's:

Sende Dein altes oder defektes Handy gratis an unseren Entsorgungspartner - mit unserer Hilfe:

 

Rückgabemöglichkeiten

 

1. Rückgabe im O2 Shop
Du kannst Dein altes Handy und Zubehör (Ladekabel, Akku, Headset, Datenkabel) in unseren O2 Shops abgeben.

 

2. Versand im Umschlag

Du erhältst vorgefertigte und bereits mit Porto bezahlte Recycling-Umschläge in unseren O2 Shops. Du kannst Dein ausgedientes Handy und Zubehör aber auch mit einem eigenen Umschlag kostenlos versenden:

  • Lege das Handy, gerne auch mit Zubehör (Ladegerät, Akku, Headset, Datenkabel), in Deinen eigenen, stabilen Umschlag
  • Gib im DHL Retourenportal Deine Daten ein. Drucke das Versandetikett aus und klebe es auf Deinen Umschlag.
  • Verschließe den Umschlag. Nun gibt es nur noch eins zu tun - ab in die Post!


Hinweis:
Die Akkus dürfen aus Sicherheitsgründen nicht lose im Umschlag versendet werden, sondern müssen im Gerät eingelegt sein (defekte Batteriehalterung ggf. mit Klebeband sichern).

 

3. Abholung größerer Mengen (ab 15 Handys)
Hast Du eine größere Menge an Handys, die Du gerne entsorgen möchtest? Kein Problem. Wir holen diese gratis bei Dir ab. Verpacke Handys und Zubehör versandfertig und sende uns eine E-Mail an umweltmanagement@telefonica.com mit Abholadresse, Ansprechpartner und Angabe zu Anzahl der Pakete sowie Gewicht und Größe. Wir beauftragen dann die Abholung durch die DHL. Bitte beachte, dass eine Abholung erst ab 15 Stück möglich ist!

 

Wichtig

Auch wenn alle Daten im Recyclingprozess durch unseren Entsorgungspartner gelöscht werden, empfehlen wir Dir zu Deiner eigenen Sicherheit, vor der Rückgabe soweit möglich alle persönlichen Daten und Informationen (z.B. SMS, E-Mail, Adressbuch, Kalender etc.) zu löschen und die SIM- und Speicherkarten zu entfernen.

 

Handys sind eine wichtige Rohstoffquelle

Handys enthalten wertvolle Rohstoffe und Edelmetalle wie seltene Erden, Kupfer, Palladium, Silber und sogar Gold. Diese werden aufgrund der weltweiten Ressourcenknappheit immer kostbarer. In einer Million Handys stecken unter anderem 24 Kilogramm Gold, 250 Kilogramm Silber und etliche Tonnen Kupfer. Das sind beträchtliche Schätze, wenn man die ca. 83 Millionen Handys bedenkt, die nicht mehr benutzt werden und in Deutschlands Schubladen verstauben.
Dank innovativer Technologien können bis zu 80 Prozent der Rohstoffe aus Mobiltelefonen wiederverwendet werden. Handys gehören deshalb nicht in den Hausmüll! Die in den Geräten enthaltenen Rohstoffe würden ansonsten verloren gehen und im Restmüll noch zusätzlich die Umwelt belasten.
 

Recyclingvorgang


Handys und Zubehör kommen nach Abgabe im O2 Shop oder durch Versand im eigenen, stabilen Umschlag oder O2 Recycling-Umschlag bei unserem Entsorgungspartner an. Dort werden die Geräte fachmännisch geprüft und sortiert:

 

Für funktionsfähige Handys beginnt nach den benötigten Reparaturen ein neuer Lebenszyklus: Sie werden in verschiedenen Märkten wieder in Verkehr gebracht und weiter benutzt. Davor nimmt unser Entsorgungspartner eine Datenlöschung vor, um zu verhindern, dass alte Kundendaten oder Fremdsoftware auf den Geräten zurückbleiben.

 

Handys, die nicht mehr repariert werden können, dienen als Rohstofflieferanten. Edelmetalle wie Silber, Kupfer, Palladium und Gold werden vom Elektroschrott getrennt, giftige Bestandteile werden aufgefangen und gesondert entsorgt. Brauchbare Materialien werden der Wiederverwertungskette zugeführt und finden für die Herstellung neuer Produkte weiter Verwendung. Eventuell noch vorhandene Daten auf dem Handy werden bei diesem Vorgang ebenfalls vernichtet.

 

Datenlöschung
Die Löschung der auf den Geräten befindlichen Altdaten findet durch das Aufspielen von Softwareupdates statt, wodurch eine automatisierte Datenlöschung vorgenommen wird. In den Fällen, in denen eine automatisierte Datenlöschung nicht möglich ist, erfolgt die Löschung ggf. mit Hilfe eines manuellen Prozesses durch Aufrufen der entsprechenden Menüfunktionen bzw. Tastenkombinationen.

 
Mit Handyrückgabe guten Zweck unterstützen
Über die Verlängerung des Lebenszyklus‘ beziehungsweise der Rohstoffrückgewinnung hinaus kannst Du mit der Handyrückgabe etwas Gutes tun: O2 spendet die Erlöse für jedes eingegangene Mobilfunkgerät an gemeinnützige Umweltschutzorganisationen in Deutschland und unterstützt damit Naturschutzprojekte in Deutschland.

 

Kann ich auch Handyzubehör recyceln?
Ja, Sie können auch Ladekabel, Akku, Headset und Datenkabel zurückgeben.

 

Wieviele Handys passen in einen Recycling Umschlag?
Der Umschlag ist für ein Handy und dessen Zubehör ausgelegt. Sofern Sie mehrere Handys zurückgeben möchten, können Sie gerne die entsprechende Anzahl an Recycling-Umschlägen gratis per E-Mail unter umweltmanagement@telefonica.com anfordern.

 

Ich habe eine große Anzahl an Handys und Zubehör zur Rückgabe. Wie gehe ich vor?
Kein Problem. Wir holen diese gratis bei Ihnen ab. Verpacken Sie Handys und Zubehör versandfertig und senden Sie uns eine E-Mail an umweltmanagement@telefonica.com mit Abholadresse, Ansprechpartner und Angabe zu Anzahl der Pakete sowie Gewicht und Größe. Wir beauftragen dann die Abholung durch die DHL. Bitte beachten Sie, dass eine Abholung erst ab 15 Stück möglich ist!

 

Ich bin kein O2 Kunde. Kann ich trotzdem mein Handy bei Ihnen zurückgeben?
Ja, jeder kann seine Geräte bei O2 zum Recycling abgeben.

 

Was passiert mit Handys, die noch funktionieren oder repariert werden können?
Funktionsfähige und wiederverwendbare Handys werden von unserem Entsorgungspartner nach der Datenlöschung und Reparatur auf verschiedenen internationalen Märkten wieder in Verkehr gebracht und dadurch weiter benutzt, sodass sich der Lebenszyklus dieser Geräte deutlich verlängert.

 

Warum ist es wichtig, dass ich meine Daten vom Handy lösche und SIM- und Speicherkarte entnehme?
Datenschutz und Datensicherheit wird bei O2 groß geschrieben. Auf Ihrem Mobilfunkgerät sind viele personenbezogene Daten gespeichert. Dazu gehören zum Beispiel die gespeicherten Telefonbücher, Adressverzeichnisse, SMS/MMS, Aufgaben, Kalender und Rufnummernlisten. Viele Handys und Smartphones bieten unter anderem auch Fotos, PDF- und Word-Dateien, einen Browser, der einen Cache und eine Liste der besuchten Webseiten vorhält und einen E-Mail-Client mit gespeicherten Nachrichten.
Auch wenn alle Daten im Recyclingprozess durch unseren Entsorgungspartner gelöscht werden, empfehlen wir Ihnen zu Ihrer eigenen Sicherheit, vor der Rückgabe soweit möglich alle personenbezogenen Daten zu löschen und die SIM- und Speicherkarten zu entfernen.

 

Mein Handy lässt sich nicht mehr anschalten, um eventuell noch vorhandene Daten zu löschen.
Der Entsorgungspartner nimmt eine automatisierte oder manuelle Datenlöschung vor. Sofern dies aufgrund des defekten Geräts nicht möglich ist, werden noch vorhandene Daten durch den Recyclingvorgang (Zerlegung in einzelne Bestandteile) vernichtet.

 

Wie sicher ist die Datenlöschung?
Wir halten im Entsorgungsprozess den höchstmöglichen Sicherheitsstandard zur Datensicherheit ein. Unsere zertifizierten Entsorgungspartner nehmen beim Recyclingvorgang eine vollständige Datenlöschung vor, um zu verhindern, dass alte Kundendaten oder Fremdsoftware auf den Geräten zurückbleiben. Dennoch kann eine spätere Wiederherstellung der Daten durch Dritte nie ganz ausgeschlossen werden.